• Kork
  • Kork
  • Kork
  • Kork
  • Kork

Kork

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.33.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Kork

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 33.90
eBook

eBook

ab Fr. 19.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 17.90

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.03.2022

Verlag

Kanon Verlag Berlin

Seitenzahl

215

Maße (L/B/H)

22/14.5/2.5 cm

Beschreibung

Rezension

»Total blödsinniges Buch. Hervorragend!« Isabel Bogdan

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.03.2022

Verlag

Kanon Verlag Berlin

Seitenzahl

215

Maße (L/B/H)

22/14.5/2.5 cm

Gewicht

396 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9856801-7-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der richtige Wein für alle Fälle: süffig, fruchtig und ausdrucksvoll

Lesendes Federvieh aus München am 08.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Kork“ ist der etwas andere Weinführer, schräg, unkonventionell, erfrischend anders und so gut. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen beschäftigen sich die beiden Protagonisten Sophia und Martin mit den Wahrheiten des Lebens. Dabei herausgekommen ist diese bemerkenswerte Ansammlung von Weinempfehlungen zu Ereignissen und Situationen, wie sie das Leben eben so schreibt. Humorvoll, durchgeknallt, ironisch und auch manchmal traurig sind die Geschichten, zu denen die beiden den richtigen Wein servieren. Und genau WIE die beiden sympathischen und so herrlich unangepassten Weinkenner ihre Gedanken, philosophischen Ergüsse und Erkenntnisse zu Papier bringen, ist wunderbar zu lesen. Sie bringen ihre Themen, die ihnen gerade so im Kopf herumschwirren, gnadenlos auf den Punkt. Von der ersten Seite an wird es nie langweilig, denn man ist vor keiner noch so schrägen Überraschung gefeit, die so manches Schmunzeln hervorzaubert. Neben jeder Menge Situationskomik haben die beiden jedoch obendrein einige nachdenkliche Tropfen auf Lager. Flott und lebendig geschrieben, perlen die Sätze nur so über die Seiten. Für mich war das ein wahrer Genuss, eben wie ein gutes Glas Rotwein: kraftvoll, trocken und nachhaltig, süffig und mit feinem Bukett.

Der richtige Wein für alle Fälle: süffig, fruchtig und ausdrucksvoll

Lesendes Federvieh aus München am 08.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Kork“ ist der etwas andere Weinführer, schräg, unkonventionell, erfrischend anders und so gut. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen beschäftigen sich die beiden Protagonisten Sophia und Martin mit den Wahrheiten des Lebens. Dabei herausgekommen ist diese bemerkenswerte Ansammlung von Weinempfehlungen zu Ereignissen und Situationen, wie sie das Leben eben so schreibt. Humorvoll, durchgeknallt, ironisch und auch manchmal traurig sind die Geschichten, zu denen die beiden den richtigen Wein servieren. Und genau WIE die beiden sympathischen und so herrlich unangepassten Weinkenner ihre Gedanken, philosophischen Ergüsse und Erkenntnisse zu Papier bringen, ist wunderbar zu lesen. Sie bringen ihre Themen, die ihnen gerade so im Kopf herumschwirren, gnadenlos auf den Punkt. Von der ersten Seite an wird es nie langweilig, denn man ist vor keiner noch so schrägen Überraschung gefeit, die so manches Schmunzeln hervorzaubert. Neben jeder Menge Situationskomik haben die beiden jedoch obendrein einige nachdenkliche Tropfen auf Lager. Flott und lebendig geschrieben, perlen die Sätze nur so über die Seiten. Für mich war das ein wahrer Genuss, eben wie ein gutes Glas Rotwein: kraftvoll, trocken und nachhaltig, süffig und mit feinem Bukett.

Bewertung am 04.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wundervolles, kurzweiliges Buch zur Weinbegleitung für alle Lebenslagen. Beide Autor*innen warten mit wundervollen teils witzigen, teils herzzerreißenden Anekdoten rund um das schönste Traubenerzeugnis der Welt auf. Weinkenner muss man zur Lektüre aber nicht sein.

Bewertung am 04.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wundervolles, kurzweiliges Buch zur Weinbegleitung für alle Lebenslagen. Beide Autor*innen warten mit wundervollen teils witzigen, teils herzzerreißenden Anekdoten rund um das schönste Traubenerzeugnis der Welt auf. Weinkenner muss man zur Lektüre aber nicht sein.

Unsere Kund*innen meinen

Kork

von Sophia Fritz, Martin Bechler

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Hans-Peter Wicki

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hans-Peter Wicki

Orell Füssli Bern

Zum Portrait

5/5

Weinselig

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sie begegnen sich immer am Tresen des Bacchus.Sie, Sophia, die renitente Bedienung, “emeritierte” Psychologiestudentin, die nicht immer den einen reinen Wein einschenkt, den der Gast geordert hat. Er, Martin, Mitte 50, am Tresen sitzend, seine schwarze Kladde mit Notizen versehend und verschwörerisch mitwissender Lieblingsgast von Sophia. Und sie erzählen sich und beschreiben uns ihre Wahrnehmungen, ihre kleinen und grossen Lebensnotlagen und nicht selten ertränken sie zusammen ihren gerechten Zorn über die Weltlage. Hinter jedem Text erwartet uns der passende Weintipp. Da ist nichts geschliffen, da wird brachial hingerotzt philosophiert, gepoltert und betrauert, dass diese Welt und diese Menschheit diese ist, die sie eben ist. Und darauf wird getrunken. Ob da ein Teufel im Bacchus Einzug hält, der dem deutschen Wirtschaftsminister zum Verwechseln ähnelt, ob der gescheiterte Therapeut Sophias mit Wein therapiert werden muss, das ist kein Buch, das ernst genommen werden will, das muss man nicht lesen, aber es macht viel Spass, sich durch diese promillegeschwängerte Worte zu lesen. Und es hat Charakter, dieses Buch, wie ein gutes Glas Wein.
5/5

Weinselig

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sie begegnen sich immer am Tresen des Bacchus.Sie, Sophia, die renitente Bedienung, “emeritierte” Psychologiestudentin, die nicht immer den einen reinen Wein einschenkt, den der Gast geordert hat. Er, Martin, Mitte 50, am Tresen sitzend, seine schwarze Kladde mit Notizen versehend und verschwörerisch mitwissender Lieblingsgast von Sophia. Und sie erzählen sich und beschreiben uns ihre Wahrnehmungen, ihre kleinen und grossen Lebensnotlagen und nicht selten ertränken sie zusammen ihren gerechten Zorn über die Weltlage. Hinter jedem Text erwartet uns der passende Weintipp. Da ist nichts geschliffen, da wird brachial hingerotzt philosophiert, gepoltert und betrauert, dass diese Welt und diese Menschheit diese ist, die sie eben ist. Und darauf wird getrunken. Ob da ein Teufel im Bacchus Einzug hält, der dem deutschen Wirtschaftsminister zum Verwechseln ähnelt, ob der gescheiterte Therapeut Sophias mit Wein therapiert werden muss, das ist kein Buch, das ernst genommen werden will, das muss man nicht lesen, aber es macht viel Spass, sich durch diese promillegeschwängerte Worte zu lesen. Und es hat Charakter, dieses Buch, wie ein gutes Glas Wein.

Hans-Peter Wicki
  • Hans-Peter Wicki
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Kork

von Sophia Fritz, Martin Bechler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kork
  • Kork
  • Kork
  • Kork
  • Kork