Schneeriese
Artikelbild von Schneeriese
Susan Kreller

1. Schneeriese

Schneeriese

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Schneeriese

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 20.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 21.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 11.90
eBook

eBook

ab Fr. 9.00

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Constanze Weinig

Spieldauer

5 Stunden und 17 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.12.2021

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Constanze Weinig

Spieldauer

5 Stunden und 17 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.12.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

105

Verlag

DerDiwan Hörbuchverlag

Sprache

Deutsch

EAN

4066004045320

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Entäuschung

Bewertung am 01.08.2023

Bewertungsnummer: 1992404

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meiner Meinung nach war das Buch nicht so gut,weil ich den Schreibstil sehr anstrengend fande und wenig außer überdramatischen Szenen nicht mehr passiert ist.So kam ich auch nicht weit und musste mich sehr konzentrieren .Das nächste Problem war für mich das es in der Es Perspektive geschrieben ist.Für mich ist das eigentlich kein Problem nur muss das gut umgesetzt werden und das war es für mich leider nicht.Es hat für mich eine große Distanz zu den Charakten gegeben.Dann war dabei der Inhalt genauso nicht überzeugend.Ich habe mich immer gefragt warum sie einfach nicht reden und somit dann einfach diese Story nicht gibt.Ich weiß das ist einbisschen gemein,aber wenn sie reden würden ,dann hätte er kein “Selbstmordversuch” gemacht.Und was ich auch schade fande,das es angeblich hier um Flüchtlinge handeln sollte,aber das kam wirklich zu wenig.Es geht die ganze Zeit darum ,wie schlimm und depressiv Adrian ist und das er seine Eltern nicht mag oder halb mag.Und wie sehr er allein ist und Stella vermisst und Dato über alles hasst,es hat genervt.Aber wenn er bei der Familie von Dato ist dann ist sehr abweisend und richtig egoistisch.Die Stimmung fande ich kalt,distanziert und verwirrend.Das Ende war mir zu einfach und zu kitschig und das hat mich geärgert,weil ich dachte nach diesem Drama kommt noch etwas passendes dazu ,aber nein.

Entäuschung

Bewertung am 01.08.2023
Bewertungsnummer: 1992404
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meiner Meinung nach war das Buch nicht so gut,weil ich den Schreibstil sehr anstrengend fande und wenig außer überdramatischen Szenen nicht mehr passiert ist.So kam ich auch nicht weit und musste mich sehr konzentrieren .Das nächste Problem war für mich das es in der Es Perspektive geschrieben ist.Für mich ist das eigentlich kein Problem nur muss das gut umgesetzt werden und das war es für mich leider nicht.Es hat für mich eine große Distanz zu den Charakten gegeben.Dann war dabei der Inhalt genauso nicht überzeugend.Ich habe mich immer gefragt warum sie einfach nicht reden und somit dann einfach diese Story nicht gibt.Ich weiß das ist einbisschen gemein,aber wenn sie reden würden ,dann hätte er kein “Selbstmordversuch” gemacht.Und was ich auch schade fande,das es angeblich hier um Flüchtlinge handeln sollte,aber das kam wirklich zu wenig.Es geht die ganze Zeit darum ,wie schlimm und depressiv Adrian ist und das er seine Eltern nicht mag oder halb mag.Und wie sehr er allein ist und Stella vermisst und Dato über alles hasst,es hat genervt.Aber wenn er bei der Familie von Dato ist dann ist sehr abweisend und richtig egoistisch.Die Stimmung fande ich kalt,distanziert und verwirrend.Das Ende war mir zu einfach und zu kitschig und das hat mich geärgert,weil ich dachte nach diesem Drama kommt noch etwas passendes dazu ,aber nein.

Schullektüre (2019/2020)

Bewertung am 16.03.2023

Bewertungsnummer: 1902252

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

An sich schön geschrieben, aber der Inhalt war eher langweilig. Jedoch findet man solche Situationen im ähnlichen, im Leben wieder. Hätte aber eher ein bisschen Spannung erwartet.

Schullektüre (2019/2020)

Bewertung am 16.03.2023
Bewertungsnummer: 1902252
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

An sich schön geschrieben, aber der Inhalt war eher langweilig. Jedoch findet man solche Situationen im ähnlichen, im Leben wieder. Hätte aber eher ein bisschen Spannung erwartet.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Schneeriese

von Susan Kreller

3.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Schneeriese