Solothurn blickt in den Abgrund

Solothurn blickt in den Abgrund

Kriminalroman

eBook

Fr.12.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Solothurn blickt in den Abgrund

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 24.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.00

Beschreibung

Bestsellerautor Christof Gasser legt nach: rasant, vielschichtig und hochaktuell.

Unbekannte setzen das Büro einer Frauenrechtsorganisation in Olten in Brand, dabei wird eine Aktivistin schwer verletzt. Staatsanwältin Angela Casagrande und Polizeihauptmann Dominik Dornach nehmen rechtsextreme Kreise ins Visier, die Anschläge gegen linke und grüne Politikerinnen verübt haben sollen. Kurz darauf verschwindet die Syrerin Rana Amidi, eine gute Freundin von Dornachs Tochter Pia, spurlos - und Dornach gerät in ein Netz gefährlicher Verstrickungen zwischen Diplomatie, Wirtschaftsinteressen und globaler Machtpolitik.

Details

Verkaufsrang

37

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

30.08.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

37

Erscheinungsdatum

30.08.2022

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

352 (Printausgabe)

Dateigröße

3504 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783960418979

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Super

Bewertung aus Köniz am 25.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe diesen Krimi sehr genossen, fühlte mich immer „zu Hause“ und empfehle allen Lesern das schöne Solothurn zu besuchen um die „Tatorte „ live kennen zu lernen………………………………………..

Super

Bewertung aus Köniz am 25.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe diesen Krimi sehr genossen, fühlte mich immer „zu Hause“ und empfehle allen Lesern das schöne Solothurn zu besuchen um die „Tatorte „ live kennen zu lernen………………………………………..

Ein sehr brisanter Fall

Bewertung aus Unna am 01.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Anschlag auf eine Frauenorganisation in Solothurn treibt Kommissar Dornacher und sein Team um. Es scheint dieser Anschlag wurde von einer rechten Initiative ausgeführt wurde. Doch war es das wirklich. Es wird immer deutlicher, dass der Fall viel tiefer in das Wirtschaftsleben von Solothurn und das Schweiz eingreifen könnte. Eine wichtige Pharmafirma Jeger Industries und ihr Partner, die Regierung von Al Kershah, sind darin verwickelt. Außerdem ist die eine Mitarbeiterin dieser Firma verschwunden. Dornach und sein Team machen sich auf die Suche, doch sie sehen sich vielen Hürden der Politik ausgesetzt und außerdem gibt es noch einen geheimen Mitspieler. „Solothurn blickt in den Abgrund“ von Christof Gasser ist ein sehr spannender und vielschichtiger Kriminalroman mit einem interessanten Einblick in die Solothurner Szene. Ein Skandal in dem Politik und pharmazeutische Firmen verwickelt sind ist in meinen Augen möglich und nachvollziehbar und auch die beschauliche Schweiz schaut bei Geld nicht in eine andere Richtung. Das Problem der Frauenrechte in einem arabischen Land ist auch nicht ungewöhnlich. Das sich eine Spezialeinheit einschaltet ist auch eher logisch, manchmal erscheint es uns weit hergeholt, doch möglich ist für mich alles und gerade in diesem Kontext. Manchmal ist das Unglaubliche nicht auch gleichzeitig unmöglich. Auf jeden Fall ist die Story eine sehr interessante und spannende Mischung aus vielen guten Bausteinen. Interessant ist ebenfalls die Zusammensetzungen der Figuren. Schon alleine die Situation zwischen Dornach, seiner Tochter Pia und der Staatsanwältin Casagrande ist spannend zu lesen und auch in dem Fall von Interesse, da sie sowohl miteinander arbeiten, aber auch manchmal Alleingänge initiieren. Das ist das Interessante, das man nie weiß, was gerade wieder abläuft, aber sich dann doch zum Guten ausgeht. Die Bösen dieses Krimis sind natürlich einem Lager zuzuordnen, aber natürlich ihrem eigenen Profit alles skrupellos unterordnen. Thats life. Auch der Spannungsbogen ist genau darauf ausgelegt und wird auch sehr stringent verfolgt. Alles in allem gefällt mir dieser Krimi sehr gut, auf der einen Seite wegen des Themas und auf der anderen Seite auch wegen des regionalen Touch. Auf jeden Fall lesenswert.

Ein sehr brisanter Fall

Bewertung aus Unna am 01.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Anschlag auf eine Frauenorganisation in Solothurn treibt Kommissar Dornacher und sein Team um. Es scheint dieser Anschlag wurde von einer rechten Initiative ausgeführt wurde. Doch war es das wirklich. Es wird immer deutlicher, dass der Fall viel tiefer in das Wirtschaftsleben von Solothurn und das Schweiz eingreifen könnte. Eine wichtige Pharmafirma Jeger Industries und ihr Partner, die Regierung von Al Kershah, sind darin verwickelt. Außerdem ist die eine Mitarbeiterin dieser Firma verschwunden. Dornach und sein Team machen sich auf die Suche, doch sie sehen sich vielen Hürden der Politik ausgesetzt und außerdem gibt es noch einen geheimen Mitspieler. „Solothurn blickt in den Abgrund“ von Christof Gasser ist ein sehr spannender und vielschichtiger Kriminalroman mit einem interessanten Einblick in die Solothurner Szene. Ein Skandal in dem Politik und pharmazeutische Firmen verwickelt sind ist in meinen Augen möglich und nachvollziehbar und auch die beschauliche Schweiz schaut bei Geld nicht in eine andere Richtung. Das Problem der Frauenrechte in einem arabischen Land ist auch nicht ungewöhnlich. Das sich eine Spezialeinheit einschaltet ist auch eher logisch, manchmal erscheint es uns weit hergeholt, doch möglich ist für mich alles und gerade in diesem Kontext. Manchmal ist das Unglaubliche nicht auch gleichzeitig unmöglich. Auf jeden Fall ist die Story eine sehr interessante und spannende Mischung aus vielen guten Bausteinen. Interessant ist ebenfalls die Zusammensetzungen der Figuren. Schon alleine die Situation zwischen Dornach, seiner Tochter Pia und der Staatsanwältin Casagrande ist spannend zu lesen und auch in dem Fall von Interesse, da sie sowohl miteinander arbeiten, aber auch manchmal Alleingänge initiieren. Das ist das Interessante, das man nie weiß, was gerade wieder abläuft, aber sich dann doch zum Guten ausgeht. Die Bösen dieses Krimis sind natürlich einem Lager zuzuordnen, aber natürlich ihrem eigenen Profit alles skrupellos unterordnen. Thats life. Auch der Spannungsbogen ist genau darauf ausgelegt und wird auch sehr stringent verfolgt. Alles in allem gefällt mir dieser Krimi sehr gut, auf der einen Seite wegen des Themas und auf der anderen Seite auch wegen des regionalen Touch. Auf jeden Fall lesenswert.

Unsere Kund*innen meinen

Solothurn blickt in den Abgrund

von Christof Gasser

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nina Gräub

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nina Gräub

Orell Füssli Frauenfeld

Zum Portrait

4/5

Rasant, aktuell und gefährliche Verstrickungen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit seinem aktuellen Krimi ist Christof Gasser ein rasanter Politkrimi gelungen. In einem Büro einer Frauenrechtsorganisation wird ein Brand gesetzt und eine der Aktivistinnen schwer verletzt. Zwei der Protagonisten, Staatsanwältin Angela Casagrande und Polizeihauptmann Dominik Dornach, ermitteln in den rechtsextremen Kreisen. Plötzlich spielt ein Vermisstenfall einer Syrerin mit in die Geschichte rein. Die Freundin von Dornachers Tochter Pia verschwindet und Pia versucht selbst zu ermitteln. Die Geschichte schlägt immer weitere Kreise über die Grenze der Schweiz hinaus. Es stellt sich auch die Frage, wie neutral ist die Schweiz… Es gibt spannende und unerwartende Wendungen, welche den Leser fesseln. Mit dem Ermittler Duo sind schon mehrere Bücher erschienen, aber die können ohne Probleme einzeln gelesen werden.
4/5

Rasant, aktuell und gefährliche Verstrickungen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit seinem aktuellen Krimi ist Christof Gasser ein rasanter Politkrimi gelungen. In einem Büro einer Frauenrechtsorganisation wird ein Brand gesetzt und eine der Aktivistinnen schwer verletzt. Zwei der Protagonisten, Staatsanwältin Angela Casagrande und Polizeihauptmann Dominik Dornach, ermitteln in den rechtsextremen Kreisen. Plötzlich spielt ein Vermisstenfall einer Syrerin mit in die Geschichte rein. Die Freundin von Dornachers Tochter Pia verschwindet und Pia versucht selbst zu ermitteln. Die Geschichte schlägt immer weitere Kreise über die Grenze der Schweiz hinaus. Es stellt sich auch die Frage, wie neutral ist die Schweiz… Es gibt spannende und unerwartende Wendungen, welche den Leser fesseln. Mit dem Ermittler Duo sind schon mehrere Bücher erschienen, aber die können ohne Probleme einzeln gelesen werden.

Nina Gräub
  • Nina Gräub
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Solothurn blickt in den Abgrund

von Christof Gasser

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Solothurn blickt in den Abgrund