EAST. Welt ohne Seele
Band 1

EAST. Welt ohne Seele

Thriller | Endlich auf Deutsch: Jens Henrik Jensens Reihe um den CIA-Agenten Jan Jordi Kazanski

Buch (Taschenbuch)

Fr. 22.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 22.90
eBook

eBook

Fr. 10.90

EAST. Welt ohne Seele

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 14.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 22.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24306

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.11.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20.5/12.4/3.6 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24306

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.11.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20.5/12.4/3.6 cm

Gewicht

412 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Kaellingen i Krakow

Übersetzt von

Ulrich Sonnenberg

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-22024-8

Weitere Bände von Ein Fall für Jan Jordi Kazanski

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.3

179 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Solider Thriller, der sich schnell verschlingen lässt

Bewertung aus Heidenheim am 20.02.2023

Bewertungsnummer: 1883763

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Ich habe vor einigen Jahren einige Bücher des norwegischen Schriftstellers gelesen und hatte diese in bester Erinnerung. Nun bekam ich sein neustes Werk "EAST" zu Weihnachten geschenkt und dieses hörte sich wirklich sehr spannend an. Und eines muss man dem Buch lassen, es lässt sich wirklich unheimlich schnell verschlingen und die Seiten fliegen nur so dahin. Der Anfang des Buches beginnt stark und erzählerisch wird hier sicherlich einiges richtig gemacht, denn man bekommt sofort die spannungsgeladenen Einblicke, die es braucht, um einen Thrillerleser wirklich anzufixen, sodass dieser am Ball bleibt und in den Bann gezogen wird. So ging es auch mir, doch leider muss ich sagen, dass der Spannungsbogen innerhalb des Buches ab und an dieses Niveau nicht ganz so halten konnte, wie man es sich vielleicht als Leser erhofft hätte. Auch der Schreibstil, der sehr leicht zu lesen war, sagte mir manchmal nicht zu 100% zu und wirkte mir manchmal zu "einfach". Dennoch eine kurzweilige und durchaus spannende Lektüre. Mein Fazit: Ein solider Thriller, der das Rad zwar nicht neu erfindet, auch nicht durchgängig super spannend ist und dennoch Spaß macht.

Solider Thriller, der sich schnell verschlingen lässt

Bewertung aus Heidenheim am 20.02.2023
Bewertungsnummer: 1883763
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Ich habe vor einigen Jahren einige Bücher des norwegischen Schriftstellers gelesen und hatte diese in bester Erinnerung. Nun bekam ich sein neustes Werk "EAST" zu Weihnachten geschenkt und dieses hörte sich wirklich sehr spannend an. Und eines muss man dem Buch lassen, es lässt sich wirklich unheimlich schnell verschlingen und die Seiten fliegen nur so dahin. Der Anfang des Buches beginnt stark und erzählerisch wird hier sicherlich einiges richtig gemacht, denn man bekommt sofort die spannungsgeladenen Einblicke, die es braucht, um einen Thrillerleser wirklich anzufixen, sodass dieser am Ball bleibt und in den Bann gezogen wird. So ging es auch mir, doch leider muss ich sagen, dass der Spannungsbogen innerhalb des Buches ab und an dieses Niveau nicht ganz so halten konnte, wie man es sich vielleicht als Leser erhofft hätte. Auch der Schreibstil, der sehr leicht zu lesen war, sagte mir manchmal nicht zu 100% zu und wirkte mir manchmal zu "einfach". Dennoch eine kurzweilige und durchaus spannende Lektüre. Mein Fazit: Ein solider Thriller, der das Rad zwar nicht neu erfindet, auch nicht durchgängig super spannend ist und dennoch Spaß macht.

Polit Thriller mit Schwächen

Nele33 am 17.01.2023

Bewertungsnummer: 1861643

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei "East" handelt sich um den Auftaktband einer Polit-Thriller Trilogie des Autoren Jens Henrik Jensen. Protagonist der Reihe ist der beurlaubte CIA-Agent Jan Jordi Kazanski, der bei seinem letzem Einsatz alles verloren hat was sein Leben ausmachte. Seine Familie wurde ermordet, der Alkohol ist sein bester Tröster. Doch auf einmal wendet sich für ihn noch einmal das Blatt, er bekommt trotz seiner Geschichter einen erneuten Einsatz und wird nach Krakau geschickt um die " Witwe" zu finden, die die Unterwelt von Krakau regiert. Dies alles spielt zur um 1999, eine geschichtlich denkwürdige Zeit im Osten. Nachdem mich die OXEN begeistert hat, war ich von "East doch enttäuscht. Das Buch lässt sich leider nicht so flüssig lesen und erscheint an manchen Stellen zu gewollt. Nach Recherche zu dem Buch habe ich heraus geunden, dass dieses schon 1997 veröfffentlicht wurde und ein Frühwerk des Autors ist. Übersetzt wurde es erst jetzt ins Deutsche. Mich konnte das Buch nicht erreichen und darum werde ich die Folgebände auch nicht lesen.

Polit Thriller mit Schwächen

Nele33 am 17.01.2023
Bewertungsnummer: 1861643
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei "East" handelt sich um den Auftaktband einer Polit-Thriller Trilogie des Autoren Jens Henrik Jensen. Protagonist der Reihe ist der beurlaubte CIA-Agent Jan Jordi Kazanski, der bei seinem letzem Einsatz alles verloren hat was sein Leben ausmachte. Seine Familie wurde ermordet, der Alkohol ist sein bester Tröster. Doch auf einmal wendet sich für ihn noch einmal das Blatt, er bekommt trotz seiner Geschichter einen erneuten Einsatz und wird nach Krakau geschickt um die " Witwe" zu finden, die die Unterwelt von Krakau regiert. Dies alles spielt zur um 1999, eine geschichtlich denkwürdige Zeit im Osten. Nachdem mich die OXEN begeistert hat, war ich von "East doch enttäuscht. Das Buch lässt sich leider nicht so flüssig lesen und erscheint an manchen Stellen zu gewollt. Nach Recherche zu dem Buch habe ich heraus geunden, dass dieses schon 1997 veröfffentlicht wurde und ein Frühwerk des Autors ist. Übersetzt wurde es erst jetzt ins Deutsche. Mich konnte das Buch nicht erreichen und darum werde ich die Folgebände auch nicht lesen.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

EAST. Welt ohne Seele

von Jens Henrik Jensen

3.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • EAST. Welt ohne Seele