Kochen am offenen Herzen
Neu

Kochen am offenen Herzen

Lehr- und Wanderjahre

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.33.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Kochen am offenen Herzen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 33.90
eBook

eBook

ab Fr. 19.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 15.90

Beschreibung


»Es ist eigentlich eine Frechheit, dass jemand, der so kochen kann, dann auch noch so schreibt.« Sophie Passmann

Max Strohe ist Schulabbrecher und Kochlehrling aus Sinzig am Rhein. Er hat die zweifelhafte Gabe, alles vor die Wand zu fahren. Zuallererst das eigene Leben. Er kocht mit offenem Herzen, aber lebt von der Hand in den Mund. Erst mit fünfzehn begegnet er seinem Vater, ein Lebemann und unter Antiquitätenhändlern eine Koryphäe. An seiner Seite lernt er eine Welt kennen, in der guter Geschmack alles bedeutet. Eine Geschichte beginnt, die so unglaublich wie wahr ist.

Vom Schulabbrecher aus der Provinz zum Sternekoch mit Bundesverdienstkreuz – die Geschichte von Max Strohe ist einzigartig. Und die Art, wie er davon erzählt, ist es auch. Niemand hätte geglaubt, dass aus ihm noch etwas wird, als Max mit fünfzehn die Schule abbricht und sich mit Drogen und Frauen die Zeit vertreibt. Eine Lehre zum Koch in der Wendelinusstube in Sinzig-Koisdorf ist seine letzte Chance. Doch Max wird gefeuert, landet auf der Strasse. Er muss Armut, Obdachlosigkeit, Versagen kennenlernen. Aber auch unverhoffte Freundschaft und den Blick für das Licht am Ende des Tunnels. Angst scheint er nicht zu kennen. Und Besitz bedeutet ihm nichts. Ganz anders sein Vater, Connaisseur einer Welt aus edlen Antiquitäten, mondänen Restaurants und halsabschneiderischer Grossspurigkeit. Vater und Sohn könnten kaum verschiedener sein, und doch eint sie ihr Gespür für die schönen Dinge des Lebens.

»Eine Achterbahnfahrt vom jugendlichen Drogenrausch im Rheinländischen zu einem der aussergewöhnlichsten Köche Deutschlands.« Tim Raue

»Ich kann nicht kochen. Aber ich weiss, dass dieser Mann schreiben kann. Meinen Respekt.« Moritz von Uslar

Details

Verkaufsrang

3546

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.09.2022

Verlag

Tropen

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3546

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.09.2022

Verlag

Tropen

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21.6/14.8/2.4 cm

Gewicht

398 g

Auflage

1. Auflage 2022

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-50173-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ehrlich und humorvoll

Bewertung am 27.09.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kochen am offenen Herzen ist das Debüt des bekannten deutschen Fernsehkochs Max Strohe. Auf 256 Seiten erzählt er den Lesern von seiner einzigartigen Lebenserfahrung. Max' ursprüngliches Ideal war es nicht, Koch zu werden, nach dem Schulabbruch wurde er widerwillig Kochlehrling, doch seine Ausbildung verlief nicht reibungslos. Drogen, Alkoholismus und Obdachlosigkeit werden in den meisten Kapiteln des Buches erwähnt, aber überraschenderweise hat Max diese schändliche Vergangenheit überhaupt nicht beschönigt, sondern ehrlich und auf den Punkt gebracht über seine unerträgliche Situation geschrieben. Neben der Ehrlichkeit überall im Buch zeigte Max auch seinen Humor, sowie sein Talent zu der Beschreibung des Küchenlebens und Essens, was mir vollends Appetit machte. Außerdem ist auch das Cover des Buches sehr interessant, ein Pinguin mit einer Kochmütze, was Max' Vorstellung von seinem eigenen Bild sein könnte. Alles in allem hat Max mit diesem Buch bewiesen, dass er nicht nur kochen, sondern auch schreiben kann!

Ehrlich und humorvoll

Bewertung am 27.09.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kochen am offenen Herzen ist das Debüt des bekannten deutschen Fernsehkochs Max Strohe. Auf 256 Seiten erzählt er den Lesern von seiner einzigartigen Lebenserfahrung. Max' ursprüngliches Ideal war es nicht, Koch zu werden, nach dem Schulabbruch wurde er widerwillig Kochlehrling, doch seine Ausbildung verlief nicht reibungslos. Drogen, Alkoholismus und Obdachlosigkeit werden in den meisten Kapiteln des Buches erwähnt, aber überraschenderweise hat Max diese schändliche Vergangenheit überhaupt nicht beschönigt, sondern ehrlich und auf den Punkt gebracht über seine unerträgliche Situation geschrieben. Neben der Ehrlichkeit überall im Buch zeigte Max auch seinen Humor, sowie sein Talent zu der Beschreibung des Küchenlebens und Essens, was mir vollends Appetit machte. Außerdem ist auch das Cover des Buches sehr interessant, ein Pinguin mit einer Kochmütze, was Max' Vorstellung von seinem eigenen Bild sein könnte. Alles in allem hat Max mit diesem Buch bewiesen, dass er nicht nur kochen, sondern auch schreiben kann!

Etwas weniger Infos wären auch in Ordnung gewesen

Bewertung aus Eichstetten am 26.09.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Also meine Meinung zu "Kochen am offenen Herzen" ist sehr durchwachsen. Max Strohe erzählt von seinem Leben und Werdegang ab Beginn seiner Ausbildung als Koch. Der Schreibstil von Max Strohe hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Er ist frech, kurz angebunden und total unterhaltend. Vorallem die Teile, die von seinem Beruf erzählen fand ich spannend und informativ. Stellenweise fühlte ich mich mitten in der Großküche und schwitze mit ihm mit. Auch die Kapitel über seinen Vater fand ich aufschlussreich und unterhaltsam Was mir so gar nicht gefallen hat, sind die vielen sehr detaillierten Schilderungen über seine Liebschaften. Das waren dann doch einige Informationen zu viel des Guten. Das Buchcover gefällt mir gut. Der kleine Pinguin mit der Kochmütze ist süß und passt super zur Geschichte. Von mir gibt es 3 von 5 Sternen.

Etwas weniger Infos wären auch in Ordnung gewesen

Bewertung aus Eichstetten am 26.09.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Also meine Meinung zu "Kochen am offenen Herzen" ist sehr durchwachsen. Max Strohe erzählt von seinem Leben und Werdegang ab Beginn seiner Ausbildung als Koch. Der Schreibstil von Max Strohe hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Er ist frech, kurz angebunden und total unterhaltend. Vorallem die Teile, die von seinem Beruf erzählen fand ich spannend und informativ. Stellenweise fühlte ich mich mitten in der Großküche und schwitze mit ihm mit. Auch die Kapitel über seinen Vater fand ich aufschlussreich und unterhaltsam Was mir so gar nicht gefallen hat, sind die vielen sehr detaillierten Schilderungen über seine Liebschaften. Das waren dann doch einige Informationen zu viel des Guten. Das Buchcover gefällt mir gut. Der kleine Pinguin mit der Kochmütze ist süß und passt super zur Geschichte. Von mir gibt es 3 von 5 Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Kochen am offenen Herzen

von Max Strohe

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kochen am offenen Herzen