Ein Bistro in der Bretagne

Ein Bistro in der Bretagne

Kriminalroman

eBook

Fr.12.00

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 26.90

Ein Bistro in der Bretagne

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 26.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3120

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

09.02.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3120

Erscheinungsdatum

09.02.2022

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

346 (Printausgabe)

Dateigröße

1606 KB

Auflage

2022

Sprache

Deutsch

EAN

9783839270783

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ermittlungen zwischen Küche und Strand

Sylvia B. aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 27.02.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Bistro in der Bretagne von H.K. Anger Den Leser erwartet ein packender, spannender und fesselnder Kriminalroman. Dieser ist leicht und flüssig geschrieben. Den Rahmen der Geschichte bildet Bretagne. Unsere Geschichte beginnt emotionsvoll mit einer Beerdigung. Ich lerne Sophie kennen. Sie hat den weiten Weg aus Deutschland unternommen, um ihrer Freundin die letzte Ehre zu erweisen. An ihren Erinnerungen von schönen Zeiten lässt sie uns teilhaben. Beim Trauermahl in einem Bistro bricht ein Gast tot zusammen. Eine Vergiftung durch eine Jakobsmuschel oder Mord? Sophie erhält von der Bistrobesitzerin ein Jobangebot und so beginnen ihre Ermittlungen zwischen Bistroküche und Strand. Mit dem Koch Filip kommt sie gut klar und der ehemalige Arzt Dr- Bonnet ist ihr eine Stütze bei den Ermittlungen. Er ist ein Hüter des alten Wissens und der alten Traditionen. Dadurch sieht er die Welt aus einem andere Winkel.Sophie stößt bei ihren Ermittlungen nicht immer auf Sympathie und kommt einem Geheimnis auf die Spur und bringt sich in akute Gefahr. Gleichzeitig ist die Studentin Linh in der Bretagne angekommen. Sie ist auf der Suche nach einem verschwundenen Freund und seine Spur verliert sich genau hier. Was ist mit ihm passiert?

Ermittlungen zwischen Küche und Strand

Sylvia B. aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 27.02.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Bistro in der Bretagne von H.K. Anger Den Leser erwartet ein packender, spannender und fesselnder Kriminalroman. Dieser ist leicht und flüssig geschrieben. Den Rahmen der Geschichte bildet Bretagne. Unsere Geschichte beginnt emotionsvoll mit einer Beerdigung. Ich lerne Sophie kennen. Sie hat den weiten Weg aus Deutschland unternommen, um ihrer Freundin die letzte Ehre zu erweisen. An ihren Erinnerungen von schönen Zeiten lässt sie uns teilhaben. Beim Trauermahl in einem Bistro bricht ein Gast tot zusammen. Eine Vergiftung durch eine Jakobsmuschel oder Mord? Sophie erhält von der Bistrobesitzerin ein Jobangebot und so beginnen ihre Ermittlungen zwischen Bistroküche und Strand. Mit dem Koch Filip kommt sie gut klar und der ehemalige Arzt Dr- Bonnet ist ihr eine Stütze bei den Ermittlungen. Er ist ein Hüter des alten Wissens und der alten Traditionen. Dadurch sieht er die Welt aus einem andere Winkel.Sophie stößt bei ihren Ermittlungen nicht immer auf Sympathie und kommt einem Geheimnis auf die Spur und bringt sich in akute Gefahr. Gleichzeitig ist die Studentin Linh in der Bretagne angekommen. Sie ist auf der Suche nach einem verschwundenen Freund und seine Spur verliert sich genau hier. Was ist mit ihm passiert?

In diesem Krimi wird nicht nur ermittelt sondern auch gekocht

Ulrike's Bücherschrank am 13.02.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Sophie's Freundin Malo ist an einer schweren Krankheit gestorben.Zu ihrer Beerdigung fährt sie von Deutschland in die Nordbretagne wo ihre Freundin gelebt hatte.Beim Trauermahl in einem Bistro bricht ein Gast tot zusammen.War es eine Muschelvergiftung oder doch Mord? Wie gut dass das Bistro einen Koch sucht.Sophie nimmt die Stelle an und steckt bald mitten in ihren eigenen Ermittlungen.Das gefällt allerdings nicht jedem. Der Schreibstil ist leicht und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen sehr gut in das Geschehen hinein und die Spannung baut sich ganz allmählich auf. Fazit:Ich merkte sogleich nach den ersten Kapiteln dass das Buch das erste Band ist.Die Autorin schildert sehr detailliert wie die Charaktere miteinander verbunden sind und deren familiären Hintergründe.Die Handlung spielt sich in dem kleinen Fischerdorf Erquy ab.Die einzelnen Kapitel sind nicht allzu lang und es wird meistens aus Sicht der Sophie erzählt. In diesem Krimi geht es unter anderem um Umweltschutz und um Fangquoten.Weil sich der Inhalt des Buches auch um ein Bistro handelt wird auch immer mal wieder gekocht.Die Autorin hat diese Szenen sehr gut in die Story eingefügt.Meiner Meinung nach ist es ein abwechslungsreicher Krimi bei dem im letzten Drittel sich die Spannung nochmals erhöht.Da wurde es heftig für mich und auch fesselnd.Die Geschichte hat nämlich zwei Handlungsstränge die eigentlich nicht's miteinander zu tun haben und sich erst kurz vor Ende miteinander verknüpfen. Im Anschluss gibt es noch einige Rezepte z.B."Bretonische Butterkekse". Dieser Krimi ist als Urlaubslektüre wunderbar geeignet denn auch der Inhalt des Buches verbreitet zum Teil Urlaubsfeeling.Zwischendurch streute die Autorin immer mal wieder französische Wörter oder kleinere Sätze mit ein.Ich vergebe deshalb sehr gerne vier Sterne.

In diesem Krimi wird nicht nur ermittelt sondern auch gekocht

Ulrike's Bücherschrank am 13.02.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Sophie's Freundin Malo ist an einer schweren Krankheit gestorben.Zu ihrer Beerdigung fährt sie von Deutschland in die Nordbretagne wo ihre Freundin gelebt hatte.Beim Trauermahl in einem Bistro bricht ein Gast tot zusammen.War es eine Muschelvergiftung oder doch Mord? Wie gut dass das Bistro einen Koch sucht.Sophie nimmt die Stelle an und steckt bald mitten in ihren eigenen Ermittlungen.Das gefällt allerdings nicht jedem. Der Schreibstil ist leicht und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen sehr gut in das Geschehen hinein und die Spannung baut sich ganz allmählich auf. Fazit:Ich merkte sogleich nach den ersten Kapiteln dass das Buch das erste Band ist.Die Autorin schildert sehr detailliert wie die Charaktere miteinander verbunden sind und deren familiären Hintergründe.Die Handlung spielt sich in dem kleinen Fischerdorf Erquy ab.Die einzelnen Kapitel sind nicht allzu lang und es wird meistens aus Sicht der Sophie erzählt. In diesem Krimi geht es unter anderem um Umweltschutz und um Fangquoten.Weil sich der Inhalt des Buches auch um ein Bistro handelt wird auch immer mal wieder gekocht.Die Autorin hat diese Szenen sehr gut in die Story eingefügt.Meiner Meinung nach ist es ein abwechslungsreicher Krimi bei dem im letzten Drittel sich die Spannung nochmals erhöht.Da wurde es heftig für mich und auch fesselnd.Die Geschichte hat nämlich zwei Handlungsstränge die eigentlich nicht's miteinander zu tun haben und sich erst kurz vor Ende miteinander verknüpfen. Im Anschluss gibt es noch einige Rezepte z.B."Bretonische Butterkekse". Dieser Krimi ist als Urlaubslektüre wunderbar geeignet denn auch der Inhalt des Buches verbreitet zum Teil Urlaubsfeeling.Zwischendurch streute die Autorin immer mal wieder französische Wörter oder kleinere Sätze mit ein.Ich vergebe deshalb sehr gerne vier Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Ein Bistro in der Bretagne

von H. K. Anger

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Bistro in der Bretagne