Lonely Heart
Scarlet Luck Band 1

Lonely Heart

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 26.90 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Rosie kann nicht glauben, dass sie Scarlet Luck für ihre Webradio-Show interviewen darf. Nicht nur verfolgt sie die Band seit Jahren, ihre Lieder haben sie auch durch die schwerste Zeit ihres Lebens gebracht. Vor allem Adam, der Schlagzeuger, fasziniert sie, nicht zuletzt deshalb, weil über ihn nur bekannt ist, dass er seit Jahren keine Berührungen duldet – von niemandem. Aber dann steht die Band schließlich in Rosies kleinem Studio, und alles geht schief. Das Interview muss abgebrochen werden, und Wellen aus Hass prasseln auf Rosie nieder. Als sie sogar auf der Straße von Fans angegriffen wird, laden Scarlet Luck sie kurzerhand auf ein Konzert ein, als Zeichen, dass sie die Sache hinter sich lassen wollen. Plötzlich steht Rosie ein zweites Mal vor Adam. Adam, in dessen Augen sie einen unfassbaren Schmerz erkennt – und dem sie niemals näherkommen darf …

Details

Verkaufsrang

255

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.04.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

416

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

255

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.04.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21.4/14.4/4.3 cm

Gewicht

588 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-1900-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

83 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Auftakt Scarlet Luck-Reihe

Sasa am 27.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Lonely Heart“ wurde von Mona Kasten geschrieben. Es handelt sich dabei um den Auftakt ihrer neuen Scarlet Luck Reihe. Das Cover ist schlicht gehalten, gefällt mir von der Farbgebung und passt gut zu einer New Adult Geschichte. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Es werden ernste Themen, wie Mobbing, Depression, psychische Belastungsstörungen angesprochen. Gut gefallen hat mir die Umsetzung dieser Themen im Zusammenhang mit dem Beginn einer Liebesgeschichte, die erst in ihren Anfängen erzählt wurde. Die Handlung wird aus Ich-Perspektive von Adam (Beast) und Rosie erzählt. Beide verfügen über Ecken und Kanten, wodurch es sich lohnt, sie besser kennen zu lernen. Rosie ist ein lieber und ehrlicher Mensch – sie hat das Herz am rechten Fleck. Ich konnte ihre Nervosität und Tollpatschigkeit gut nachvollziehen. Es geht nicht spurlos an einem vorbei, wenn man plötzlich die Chance hat, seine Idole kennenzulernen. Was dann passiert ist, war grausam. Rosie hatte nichts damit zu tun. Sie zerbricht fast an der ganzen Sache und zieht sich zurück. Ihre Verzweiflung war nachvollziehbar. Bei Beast merkt man direkt, dass er etwas verbirgt. Er vermeidet die Nähe zu anderen Menschen, ist reserviert und distanziert. Was bei dem Interview passiert ist eine Belastungsprobe für ihn. Er fühlt sich nicht wohl. Auch wenn er dachte, dass alles inszeniert war, setzt er sich beim zweiten Aufeinandertreffen zu ihr und beruhigt sie. Er ist für sie da, obwohl er anfangs noch das Schlimmste von ihr erwartet hat. Es war interessant, wie sich daraufhin eine Beziehung zwischen ihnen entwickelt hat. Sie sind füreinander da und hören sich zu. Was anfangs noch als einfach Freundschaft beginnt, entwickelt sich im Laufe der Zeit zu mehr. Es war schön, mitzuverfolgen, wie sie einander nähergekommen sind. Vor allem, wie Beast, der zu den meisten Menschen abstand hält, Rosie in seine Welt hineinlässt. Ihr ein Platz in seinem Zuhause anbietet, als sie es braucht. Traurig aber gut nachvollziehbar, wieso er am Ende so handelt. Ehrliche und wahre Worte, die zeigen, dass er sich ändern will und ihr die Möglichkeit gibt, nicht mit ihm die Tiefe gerissen zu werden. Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten und hoffe, dass Beide ihren Frieden finden und zusammen kommen werden.

Auftakt Scarlet Luck-Reihe

Sasa am 27.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Lonely Heart“ wurde von Mona Kasten geschrieben. Es handelt sich dabei um den Auftakt ihrer neuen Scarlet Luck Reihe. Das Cover ist schlicht gehalten, gefällt mir von der Farbgebung und passt gut zu einer New Adult Geschichte. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Es werden ernste Themen, wie Mobbing, Depression, psychische Belastungsstörungen angesprochen. Gut gefallen hat mir die Umsetzung dieser Themen im Zusammenhang mit dem Beginn einer Liebesgeschichte, die erst in ihren Anfängen erzählt wurde. Die Handlung wird aus Ich-Perspektive von Adam (Beast) und Rosie erzählt. Beide verfügen über Ecken und Kanten, wodurch es sich lohnt, sie besser kennen zu lernen. Rosie ist ein lieber und ehrlicher Mensch – sie hat das Herz am rechten Fleck. Ich konnte ihre Nervosität und Tollpatschigkeit gut nachvollziehen. Es geht nicht spurlos an einem vorbei, wenn man plötzlich die Chance hat, seine Idole kennenzulernen. Was dann passiert ist, war grausam. Rosie hatte nichts damit zu tun. Sie zerbricht fast an der ganzen Sache und zieht sich zurück. Ihre Verzweiflung war nachvollziehbar. Bei Beast merkt man direkt, dass er etwas verbirgt. Er vermeidet die Nähe zu anderen Menschen, ist reserviert und distanziert. Was bei dem Interview passiert ist eine Belastungsprobe für ihn. Er fühlt sich nicht wohl. Auch wenn er dachte, dass alles inszeniert war, setzt er sich beim zweiten Aufeinandertreffen zu ihr und beruhigt sie. Er ist für sie da, obwohl er anfangs noch das Schlimmste von ihr erwartet hat. Es war interessant, wie sich daraufhin eine Beziehung zwischen ihnen entwickelt hat. Sie sind füreinander da und hören sich zu. Was anfangs noch als einfach Freundschaft beginnt, entwickelt sich im Laufe der Zeit zu mehr. Es war schön, mitzuverfolgen, wie sie einander nähergekommen sind. Vor allem, wie Beast, der zu den meisten Menschen abstand hält, Rosie in seine Welt hineinlässt. Ihr ein Platz in seinem Zuhause anbietet, als sie es braucht. Traurig aber gut nachvollziehbar, wieso er am Ende so handelt. Ehrliche und wahre Worte, die zeigen, dass er sich ändern will und ihr die Möglichkeit gibt, nicht mit ihm die Tiefe gerissen zu werden. Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten und hoffe, dass Beide ihren Frieden finden und zusammen kommen werden.

Mona Kasten ist zurück!

Bewertung am 27.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Musikliebe, Rockstars und knisternde Gefühle - sind das die magischen Zutaten für ein perfektes New Adult Buch? In diesem Fall kann ich nur JA sagen. Nachdem ich schon einige Bücher von Mona Kasten gelesen und geliebt habe, freute ich mich umso mehr auf „Lonely Heart“. Hier trifft eine schöne Geschichte, auf gut ausgearbeitete Charaktere und einen fantastischen Schreibstil. Protagonistin Rosie ist eine inspirierende Figur. Sie hat ihre eigene Musik - Webshow in L.A. aufgebaut und damit ihren Jugendtraum entgegen den Wünschen ihres Vaters verwirklicht. Sie ist eine starke Frau, die durch (persönliche) Schicksale zwar ins Stolpern gerät, aber aus solchen Situationen immer stärker hervorkommt. Adam ist der grummeliger Schlagzeuger einer erfolgreichen Band, der seine Ängste und seinen Kummer in Alkohol ertränkt. Über seine Hintergründe erfährt man hier leider noch sehr wenig. Die beiden verbindet aber eine unglaubliche Liebe zur Musik und einige schwere Schicksalsschläge, die sie beide sehr geprägt haben. Die Romanze zwischen Rosie und Adam ist demnach auch besonders. Schon gleich zu Beginn wird klar, dass sie ihre Beziehung zuerst nicht über etwas Körperliches definieren. Viel mehr verstehen sie einander und bilden so einen gemeinsamen Nenner. Nach und nach beginnt es aber trotzdem ordentlich zu knistern. Und das ist gar nicht so leicht, trennt sie doch über die meiste Zeit der Geschichte knapp 10.000 km Luftlinie. Doch Adam und Rosie schreiben sich regelmäßig Nachrichten. Es ist unglaublich, was für eine Gefühlswelt die Autorin nur durch das Schreiben von Nachrichten erschaffen hat. Auch wenn ich am Ende wirklich gern die Chemie zwischen den beiden Face to Face gelesen hätte, ist die Art und Weise unglaublich besonders. Wie das bei einer Romanze mit wenig direktem Kontakt so ist, lebt diese Geschichte von ihren lustigen aber auch spannenden und knisternden Dialogen. Mona Kasten hat einen fantastischen Schreibstil, der den Leser tief in die Geschichte eintauchen und die Gefühle der Protagonisten fühlen lässt. In Rosies und Adams Welt ist nicht alles rosarot und positiv. Das Buch spricht wichtige Themen wie Verlust, Alkoholabhängigkeit und Cybermobbing an und geht behutsam damit um. Die negativen Themen belasten hier die Geschichte jedoch nicht, sondern sind ein Part davon, den es zu bewältigen gilt. Am Ende habe ich mich einfach gefreut, dass diese Geschichte noch nicht zu Ende ist, sondern bald einen zweiten Band bekommt.

Mona Kasten ist zurück!

Bewertung am 27.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Musikliebe, Rockstars und knisternde Gefühle - sind das die magischen Zutaten für ein perfektes New Adult Buch? In diesem Fall kann ich nur JA sagen. Nachdem ich schon einige Bücher von Mona Kasten gelesen und geliebt habe, freute ich mich umso mehr auf „Lonely Heart“. Hier trifft eine schöne Geschichte, auf gut ausgearbeitete Charaktere und einen fantastischen Schreibstil. Protagonistin Rosie ist eine inspirierende Figur. Sie hat ihre eigene Musik - Webshow in L.A. aufgebaut und damit ihren Jugendtraum entgegen den Wünschen ihres Vaters verwirklicht. Sie ist eine starke Frau, die durch (persönliche) Schicksale zwar ins Stolpern gerät, aber aus solchen Situationen immer stärker hervorkommt. Adam ist der grummeliger Schlagzeuger einer erfolgreichen Band, der seine Ängste und seinen Kummer in Alkohol ertränkt. Über seine Hintergründe erfährt man hier leider noch sehr wenig. Die beiden verbindet aber eine unglaubliche Liebe zur Musik und einige schwere Schicksalsschläge, die sie beide sehr geprägt haben. Die Romanze zwischen Rosie und Adam ist demnach auch besonders. Schon gleich zu Beginn wird klar, dass sie ihre Beziehung zuerst nicht über etwas Körperliches definieren. Viel mehr verstehen sie einander und bilden so einen gemeinsamen Nenner. Nach und nach beginnt es aber trotzdem ordentlich zu knistern. Und das ist gar nicht so leicht, trennt sie doch über die meiste Zeit der Geschichte knapp 10.000 km Luftlinie. Doch Adam und Rosie schreiben sich regelmäßig Nachrichten. Es ist unglaublich, was für eine Gefühlswelt die Autorin nur durch das Schreiben von Nachrichten erschaffen hat. Auch wenn ich am Ende wirklich gern die Chemie zwischen den beiden Face to Face gelesen hätte, ist die Art und Weise unglaublich besonders. Wie das bei einer Romanze mit wenig direktem Kontakt so ist, lebt diese Geschichte von ihren lustigen aber auch spannenden und knisternden Dialogen. Mona Kasten hat einen fantastischen Schreibstil, der den Leser tief in die Geschichte eintauchen und die Gefühle der Protagonisten fühlen lässt. In Rosies und Adams Welt ist nicht alles rosarot und positiv. Das Buch spricht wichtige Themen wie Verlust, Alkoholabhängigkeit und Cybermobbing an und geht behutsam damit um. Die negativen Themen belasten hier die Geschichte jedoch nicht, sondern sind ein Part davon, den es zu bewältigen gilt. Am Ende habe ich mich einfach gefreut, dass diese Geschichte noch nicht zu Ende ist, sondern bald einen zweiten Band bekommt.

Unsere Kund*innen meinen

Lonely Heart

von Mona Kasten

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lonely Heart