Von Bären gerettet
Band 1

Von Bären gerettet

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 37.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Von Bären gerettet

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 37.90
eBook

eBook

ab Fr. 4.40

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.01.2022

Verlag

Tolino media

Seitenzahl

228

Maße (L/B/H)

19.6/13/2.1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.01.2022

Verlag

Tolino media

Seitenzahl

228

Maße (L/B/H)

19.6/13/2.1 cm

Gewicht

344 g

Übersetzt von

Annette Kurz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7546-1961-2

Weitere Bände von Highland Shifters

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

bärig… langweilig

Bewertung am 02.06.2023

Bewertungsnummer: 1953660

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Klapptext las sich super. Das Buch dagegen… ist plump. In jeder Hinsicht leider. Der Schreibstil ist kindlich und sprunghaft. Zeitweise hatte ich das Gefühl eine 5 jährige Person war hier Autor

bärig… langweilig

Bewertung am 02.06.2023
Bewertungsnummer: 1953660
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Klapptext las sich super. Das Buch dagegen… ist plump. In jeder Hinsicht leider. Der Schreibstil ist kindlich und sprunghaft. Zeitweise hatte ich das Gefühl eine 5 jährige Person war hier Autor

3.5 Sterne für vier heisse Bären

Kat B. aus Thun am 01.08.2022

Bewertungsnummer: 1758588

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In meinem Kopf dreht sich alles, da ist zu viel zusammengekommen. Eine komische innere Stimme, hinter mir ein nackter Mann, ein kranker Eisbär über mir und ein Pandabär neben mir. Mein Leben hat eine seltsame Wendung genommen. (S. 105/Tolino) Inhalt Nach einer Klimakatastrophe ist ein grosser Teil der Welt geflutet. Isla lebt bei ihrem Onkel auf Salvation Island, einer von unzähligen Inseln in den ehemaligen schottischen Highlands. Als ihr Onkel sie zur Heirat zwingen will, läuft sie davon und strandet auf einer Insel, die von vier sehr attraktiven Männern bewohnt wird. Doch schnell stellt sich heraus, dass die Männer Bären-Wandler sind. Kann Isla ihnen vertrauen oder endet sie plötzlich doch als Bären-Snack. Meine Meinung Da es für mich nicht das erste Buch der Autorin war, wusste ich was für ein Schreibstil auf mich zukommt - ein locker leichter aber nicht sehr anspruchsvoller. Das gilt auch für den Rest des Buches - locker leichte Unterhaltung, ohne viel Trara, mit Reverse Harem-Trope (sprich eine Frau mit Interesse an mehreren Männern). Für mich war es genau das, was ich gerade lesen wollte :) Isla trifft nach ihrer Flucht auf die Bären-Wandler Torben, Finn, Hùnn und Ràn und fühlt sich zu ihnen hingezogen. Es gibt mehrere explizite Szenen aber der Grossteil der Geschichte handelt von der Klimakatastrophe, von Bären-Wandlern und dem Rückgang von deren Population. Die Welt nach der "grossen Flut" fand ich einen spannenden Schauplatz, die Charaktere waren ebenfalls recht interessant. Isla selber fand ich hingegen manchmal etwas mühsam. Fazit Locker leichte Reverse Harem-Lektüre, die halt manchmal ein bisschen schwächelt - was bei "solchen" Büchern halt durchaus vorkommt - aber gut unterhält und sich schnell weglesen lässt. 3.5 Sterne

3.5 Sterne für vier heisse Bären

Kat B. aus Thun am 01.08.2022
Bewertungsnummer: 1758588
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In meinem Kopf dreht sich alles, da ist zu viel zusammengekommen. Eine komische innere Stimme, hinter mir ein nackter Mann, ein kranker Eisbär über mir und ein Pandabär neben mir. Mein Leben hat eine seltsame Wendung genommen. (S. 105/Tolino) Inhalt Nach einer Klimakatastrophe ist ein grosser Teil der Welt geflutet. Isla lebt bei ihrem Onkel auf Salvation Island, einer von unzähligen Inseln in den ehemaligen schottischen Highlands. Als ihr Onkel sie zur Heirat zwingen will, läuft sie davon und strandet auf einer Insel, die von vier sehr attraktiven Männern bewohnt wird. Doch schnell stellt sich heraus, dass die Männer Bären-Wandler sind. Kann Isla ihnen vertrauen oder endet sie plötzlich doch als Bären-Snack. Meine Meinung Da es für mich nicht das erste Buch der Autorin war, wusste ich was für ein Schreibstil auf mich zukommt - ein locker leichter aber nicht sehr anspruchsvoller. Das gilt auch für den Rest des Buches - locker leichte Unterhaltung, ohne viel Trara, mit Reverse Harem-Trope (sprich eine Frau mit Interesse an mehreren Männern). Für mich war es genau das, was ich gerade lesen wollte :) Isla trifft nach ihrer Flucht auf die Bären-Wandler Torben, Finn, Hùnn und Ràn und fühlt sich zu ihnen hingezogen. Es gibt mehrere explizite Szenen aber der Grossteil der Geschichte handelt von der Klimakatastrophe, von Bären-Wandlern und dem Rückgang von deren Population. Die Welt nach der "grossen Flut" fand ich einen spannenden Schauplatz, die Charaktere waren ebenfalls recht interessant. Isla selber fand ich hingegen manchmal etwas mühsam. Fazit Locker leichte Reverse Harem-Lektüre, die halt manchmal ein bisschen schwächelt - was bei "solchen" Büchern halt durchaus vorkommt - aber gut unterhält und sich schnell weglesen lässt. 3.5 Sterne

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Von Bären gerettet

von Skye MacKinnon

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Von Bären gerettet