Der Rote Diamant

Der Rote Diamant

Roman | »Dieser Autor überwältigt« Jochen Hieber. FAZ

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.33.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Rote Diamant

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 33.90
eBook

eBook

ab Fr. 20.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 22.90

Beschreibung


Nominiert für den Schweizer Buchpreis 2022

»Pass dich an, dann überlebst du«, bekommt der elfjährige Arthur Goldau zu hören, als ihn seine Mutter im Herbst 1963 im Klosterinternat hoch in den Schweizer Bergen abliefert. Hier, wo schon im September der Schnee fällt und einmal im Jahr die österreichische Exkaiserin Zita zu Besuch kommt, wird er zum »Zögling 230« und lernt, was schon Generationen vor ihm lernten.

Doch das riesige Gemäuer, in dem die Zeit nicht zu vergehen, sondern ewig zu kreisen scheint, birgt ein Geheimnis: Ein immens wertvoller Diamant aus der Krone der Habsburger soll seit dem Zusammenbruch der österreichischen Monarchie im Jahr 1918 hier versteckt sein. Während Arthur mit seinen Freunden der Spur des Diamanten folgt, die tief in die Katakomben des Klosters und der Geschichte reicht, bricht um ihn herum die alte Welt zusammen. Rose, das Dorfmädchen mit der Zahnlücke, führt Arthur in die Liebe ein, und durch die Flure weht Bob Dylans »The Times They Are a-Changinʼ«.

Der Roman mischt die Schulerinnerungen des Autors mit fantastischen Fiktionen zu einem hochkomischen historischen Capriccio. ("Salzburger Nachrichten")
[ein] Buch, das man so schnell nicht vergessen wird: „Der Rote Diamant“ ist ein geradezu atemberaubend guter, hochintelligenter Roman ("Deutschlandfunk Kultur")
Hürlimann [...] vermischt Fiktion und autobiografisch Erlebtes zu einem furiosen, spannenden und buchstäblich brillanten Buch. ("Deutschlandfunk Kultur")
ein kulturgeschichts-gesättigter, ein voller, ein kluger, ein auch rätselhafter Untergangsroman. ("SWR2")
Ein Internats-, Abenteuer- und Kriminalroman, der Zusammenbruch, Umbruch und Aufbruch in einen grossen philosophischen Zusammenhang stellt. ("SRF")
Thomas Hürlimann hat einen Roman vorgelegt, der Legenden des Katholizismus durchbuchstabiert und in grosse Literatur verwandelt. ("Der Tagesspiegel")
Thomas Hürlimann zweckentfremdet die mächtige barocke Klosterfassade als Gefäss für seine Lebensthemen, die seine Romane stets in einer dualistischen Spannung halten. ("Die Welt")
Hürlimanns neuestes Buch ist ein Meisterwerk. ("Basler Zeitung")
In der Klosterschule von Einsiedeln herrschte einst der Heilige Ungeist schwarzer Pädagogik. Ihr früherer Zögling Thomas Hürlimann hat in seinem Roman ›Der rote Diamant‹ den Horror zu Literatur gemacht. ("Die Welt")
sehr geheimnisvoll, sehr spannend und raffiniert erzählt. ("SRF Kultur")

Details

Verkaufsrang

7

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.08.2022

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

320

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.08.2022

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

20.5/13.4/3 cm

Gewicht

402 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397071-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Fantastisch!

Bewertung aus Thürnen am 16.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich konnte das Buch fast nicht mehr zur Seite legen! Die Story bewegt sich zwischen Zeitzeugen-Bericht, historischem Roman und Krimi und lässt einen nicht mehr los, bis man die ganze Geschichte aufgesogen hat.

Fantastisch!

Bewertung aus Thürnen am 16.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich konnte das Buch fast nicht mehr zur Seite legen! Die Story bewegt sich zwischen Zeitzeugen-Bericht, historischem Roman und Krimi und lässt einen nicht mehr los, bis man die ganze Geschichte aufgesogen hat.

Auf der Klosterschule

Bewertung am 10.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Thomas Hürlimann hat einen neuen Roman: Der rote Diamant. Es wird von Arthur erzählt, der als ca.11jähriger von seiner Mutter Mimi in ein Internat in einem Kloster gebracht wird. Er ist damit auch ganz einverstanden und denkt, dass die Klosterschule ihn prägen wird. Es sind die sechziger Jahre. Die Passagen von dem jungen Helden mit seiner Mutter sind ziemlich amüsant. Andererseits frage ich mich doch, ob Mimi nicht eine zu überzeichnete Gestalt wird. Und vermutet ja stark autobiografische Elemente. Wird Hürlimann seiner Mutter in dieser Figur der Mimi gerecht? Der Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann hat als einer der wenigen Autoren der Gegenwart einen vollkommen eigenständigen Stil. Darin ist viel Wortwitz enthalten und so einige exzellente Formulierungen. Darin gleicht dieser Roman den früheren großen Büchern wie Fräulein Stark oder Der große Kater. Hürlimann ist aber auch ein eigenwilliger Autor und manchmal frage ich mich schon, was seine Figuren so antreibt. Ich bin daher über weite Strecken ein Leser mit emotionaler Distanz geblieben. Das hohe Niveau der Sprache Hürlimanns und viele seiner Fabulierungen konnte ich dennoch ohne Einschränkungen genießen.

Auf der Klosterschule

Bewertung am 10.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Thomas Hürlimann hat einen neuen Roman: Der rote Diamant. Es wird von Arthur erzählt, der als ca.11jähriger von seiner Mutter Mimi in ein Internat in einem Kloster gebracht wird. Er ist damit auch ganz einverstanden und denkt, dass die Klosterschule ihn prägen wird. Es sind die sechziger Jahre. Die Passagen von dem jungen Helden mit seiner Mutter sind ziemlich amüsant. Andererseits frage ich mich doch, ob Mimi nicht eine zu überzeichnete Gestalt wird. Und vermutet ja stark autobiografische Elemente. Wird Hürlimann seiner Mutter in dieser Figur der Mimi gerecht? Der Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann hat als einer der wenigen Autoren der Gegenwart einen vollkommen eigenständigen Stil. Darin ist viel Wortwitz enthalten und so einige exzellente Formulierungen. Darin gleicht dieser Roman den früheren großen Büchern wie Fräulein Stark oder Der große Kater. Hürlimann ist aber auch ein eigenwilliger Autor und manchmal frage ich mich schon, was seine Figuren so antreibt. Ich bin daher über weite Strecken ein Leser mit emotionaler Distanz geblieben. Das hohe Niveau der Sprache Hürlimanns und viele seiner Fabulierungen konnte ich dennoch ohne Einschränkungen genießen.

Unsere Kund*innen meinen

Der Rote Diamant

von Thomas Hürlimann

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Julia D.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia D.

Rösslitor Orell Füssli St. Gallen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Köstliche Internatsgeschichte rund um den Zögling Arthur, seine Kumpanen und den sagenumwobenen Diamanten - sprachlich wie inhaltlich ein absolutes Lesevergnügen!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Köstliche Internatsgeschichte rund um den Zögling Arthur, seine Kumpanen und den sagenumwobenen Diamanten - sprachlich wie inhaltlich ein absolutes Lesevergnügen!

Julia D.
  • Julia D.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Rote Diamant

von Thomas Hürlimann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Rote Diamant