• Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier

Batman/Superman: Infinite Frontier

Buch (Taschenbuch)

Fr.36.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 36.90

Batman/Superman: Infinite Frontier

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 36.90
eBook

eBook

ab Fr. 20.00

Beschreibung

HELDEN ZWEIER WELTEN
Das neu geschaffene Omniversum ist voller neuer Parallelwelten! Und während auf vielen Erden Batman und Superman die besten Freunde sind, haben sie sich in anderen Realitäten noch nie getroffen. Der Batman aus der „Welt des Ritters“ weiss nichts von Superman. Und der Superman von der „Welt von Morgen“ hat noch nie von Batman und Robin gehört – bis das dynamische Duo durch einen Dimensionsriss in die Wirklichkeit des Stählernen gelangt! Gemeinsam müssen sie sich einem gottgleichen Gegner stellen, der alle Realitäten bis auf die einzig perfekte Version auslöschen will!
Mit dabei: der Dämon Etrigan und El Diablo, Wild-West-Legende von DC Comics!

Ein unvergessliches Abenteuer voller Spannung, Witz und Action – geschrieben von Gene Luen Yang (SUPERMAN) und gezeichnet von Comic-Star Ivan Reis (JUSTICE LEAGUE, AQUAMAN, Captain Marvel) und anderen.

ENTHÄLT: BATMAN/SUPERMAN 16-22 , BATMAN/SUPERMAN 2021 ANNUAL 1

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.02.2022

Verlag

Panini

Seitenzahl

220

Maße (L/B/H)

25.7/16.8/1.6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.02.2022

Verlag

Panini

Seitenzahl

220

Maße (L/B/H)

25.7/16.8/1.6 cm

Gewicht

668 g

Auflage

1

Originaltitel

Batman/Superman #16-#22; Batman/Superman 2021 Annual #1

Übersetzer

Carolin Hidalgo

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7416-2726-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

HELDEN VIELER WELTEN von Christian Endres Als Baby kam Kal-El vom Planeten Krypton auf die Erde. In Smallville wuchs er als Clark Kent auf, später ging er als Reporter nach Metropolis, wurde dort zu Superman und traf seine grosse Liebe Lois Lane. Seine Comic-Legende begann 1938 im US-Heft ACTION COMICS 1, mit dem das Zeitalter der Superhelden-Comics startete. 1939 betrat in US-DETECTIVE COMICS 27 auch Batman diese Ära. Bruce Wayne, dessen Eltern Thomas und Martha bei einem Raubmord starben, wurde zum Dunklen Ritter von Gotham City, und ab 1940 stand ihm Dick Grayson als erster Robin zur Seite. Doch damals erlebten Superman und Batman noch keine gemeinsamen Abenteuer. Im Goldenen Zeitalter, das die späten 1930er, die 1940er und die frühen 1950er abdeckt, hatten der Stählerne und der Mitternachtsdetektiv kaum miteinander zu tun - von einer Team-up-Serie wie BATMAN/SUPERMAN war die Comic-Welt noch weit entfernt. Erst 1952 inszenierten Autor Edmond Hamilton (der Hofschreiber von Captain Future) und Zeichner Curt Swan (einer der grössten Supie-Künstler überhaupt) in US-SUPERMAN 76 das erste Treffen von Batman und Superman. Bruce und Clark begegneten einander bloss deshalb, weil man für sie versehentlich dieselbe Kabine auf einem Kreuzfahrtschiff gebucht hatte, die sie sich teilen mussten. Weil sie im Dunkeln parallel in ihre Superhelden-Outfits wechselten, fanden sie heraus, wer der jeweils andere wirklich ist. In diesem modernen Band präsentieren Autor Gene Luen Yang, Top-Zeichner Ivan Reis und Co. nun eine aussergewöhnliche Hommage an das Goldene Zeitalter. Als Hintergrund dient ihnen das neue DC-Multiversum nach dem Event Batman: Death Metal, das aus mehr Universen und Realitäten denn je besteht - in denen die Heldenmythologien ganz anders aussehen können. In der Hauptwelt der DC-Comics wurde auf das Arkham Asylum, wo Calendar Man und andere Batman-Widersacher einsitzen, im INFINITE FRONTIER SPECIAL ein Joker-Giftgas- Anschlag verübt. Bruce zog ausserdem aus Wayne Manor und der Bat-Höhle darunter aus und in die City ...
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier
  • Batman/Superman: Infinite Frontier