• Zerteilt
  • Zerteilt
  • Zerteilt
Band 5
Die Fred Abel-Reihe Band 5

Zerteilt

True-Crime-Thriller

Buch (Taschenbuch)

Fr.23.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Zerteilt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 23.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4203

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.10.2022

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

352

Beschreibung

Rezension

"Michael Tsokos ist True Crime auf einem neuen Level! Seine Thriller sind ein Klasse für sich. [...] Michael Tsokos gibt im letzten Band der Reihe noch einmal alles. Eine sehr spannende Story, die kaum Zeit zum Luftholen lässt!"

Details

Verkaufsrang

4203

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.10.2022

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21.1/13.5/2.8 cm

Gewicht

371 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52868-6

Weitere Bände von Die Fred Abel-Reihe

  • Zersetzt
    Zersetzt Michael Tsokos
    Vorbesteller Neu

    Zersetzt

    von Michael Tsokos

    Buch

    Fr. 11.90

    (10)

  • Zerschunden / Fred Abel Bd.1
    Zerschunden / Fred Abel Bd.1 Michael Tsokos
    Band 1

    Zerschunden / Fred Abel Bd.1

    von Michael Tsokos

    Buch

    Fr. 23.90

    (44)

  • Zersetzt
    Zersetzt Michael Tsokos
    Band 2

    Zersetzt

    von Michael Tsokos

    Buch

    Fr. 17.90

    (10)

  • Zerbrochen
    Zerbrochen Michael Tsokos
    Band 3

    Zerbrochen

    von Michael Tsokos

    Buch

    Fr. 15.90

    (9)

  • Zerrissen
    Zerrissen Michael Tsokos
    Band 4

    Zerrissen

    von Michael Tsokos

    Buch

    Fr. 23.90

    (110)

  • Zerteilt
    Zerteilt Michael Tsokos
    Band 5

    Zerteilt

    von Michael Tsokos

    Buch

    Fr. 23.90

    (16)

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

gut durchdachter Thriller

Pia am 06.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich durfte bereits Teil eins und zwei der True Crime Thriller Reihe rund um den Rechtsmediziner Doktor Fred Abel lesen. Nun habe ich den fünften und damit letzten Teil erhalten. Vorneweg kann ich sagen, dass man die Bücher gut unabhängig voneinander lesen kann, es könnte lediglich sein, dass man zu einzelnen Geschehnissen aus den früheren Büchern gespoilert werden könnte, das hat mich aber nicht weiter gestört. Das Buch ist in viele kleine Kapitel unterteilt, die sowohl von den Ermittlern als auch vom Täter oder von Angehörigen der Hauptfiguren erzählt werden. Hierdurch kommt ein angenehmer Lesefluss zustande. Die Spannung konnte permanent aufrecht erhalten werden. Fred Abel fand ich auch in diesem Band super sympathisch und sehr nahbar. Besonders fand ich den Verlauf der Geschichte, weil es etwas anderes ist, als man bei einem Thriller eigentlich erwarten würde (von der Fallauflösung etc.) ebenfalls hat mir gefallen, dass nicht nur an einem großen Hauptfall gearbeitet wurde, sondern auch andere Fälle immer wieder angeschnitten wurden. Auch die kleinen Einblicke in das Privatleben von Doktor Abel haben mir sehr gefallen. Besonders macht diese Bücher auf jeden Fall das rechtsmedizinische Fachwissen von @dr.tsokos , hierdurch erscheinen die Fälle nochmals realitätsnaher. Insgesamt ein wirklich gelungener Abschluss diese Reihe, Teil drei und vier werde ich auf jeden Fall nachholen. Ich vergebe hier 3,5 von fünf Füchsen ,5 und kann es weiter empfehlen.

gut durchdachter Thriller

Pia am 06.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich durfte bereits Teil eins und zwei der True Crime Thriller Reihe rund um den Rechtsmediziner Doktor Fred Abel lesen. Nun habe ich den fünften und damit letzten Teil erhalten. Vorneweg kann ich sagen, dass man die Bücher gut unabhängig voneinander lesen kann, es könnte lediglich sein, dass man zu einzelnen Geschehnissen aus den früheren Büchern gespoilert werden könnte, das hat mich aber nicht weiter gestört. Das Buch ist in viele kleine Kapitel unterteilt, die sowohl von den Ermittlern als auch vom Täter oder von Angehörigen der Hauptfiguren erzählt werden. Hierdurch kommt ein angenehmer Lesefluss zustande. Die Spannung konnte permanent aufrecht erhalten werden. Fred Abel fand ich auch in diesem Band super sympathisch und sehr nahbar. Besonders fand ich den Verlauf der Geschichte, weil es etwas anderes ist, als man bei einem Thriller eigentlich erwarten würde (von der Fallauflösung etc.) ebenfalls hat mir gefallen, dass nicht nur an einem großen Hauptfall gearbeitet wurde, sondern auch andere Fälle immer wieder angeschnitten wurden. Auch die kleinen Einblicke in das Privatleben von Doktor Abel haben mir sehr gefallen. Besonders macht diese Bücher auf jeden Fall das rechtsmedizinische Fachwissen von @dr.tsokos , hierdurch erscheinen die Fälle nochmals realitätsnaher. Insgesamt ein wirklich gelungener Abschluss diese Reihe, Teil drei und vier werde ich auf jeden Fall nachholen. Ich vergebe hier 3,5 von fünf Füchsen ,5 und kann es weiter empfehlen.

Wieder ein gelungener True-Crime-Thriller von Tsokos

denise am 05.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Thriller „Zerteilt“ wurde von Michael Tsokos geschrieben und ist im Knaur Verlag erschienen. Er ist Professor für Rechtsmedizin und leitet das Institut für Rechtsmedizin an der Charité. Bei diesem Buch handelt es sich um den fünften und letzten Band der Fred-Abel-Reihe. Dieses Mal gibt es zwei verschiedene Verbrechensstränge, die allerdings mehr zusammengehören als man ursprünglich denkt. Ein Strang besteht aus brutalen Anschlägen, die in Aufzügen erfolgen. Da die Tatorte gut gewählt sind, gelingt es dem Täter zu fliehen. Auch Überwachungskameras können bei der Aufklärung nicht behilflich sein. Beim anderen Geschichtsstrang geht es um die frühere Lebensgefährtin Marie von Lars Moewig. Er ist der beste Freund von Fred. Marie ist Zeugin des Mordes an ihrem neuen Lebensgefährten und schwebt deshalb in Lebensgefahr. Fred und Lars versuchen alles um Maries Leben zu schützen. Das Vorgehen der Rechtsmedizin einschließlich der Durchführung von Obduktionen wird auch in diesem Buch von Tsokos wieder sehr detailliert und gut nachvollziehbar beschrieben. Sehr gut haben mir der angenehme Schreibstil des Autors sowie die spannende Handlung gefallen. Weiterhin finde ich es gut, dass die dargestellten Fälle auf tatsächlichen Ereignissen beruhen, auch wenn diese, um die Persönlichkeitsrechte nicht zu verletzten, abgewandelt wurden. Zur Einordnung der Handlungsbestandteile in den Gesamtzusammenhang haben die über den einzelnen Kapiteln angegeben Informationen zu Tag, Uhrzeit und Ort des Geschehens beigetragen. Auch bei diesem Band ist es nicht erforderlich die anderen Bände der Reihe zu kennen, da der Autor alle zum Verständnis erforderlichen Informationen wieder mit einfließen lässt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es allen, die nicht vor der detaillierten Beschreibung von Tatorten und Obduktionen zurückschrecken. Ich finde es schade, dass diese Serie endet. Allerdings hat der Autor angekündigt, dass es eine neue True-Crime-Thriller-Reihe geben wird. Bei dieser soll es auch ein Wiedersehen mit den Charakteren aus der rechtsmedizinischen Spezialeinheit „Extremdelikte“ des BKA Berlin geben. Darauf freue ich mich schon sehr.

Wieder ein gelungener True-Crime-Thriller von Tsokos

denise am 05.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Thriller „Zerteilt“ wurde von Michael Tsokos geschrieben und ist im Knaur Verlag erschienen. Er ist Professor für Rechtsmedizin und leitet das Institut für Rechtsmedizin an der Charité. Bei diesem Buch handelt es sich um den fünften und letzten Band der Fred-Abel-Reihe. Dieses Mal gibt es zwei verschiedene Verbrechensstränge, die allerdings mehr zusammengehören als man ursprünglich denkt. Ein Strang besteht aus brutalen Anschlägen, die in Aufzügen erfolgen. Da die Tatorte gut gewählt sind, gelingt es dem Täter zu fliehen. Auch Überwachungskameras können bei der Aufklärung nicht behilflich sein. Beim anderen Geschichtsstrang geht es um die frühere Lebensgefährtin Marie von Lars Moewig. Er ist der beste Freund von Fred. Marie ist Zeugin des Mordes an ihrem neuen Lebensgefährten und schwebt deshalb in Lebensgefahr. Fred und Lars versuchen alles um Maries Leben zu schützen. Das Vorgehen der Rechtsmedizin einschließlich der Durchführung von Obduktionen wird auch in diesem Buch von Tsokos wieder sehr detailliert und gut nachvollziehbar beschrieben. Sehr gut haben mir der angenehme Schreibstil des Autors sowie die spannende Handlung gefallen. Weiterhin finde ich es gut, dass die dargestellten Fälle auf tatsächlichen Ereignissen beruhen, auch wenn diese, um die Persönlichkeitsrechte nicht zu verletzten, abgewandelt wurden. Zur Einordnung der Handlungsbestandteile in den Gesamtzusammenhang haben die über den einzelnen Kapiteln angegeben Informationen zu Tag, Uhrzeit und Ort des Geschehens beigetragen. Auch bei diesem Band ist es nicht erforderlich die anderen Bände der Reihe zu kennen, da der Autor alle zum Verständnis erforderlichen Informationen wieder mit einfließen lässt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es allen, die nicht vor der detaillierten Beschreibung von Tatorten und Obduktionen zurückschrecken. Ich finde es schade, dass diese Serie endet. Allerdings hat der Autor angekündigt, dass es eine neue True-Crime-Thriller-Reihe geben wird. Bei dieser soll es auch ein Wiedersehen mit den Charakteren aus der rechtsmedizinischen Spezialeinheit „Extremdelikte“ des BKA Berlin geben. Darauf freue ich mich schon sehr.

Unsere Kund*innen meinen

Zerteilt

von Michael Tsokos

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zerteilt
  • Zerteilt
  • Zerteilt