• Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 7
Die Bamberger Apokalypse,
das Wissen vom Ende der Zeit
und zwei Kaiser in der Mitte des Mittelalters 9
von Bernd Schneidmüller
Tafelteil 67
Visionen vom Ende der Zeit
aus der Mitte des Mittelalters 285
Die Miniaturen der Bamberger Apokalypse
von Harald Wolter-von dem Knesebeck
Eine Prachthandschrift entsteht 351
Die Arbeitsvorgange im Skriptorium
und der verlorene Einband
von Bettina Wagner
Das Werk der Maler 365
Zu Maltechnik und Materialitat der Miniaturen
von Robert Fuchs und Doris Oltrogge
Die Offenbarung des Johannes 383
Lateinischer Text in der Handschrift
Staatsbibliothek Bamberg, Msc.Bibl.140
Transkription von Bernd Schneidmüller
Deutscher Text nach der Einheitsubersetzung (1980)
Bibliographie 418
Handschriftenregister 430
Dank 431
Abbildungsnachweis 432

Die Bamberger Apokalypse

Visionen vom Ende der Zeit - Leinenedition

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.201.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.09.2022

Verlag

Wbg Edition in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg)

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

35.9/25.8/4.8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.09.2022

Verlag

Wbg Edition in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg)

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

35.9/25.8/4.8 cm

Gewicht

3558 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-534-27507-6

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein echtes Meisterwerk!

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 23.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „….Die Bamberger Apokalypse zählt zu den berühmtesten Handschriften des Mittelalters. Der Codex ist in seiner Bildausstattung und inhaltlichen Zusammensetzung einzigartig und wurde 2003 in das UNESCO-Weltdokumentenerbe aufgenommen. Reich ausgestattet und mit Gold und Silber verziert erschuf die illuminierte Handschrift eindrucksvolle Endzeit-Visionen. Der Engel mit dem Mühlstein, der apokalyptische Drache oder die Hure Babylon prägen bis heute unser Bildgedächtnis vom Mittelalter. Wie ist das ungewöhnliche Interesse am Ende der Zeiten zu erklären? Welche Botschaften transportiert die Handschrift? Experten und Expertinnen der Mittelalterforschung analysieren die Bamberger Apokalypse in Bild und Text und erläutern ihren entstehungsgeschichtlichen, kunsthistorischen und materialtechnischen Kontext….. Drei Schreiberhände brachten auf 106 Blättern die Offenbarung des Johannes und ein Evangelistar für die Festtage aufs Pergament. Der Codex wurde von Anfang an als Einheit geschaffen, was ungewöhnlich für die mittelalterliche Praxis ist. Die Visionen aus der Johannesapokalypse, von mittelalterlichen Buchmalern in eindringliche Illuminationen gefasst, begleiteten die Gläubigen über die Jahrhunderte. Diese prächtige Ausgabe präsentiert die Bamberger Apokalypse auf höchstem Niveau. Neueste Erkenntnisse betreffen die Stellung des Codex innerhalb der Reichenauer Buchmalerei sowie die hochentwickelte Maltechnik. So gewinnen die Leserinnen und Leser ein fundiertes Verständnis dieser einzigartigen mittelalterlichen Handschrift und ihrer Bedeutung für Kunst, Kultur und Gesellschaft.“ Wenn man sich intensiv mit dem Mittelalter beschäftigt kommt man um die Bamberger Apokalypse nicht herum. Sie ist die wohl berühmteste Niderschrift aus der Zeit des Mittelalters und fasziniert bis heute die Forscher selbst und natürlich auch die Menschen, die sie gern lesen und verstehen wollen weil die Zeit sie einfach fasziniert. Dieser Codex hier ist optisch und auch haptisch ein Hochgenuss. Das großformatige Werk wird in einem Schuber ausgeliefert und bietet dem Buch genügend Schutz. Das Buch an sich ist fest gebunden und brilliert mit einer hervorragenden Verteilung zwischen Text und Bild auf griffigen Papierseiten. Die Bilder/Gemälde/Zeichnungen sind atemberaubend und gleichzeitig ein Zeitzeugnis ungeahnten Ausmaßes. Zudem haben die Forscher hier alle Neuigkeiten zu ihren Ergebnissen niedergeschrieben und der Leser darf sich somit auf ein sehr aktuelles Werk freuen. Zum Inhalt möchte ich keine weiteren Infos preis geben, denn die Interessenten dieses Buches wissen genau was und warum sie dieses Buch in der Hand haben oder es „studieren“ wollen. Fazit zu diesem Kunstwerk: Der Leser erhält hier ein traumhaftes Bild des Mittelalters und somit eine Art Porträt dieser Zeit. Hier steckt Fachwissen verständlich erklärt und traumhaft bebildert in einem hochwertigen Buch-Schmuckstück verpackt. Ich vergebe 5 Sterne für dieses schmucke Werk!

Ein echtes Meisterwerk!

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 23.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „….Die Bamberger Apokalypse zählt zu den berühmtesten Handschriften des Mittelalters. Der Codex ist in seiner Bildausstattung und inhaltlichen Zusammensetzung einzigartig und wurde 2003 in das UNESCO-Weltdokumentenerbe aufgenommen. Reich ausgestattet und mit Gold und Silber verziert erschuf die illuminierte Handschrift eindrucksvolle Endzeit-Visionen. Der Engel mit dem Mühlstein, der apokalyptische Drache oder die Hure Babylon prägen bis heute unser Bildgedächtnis vom Mittelalter. Wie ist das ungewöhnliche Interesse am Ende der Zeiten zu erklären? Welche Botschaften transportiert die Handschrift? Experten und Expertinnen der Mittelalterforschung analysieren die Bamberger Apokalypse in Bild und Text und erläutern ihren entstehungsgeschichtlichen, kunsthistorischen und materialtechnischen Kontext….. Drei Schreiberhände brachten auf 106 Blättern die Offenbarung des Johannes und ein Evangelistar für die Festtage aufs Pergament. Der Codex wurde von Anfang an als Einheit geschaffen, was ungewöhnlich für die mittelalterliche Praxis ist. Die Visionen aus der Johannesapokalypse, von mittelalterlichen Buchmalern in eindringliche Illuminationen gefasst, begleiteten die Gläubigen über die Jahrhunderte. Diese prächtige Ausgabe präsentiert die Bamberger Apokalypse auf höchstem Niveau. Neueste Erkenntnisse betreffen die Stellung des Codex innerhalb der Reichenauer Buchmalerei sowie die hochentwickelte Maltechnik. So gewinnen die Leserinnen und Leser ein fundiertes Verständnis dieser einzigartigen mittelalterlichen Handschrift und ihrer Bedeutung für Kunst, Kultur und Gesellschaft.“ Wenn man sich intensiv mit dem Mittelalter beschäftigt kommt man um die Bamberger Apokalypse nicht herum. Sie ist die wohl berühmteste Niderschrift aus der Zeit des Mittelalters und fasziniert bis heute die Forscher selbst und natürlich auch die Menschen, die sie gern lesen und verstehen wollen weil die Zeit sie einfach fasziniert. Dieser Codex hier ist optisch und auch haptisch ein Hochgenuss. Das großformatige Werk wird in einem Schuber ausgeliefert und bietet dem Buch genügend Schutz. Das Buch an sich ist fest gebunden und brilliert mit einer hervorragenden Verteilung zwischen Text und Bild auf griffigen Papierseiten. Die Bilder/Gemälde/Zeichnungen sind atemberaubend und gleichzeitig ein Zeitzeugnis ungeahnten Ausmaßes. Zudem haben die Forscher hier alle Neuigkeiten zu ihren Ergebnissen niedergeschrieben und der Leser darf sich somit auf ein sehr aktuelles Werk freuen. Zum Inhalt möchte ich keine weiteren Infos preis geben, denn die Interessenten dieses Buches wissen genau was und warum sie dieses Buch in der Hand haben oder es „studieren“ wollen. Fazit zu diesem Kunstwerk: Der Leser erhält hier ein traumhaftes Bild des Mittelalters und somit eine Art Porträt dieser Zeit. Hier steckt Fachwissen verständlich erklärt und traumhaft bebildert in einem hochwertigen Buch-Schmuckstück verpackt. Ich vergebe 5 Sterne für dieses schmucke Werk!

Unsere Kund*innen meinen

Die Bamberger Apokalypse

von Robert Fuchs, Doris Oltrogge, Bernd Schneidmüller, Harald Wolter-von dem Knesebeck, Bettina Wagner

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Die Bamberger Apokalypse
  • Vorwort 7
    Die Bamberger Apokalypse,
    das Wissen vom Ende der Zeit
    und zwei Kaiser in der Mitte des Mittelalters 9
    von Bernd Schneidmüller
    Tafelteil 67
    Visionen vom Ende der Zeit
    aus der Mitte des Mittelalters 285
    Die Miniaturen der Bamberger Apokalypse
    von Harald Wolter-von dem Knesebeck
    Eine Prachthandschrift entsteht 351
    Die Arbeitsvorgange im Skriptorium
    und der verlorene Einband
    von Bettina Wagner
    Das Werk der Maler 365
    Zu Maltechnik und Materialitat der Miniaturen
    von Robert Fuchs und Doris Oltrogge
    Die Offenbarung des Johannes 383
    Lateinischer Text in der Handschrift
    Staatsbibliothek Bamberg, Msc.Bibl.140
    Transkription von Bernd Schneidmüller
    Deutscher Text nach der Einheitsubersetzung (1980)
    Bibliographie 418
    Handschriftenregister 430
    Dank 431
    Abbildungsnachweis 432