• Eine fast perfekte Debütantin
  • Eine fast perfekte Debütantin
Band 1

Eine fast perfekte Debütantin

Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr.19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Eine fast perfekte Debütantin

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 6.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 5.40
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.11.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

352

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.11.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

20.6/13.7/3.3 cm

Gewicht

420 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-42654-2

Weitere Bände von Die Lilienpalais-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schöner Auftakt der Reihe

Bewertung am 08.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

München 1827: Johanna von Seybach muss von Königsberg nach München zu der Familie ihres Onkels ziehen. Mit strenger Hand wird sie darauf bedrängt einen Ehemann zu finden. Friedrich von Veidt scheint da für Johanna der perfekte Kandidat zu sein, nur leider entpuppt der sich als Falsche Wahl und Johanna wird in einen Skandal verwickelt. Wie gut, dass Alexander von Reuss schon ein Auge auf Johanna geworfen hat. Nur leider scheint alles nicht so einfach nach dem Skandal... Zu erst einmal fand ich die Idee richtig toll, das Setting in München spielen zu lassen. Der Schreibstil war sehr angenehm, sodass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Johanna und Alexander erzählt, was mir sehr gefallen hat, da ich mich so besser in sie reinversetzen konnte. Die Charaktere haben sich von Anfang an in mein Herz geschlichen. Alexander ist so ein herzensguter Mensch, und auch Johanna mochte ich sehr gerne, da sie das Herz am rechten Fleck hat und den Lilienpalais zu einem familiärern Ort gemacht hat. Zwischen Johanna und Alexander gabe es sowohl prickelnde als auch sehr berührende Momente. Die Beziehung der beiden entwickelt sich langsam aber für diese Zeit glaubhaft. Auch die anderen Charaktere haben mich neugierig und total gespannt auf die weiteren Bände, in den sie eine Rolle spielen, gemacht. Manche Handlungen und Motive der Nebencharaktere bleiben noch ungeklärt, aber ich bin gespannt auf die Auflösung. Ich freue mich auf weitere tolle Bände der Reihe und kann jetzt schon sagen, dass dieser eine der besten Regencyromane war die ich bisher gelesen habe. Ein sehr toller Auftakt der Reihe und absolut empfehlenswert.

Schöner Auftakt der Reihe

Bewertung am 08.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

München 1827: Johanna von Seybach muss von Königsberg nach München zu der Familie ihres Onkels ziehen. Mit strenger Hand wird sie darauf bedrängt einen Ehemann zu finden. Friedrich von Veidt scheint da für Johanna der perfekte Kandidat zu sein, nur leider entpuppt der sich als Falsche Wahl und Johanna wird in einen Skandal verwickelt. Wie gut, dass Alexander von Reuss schon ein Auge auf Johanna geworfen hat. Nur leider scheint alles nicht so einfach nach dem Skandal... Zu erst einmal fand ich die Idee richtig toll, das Setting in München spielen zu lassen. Der Schreibstil war sehr angenehm, sodass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Johanna und Alexander erzählt, was mir sehr gefallen hat, da ich mich so besser in sie reinversetzen konnte. Die Charaktere haben sich von Anfang an in mein Herz geschlichen. Alexander ist so ein herzensguter Mensch, und auch Johanna mochte ich sehr gerne, da sie das Herz am rechten Fleck hat und den Lilienpalais zu einem familiärern Ort gemacht hat. Zwischen Johanna und Alexander gabe es sowohl prickelnde als auch sehr berührende Momente. Die Beziehung der beiden entwickelt sich langsam aber für diese Zeit glaubhaft. Auch die anderen Charaktere haben mich neugierig und total gespannt auf die weiteren Bände, in den sie eine Rolle spielen, gemacht. Manche Handlungen und Motive der Nebencharaktere bleiben noch ungeklärt, aber ich bin gespannt auf die Auflösung. Ich freue mich auf weitere tolle Bände der Reihe und kann jetzt schon sagen, dass dieser eine der besten Regencyromane war die ich bisher gelesen habe. Ein sehr toller Auftakt der Reihe und absolut empfehlenswert.

Schöner Auftakt der historischen Reihe

Bewertung aus Miltenberg am 17.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Schon der Klappentext und das Cover haben mich sehr neugierig gemacht. Da ich unheimlich gerne historische Romane lese war ich sehr gespannt, ob mich das Buch überzeugen kann. Ob ich überzeugt wurde? Auf alle Fälle! Ab der ersten Seite war ich gefangen. Gefangen in dem wunderbaren Schreibstil und in der Welt von Johanna und dem wundervollen Lilienpalais. Es hat sich unheimlich schnell und leicht lesen lassen, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Johanna ist eine starke und herzensgute Protagonistin, welche einem einfach direkt sympathisch ist. Sie hat das Herz am rechten Fleck und hat den Lilienpalais zu einem familiären Ort gemacht. Sie ist eine Frohnatur und hat perfekt zum Buch gepasst. Aber auch die Nebencharaktere haben mir unheimlich gut gefallen und waren facettenreich, was mir gut gefallen hat. Für mich gab es jedoch hier und da ein paar kleine Längen, was für mich nicht weiter schlimm war. Ich freue mich schon sehr auf das zweite Buch der Reihe und somit auf Maximilian und Louisa! Fazit: Für mich ein toller Auftakt der neuen Reihe, welchen ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

Schöner Auftakt der historischen Reihe

Bewertung aus Miltenberg am 17.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Schon der Klappentext und das Cover haben mich sehr neugierig gemacht. Da ich unheimlich gerne historische Romane lese war ich sehr gespannt, ob mich das Buch überzeugen kann. Ob ich überzeugt wurde? Auf alle Fälle! Ab der ersten Seite war ich gefangen. Gefangen in dem wunderbaren Schreibstil und in der Welt von Johanna und dem wundervollen Lilienpalais. Es hat sich unheimlich schnell und leicht lesen lassen, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Johanna ist eine starke und herzensgute Protagonistin, welche einem einfach direkt sympathisch ist. Sie hat das Herz am rechten Fleck und hat den Lilienpalais zu einem familiären Ort gemacht. Sie ist eine Frohnatur und hat perfekt zum Buch gepasst. Aber auch die Nebencharaktere haben mir unheimlich gut gefallen und waren facettenreich, was mir gut gefallen hat. Für mich gab es jedoch hier und da ein paar kleine Längen, was für mich nicht weiter schlimm war. Ich freue mich schon sehr auf das zweite Buch der Reihe und somit auf Maximilian und Louisa! Fazit: Für mich ein toller Auftakt der neuen Reihe, welchen ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Eine fast perfekte Debütantin

von Hannah Conrad

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Eine fast perfekte Debütantin
  • Eine fast perfekte Debütantin