Winterträume im Schnee

Winterträume im Schnee

Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Winterträume im Schnee

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 15.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26576

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.09.2022

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

608

Maße (L/B/H)

18.8/12.5/4.3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26576

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.09.2022

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

608

Maße (L/B/H)

18.8/12.5/4.3 cm

Gewicht

450 g

Originaltitel

Midnight in the Snow

Übersetzer

Gertrud Wittich

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-49316-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lesewintertraum

Jenn am 18.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman von Karen Swan ist unfassbar gut geschrieben. Die Story ist sehr gut und durchdacht. Das Setting ist richtig beschrieben und man fühlt sich definitiv nach Österreich und die Schweiz versetzt, wenn man dieses Buch liest. Der Schreibstil der Auotrin gepaart mit der Storyline lässt einen mit den Charakteren mitfiebern und auch die überraschenden Wendungen sorgen dafür, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann. Ich kann dieses Buch nur ans Herz legen.

Lesewintertraum

Jenn am 18.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman von Karen Swan ist unfassbar gut geschrieben. Die Story ist sehr gut und durchdacht. Das Setting ist richtig beschrieben und man fühlt sich definitiv nach Österreich und die Schweiz versetzt, wenn man dieses Buch liest. Der Schreibstil der Auotrin gepaart mit der Storyline lässt einen mit den Charakteren mitfiebern und auch die überraschenden Wendungen sorgen dafür, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann. Ich kann dieses Buch nur ans Herz legen.

Wintertraum

Bewertung am 15.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin seit Jahren ein riesiger Fan der jährlichen Winterromane der Autorin, sie sind nicht nur Garant für viel Schnee, sondern überzeugen auch mit einem fesselnden, tiefgründigen Schreibstil, einer beeindruckenden Atmosphäre und umfangreicher Recherche. • Und was war das wieder für eine Story!!! Das Buch hatte so eine Sogwirkung, dass ich es nicht weglegen konnte. Die ersten Seiten benötigen Durchhaltevermögen, bevor sich eine emotionsgelade, aufwühlende und mitreißende Story bietet, die tief ins Herz trifft, jede Menge Unvorhersehbares bereithält und deren Handlung in ein großes Geheimnis eingebettet ist. • Das großartige Setting und das Chalet waren ein Traum. Die bildgewaltigen Beschreibungen der traumhaften Schneelandschaft in den Österreichischen und Schweizer Alpen sorgten dafür, dass ich selbst das Gefühl hatte im Pulverschnee zu stecken. Ich habe es geliebt wie die tiefe Winterlandschaft zum Leben erwachte. • Dieses Buch strotzt nur so vor Hass und Schuld, geht emotional sehr tief und bleibt spannend bis zum Ende. Emotional konnte mich die Autorin stark berühren und so kullerten auch ein paar Tränen. Die Charaktere waren so wundervoll ausgearbeitet, dass sie mich auf ganzer Linie überzeugten. Besonders der abweisende Kit war durch sein geheimnisvolles und verschlossenes Wesen interessant. Mir hat seine unnahbare Art sehr gefallen, sie wirkte authentisch und hat der Story eine tolle Romantik beschert. Auch wenn die Lovestory im Hintergrund bleibt, lag ein leichtes Funken in der Luft. Zu sehen wie sich die Beziehung zueinander entwickelt, hat mich mitfiebern lassen. Sehr angenehm zu lesen waren auch die intimen Szenen, die genug Platz für eigene Fantasien boten und nicht ausschweifend formuliert wurden. • „Winterträume im Schnee“ ist kein seichter Roman und doch war ich traurig, dass er nach 600 Seiten bereits beendet war. Kleiner Kritikpunkt - zwei Namen ähnelten sich so stark, dass ich des öfteren zurück rudern musste.

Wintertraum

Bewertung am 15.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin seit Jahren ein riesiger Fan der jährlichen Winterromane der Autorin, sie sind nicht nur Garant für viel Schnee, sondern überzeugen auch mit einem fesselnden, tiefgründigen Schreibstil, einer beeindruckenden Atmosphäre und umfangreicher Recherche. • Und was war das wieder für eine Story!!! Das Buch hatte so eine Sogwirkung, dass ich es nicht weglegen konnte. Die ersten Seiten benötigen Durchhaltevermögen, bevor sich eine emotionsgelade, aufwühlende und mitreißende Story bietet, die tief ins Herz trifft, jede Menge Unvorhersehbares bereithält und deren Handlung in ein großes Geheimnis eingebettet ist. • Das großartige Setting und das Chalet waren ein Traum. Die bildgewaltigen Beschreibungen der traumhaften Schneelandschaft in den Österreichischen und Schweizer Alpen sorgten dafür, dass ich selbst das Gefühl hatte im Pulverschnee zu stecken. Ich habe es geliebt wie die tiefe Winterlandschaft zum Leben erwachte. • Dieses Buch strotzt nur so vor Hass und Schuld, geht emotional sehr tief und bleibt spannend bis zum Ende. Emotional konnte mich die Autorin stark berühren und so kullerten auch ein paar Tränen. Die Charaktere waren so wundervoll ausgearbeitet, dass sie mich auf ganzer Linie überzeugten. Besonders der abweisende Kit war durch sein geheimnisvolles und verschlossenes Wesen interessant. Mir hat seine unnahbare Art sehr gefallen, sie wirkte authentisch und hat der Story eine tolle Romantik beschert. Auch wenn die Lovestory im Hintergrund bleibt, lag ein leichtes Funken in der Luft. Zu sehen wie sich die Beziehung zueinander entwickelt, hat mich mitfiebern lassen. Sehr angenehm zu lesen waren auch die intimen Szenen, die genug Platz für eigene Fantasien boten und nicht ausschweifend formuliert wurden. • „Winterträume im Schnee“ ist kein seichter Roman und doch war ich traurig, dass er nach 600 Seiten bereits beendet war. Kleiner Kritikpunkt - zwei Namen ähnelten sich so stark, dass ich des öfteren zurück rudern musste.

Unsere Kund*innen meinen

Winterträume im Schnee

von Karen Swan

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Winterträume im Schnee