Blutzoll
Band 1
Blut-Linien Band 1

Blutzoll

Buch (Taschenbuch)

Fr.23.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 23.90

Blutzoll

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 23.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.08.2022

Verlag

Lindwurm Verlag

Seitenzahl

424

Maße (L/B/H)

18.8/12/3.2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.08.2022

Verlag

Lindwurm Verlag

Seitenzahl

424

Maße (L/B/H)

18.8/12/3.2 cm

Gewicht

359 g

Auflage

1. Auflage (Originalausgabe)

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-948695-51-4

Weitere Bände von Blut-Linien

  • Blutzoll
    Blutzoll Tanya Huff
    Band 1

    Blutzoll

    von Tanya Huff

    Buch

    Fr. 23.90

    (3)

  • Blutspur
    Blutspur Tanya Huff
    Band 2 Vorbesteller

    Blutspur

    von Tanya Huff

    Buch

    Fr. 23.90

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Krimi und Fantasy in einem

Bewertung aus Apolda am 22.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Mischung ist für mich gelungen. Ein Vampir, der der Bastard von Heinrich XIII. ist und eine ehemalige gehandicapte Polizistin suchen einen Serienkiller. Das Buch beginnt ganz gewöhnlich und nach und nach schleichen sich die Fantasyelemente ein. Die Rückblenden kamen manchmal unterwartet und hätten durch Überschriften angekündigt werden können.

Krimi und Fantasy in einem

Bewertung aus Apolda am 22.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Mischung ist für mich gelungen. Ein Vampir, der der Bastard von Heinrich XIII. ist und eine ehemalige gehandicapte Polizistin suchen einen Serienkiller. Das Buch beginnt ganz gewöhnlich und nach und nach schleichen sich die Fantasyelemente ein. Die Rückblenden kamen manchmal unterwartet und hätten durch Überschriften angekündigt werden können.

Eine spannende Mischung aus Krimi und Vampirstory

conny.loves.books aus Bad Hofgastein am 02.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Toronto finden 3 Menschen unter mysteriösen Umständen den Tod. Die ehemalige Ermittlern der Mordkommision, Vicki Nelson, wird als Privatdetektivin beauftragt um den Mörder zu finden, der seine Opfer blutleer zurücklässt. Dabei gibt es doch keine Vampire! Vicki ist eine echt taffe Privatdetektivin und definitiv nicht auf den Mund gefallen, was sie mir von Anfang an sympathisch gemacht hat! Man spürt sofort, dass sie noch immer wehmütig zu ihrer Dienstzeit Bei der Mordkommission zurück blickt. Bei gerade diesem Fall muss sie mit ihren ehemaligen Kollegen enger zusammenarbeiten als ihr lieb ist. Was definitiv nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Die Dialoge haben diese doch düstere Geschichte sehr aufgelockert und für einige Schmunzler gesorgt! Die abwechselnden Sichten waren zwar anfangs etwas verwirrend, haben aber mitunter viel zur Spannung beigetragen Es war überaus spannend ihren Ermittlungen zu folgen und ich bin bis zum Schluss definitiv nicht darauf gekommen, wer der Mörder war! Ich hätte mir doch ein wenig mehr Hintergründe zu ihrer Dienstzeit damals gewünscht, weil einiges angedeutet wurde, was mich sehr neugierig gemacht hat.

Eine spannende Mischung aus Krimi und Vampirstory

conny.loves.books aus Bad Hofgastein am 02.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Toronto finden 3 Menschen unter mysteriösen Umständen den Tod. Die ehemalige Ermittlern der Mordkommision, Vicki Nelson, wird als Privatdetektivin beauftragt um den Mörder zu finden, der seine Opfer blutleer zurücklässt. Dabei gibt es doch keine Vampire! Vicki ist eine echt taffe Privatdetektivin und definitiv nicht auf den Mund gefallen, was sie mir von Anfang an sympathisch gemacht hat! Man spürt sofort, dass sie noch immer wehmütig zu ihrer Dienstzeit Bei der Mordkommission zurück blickt. Bei gerade diesem Fall muss sie mit ihren ehemaligen Kollegen enger zusammenarbeiten als ihr lieb ist. Was definitiv nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Die Dialoge haben diese doch düstere Geschichte sehr aufgelockert und für einige Schmunzler gesorgt! Die abwechselnden Sichten waren zwar anfangs etwas verwirrend, haben aber mitunter viel zur Spannung beigetragen Es war überaus spannend ihren Ermittlungen zu folgen und ich bin bis zum Schluss definitiv nicht darauf gekommen, wer der Mörder war! Ich hätte mir doch ein wenig mehr Hintergründe zu ihrer Dienstzeit damals gewünscht, weil einiges angedeutet wurde, was mich sehr neugierig gemacht hat.

Unsere Kund*innen meinen

Blutzoll

von Tanya Huff

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Blutzoll