Ein Leben lang

Ein Leben lang

eBook

Fr.28.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Ein Leben lang

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 34.90
eBook

eBook

ab Fr. 28.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 13.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

20151

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

23.03.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

20151

Erscheinungsdatum

23.03.2022

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

866 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783257612752

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ungewöhnlicher Stil

brauneye29 aus Wachtendonk am 31.03.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Einer aus der Clique wird plötzlich als Mörder verhaftet. Er soll seinen Onkel aus Habgier erschlagen haben. Die Freunde können das nicht glauben und kämpfen für den Angeklagten. 15 Jahre nach dem Urteil rollt eine Journalistin den Fall neu auf und die Freunde sehen sich den Fragen neu ausgesetzt. Meine Meinung: Irgendwie hatte ich etwas völlig anderes erwartet als man dann mit dem Buch bekommt. Völlig irritiert war ich zunächst über die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird. Daran musste man sich echt erst mal gewöhnen, weil man etwas mit den ständigen Perspektivwechseln zu kämpfen hatte, die teilweise auch den roten Faden verlieren ließen. Dennoch ist das Buch gut, wenn man es erst mal geschafft hat, sich auf diesen sonderbaren Buchstil einzulassen. Ein Buch der besonderen Art, dass aber einen gewissen Reiz hat. Fazit: Ungewöhnlicher Stil

Ungewöhnlicher Stil

brauneye29 aus Wachtendonk am 31.03.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Einer aus der Clique wird plötzlich als Mörder verhaftet. Er soll seinen Onkel aus Habgier erschlagen haben. Die Freunde können das nicht glauben und kämpfen für den Angeklagten. 15 Jahre nach dem Urteil rollt eine Journalistin den Fall neu auf und die Freunde sehen sich den Fragen neu ausgesetzt. Meine Meinung: Irgendwie hatte ich etwas völlig anderes erwartet als man dann mit dem Buch bekommt. Völlig irritiert war ich zunächst über die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird. Daran musste man sich echt erst mal gewöhnen, weil man etwas mit den ständigen Perspektivwechseln zu kämpfen hatte, die teilweise auch den roten Faden verlieren ließen. Dennoch ist das Buch gut, wenn man es erst mal geschafft hat, sich auf diesen sonderbaren Buchstil einzulassen. Ein Buch der besonderen Art, dass aber einen gewissen Reiz hat. Fazit: Ungewöhnlicher Stil

nachdenklich machend

Nele33 am 28.03.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Wieder einmal hat mich der Autor Christoph Poschenrieder mit seinem Roman "Ein Leben lang"vollkommen überzeugen können. Wie gewohnt erwartete mich der typische, eigenwillige Poschenrieder Schreibstil- den ich sehr mag. Ein wahrer Kriminalfall bietet die Vorlage für den Roman. Wo beginnt und hört Freundschaft auf? Diese Frage habe ich mir als Leserin während des Lesens häufig gestellt. Eine Clique bestehend aus Sebastian, Benjamin, Sabine Emilia und dem "Freund" der seinen Onkel ermordet haben soll. Kurz vor der Entlassung des Freundes wendet sich eine Journalistin an die Clique und möchte den Fall von neuem beleuchten. Sie sind mittlerweile andere geworden, und erzählen in den Interviews wie es ihnen mit der "Tat" bzw. der Verurteilung des Freundes gegamgen ist-´nie wird er bei Namen genannt. Ebenso wird der Anwalt interviewt. Die zentrale Frage des Buches: Wie weit geht Freundschaft, wo bleibt die Moral wurde vom Autor auf sehr gute Art und Weise ausgearbeitet. Die Auswirkungen die solch eine Verurteilung auf Familie, Freunde und das Umfeld des Verurteilten sind erschreckend und lebensverändernd. Mich hat das Buch überzeugt und ich freue mich auf das nächste Buch von Poschried.

nachdenklich machend

Nele33 am 28.03.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Wieder einmal hat mich der Autor Christoph Poschenrieder mit seinem Roman "Ein Leben lang"vollkommen überzeugen können. Wie gewohnt erwartete mich der typische, eigenwillige Poschenrieder Schreibstil- den ich sehr mag. Ein wahrer Kriminalfall bietet die Vorlage für den Roman. Wo beginnt und hört Freundschaft auf? Diese Frage habe ich mir als Leserin während des Lesens häufig gestellt. Eine Clique bestehend aus Sebastian, Benjamin, Sabine Emilia und dem "Freund" der seinen Onkel ermordet haben soll. Kurz vor der Entlassung des Freundes wendet sich eine Journalistin an die Clique und möchte den Fall von neuem beleuchten. Sie sind mittlerweile andere geworden, und erzählen in den Interviews wie es ihnen mit der "Tat" bzw. der Verurteilung des Freundes gegamgen ist-´nie wird er bei Namen genannt. Ebenso wird der Anwalt interviewt. Die zentrale Frage des Buches: Wie weit geht Freundschaft, wo bleibt die Moral wurde vom Autor auf sehr gute Art und Weise ausgearbeitet. Die Auswirkungen die solch eine Verurteilung auf Familie, Freunde und das Umfeld des Verurteilten sind erschreckend und lebensverändernd. Mich hat das Buch überzeugt und ich freue mich auf das nächste Buch von Poschried.

Unsere Kund*innen meinen

Ein Leben lang

von Christoph Poschenrieder

4.5

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Leben lang