Perchtoldsdorfer Punsch

Perchtoldsdorfer Punsch

Kriminalroman

eBook

Fr.11.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Perchtoldsdorfer Punsch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 22.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8193

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

20.10.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

8193

Erscheinungsdatum

20.10.2022

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

320 (Printausgabe)

Dateigröße

3462 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783960419891

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lokalkrimi zur Adventszeit

Leserin71 am 28.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Perchtoldsdorfer Punsch" von Christian Schleifer ist der dritte Teil der Krimireihe rund um Charlotte Nöhrer, die das Weingut der Familie umgekrempelt hat. Die Ex-Polizistin und Ex-Security-Angestellte wird geradezu hineingezogen in die Geschehnisse um den gewaltsamen Tod des Pfarrers - und das in der beschaulichen Adventszeit. Für viele der Heimatpartei ist schnell klar, dass die Flüchtlinge dahinter stecken. Doch was ist wirklich passiert? Charlottes Neugier ist geweckt und sie beginnt ihre eigenen Spuren zu verfolgen. Meine Meinung Nach einem spannenden Beginn war ich wieder mitten drin in Perchtoldsdorf. Charlotte, Andrea und der Rest der Verwandtschaft sind herzlich und quirlig wie eh und je und haben das Herz am rechten Fleck. Einen Punsch würde ich gerne an ihrem Stand am Weihnachtsmarkt trinken. Zum Winter passt auch die Herstellung des Eisweins mit vielen Details, die ich noch nicht wusste. Allerdings hätte ich die Rechten von der "Heimatpartei", allen voran die Familie Adefris, nicht gebraucht. Sie lassen keine Gelegenheit aus, gegen die Andersdenkende zu stänkern. Schön ist es, dass es viele Leute gibt, die dem etwas entgegensetzen und sich nicht entmutigen lassen. Vorkenntnisse des zweiten Bandes sind hilfreich, aber nicht notwendig für das Verständnis dieses Buches. Die Lösung des Falls hat mich sehr überzeugt, auch wenn vieles schon in die Richtung gedeutet hat -ein super Ende und schöne Weihnachten. Ich vergebe fünf Sterne für diesen tollen Krimi!

Lokalkrimi zur Adventszeit

Leserin71 am 28.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Perchtoldsdorfer Punsch" von Christian Schleifer ist der dritte Teil der Krimireihe rund um Charlotte Nöhrer, die das Weingut der Familie umgekrempelt hat. Die Ex-Polizistin und Ex-Security-Angestellte wird geradezu hineingezogen in die Geschehnisse um den gewaltsamen Tod des Pfarrers - und das in der beschaulichen Adventszeit. Für viele der Heimatpartei ist schnell klar, dass die Flüchtlinge dahinter stecken. Doch was ist wirklich passiert? Charlottes Neugier ist geweckt und sie beginnt ihre eigenen Spuren zu verfolgen. Meine Meinung Nach einem spannenden Beginn war ich wieder mitten drin in Perchtoldsdorf. Charlotte, Andrea und der Rest der Verwandtschaft sind herzlich und quirlig wie eh und je und haben das Herz am rechten Fleck. Einen Punsch würde ich gerne an ihrem Stand am Weihnachtsmarkt trinken. Zum Winter passt auch die Herstellung des Eisweins mit vielen Details, die ich noch nicht wusste. Allerdings hätte ich die Rechten von der "Heimatpartei", allen voran die Familie Adefris, nicht gebraucht. Sie lassen keine Gelegenheit aus, gegen die Andersdenkende zu stänkern. Schön ist es, dass es viele Leute gibt, die dem etwas entgegensetzen und sich nicht entmutigen lassen. Vorkenntnisse des zweiten Bandes sind hilfreich, aber nicht notwendig für das Verständnis dieses Buches. Die Lösung des Falls hat mich sehr überzeugt, auch wenn vieles schon in die Richtung gedeutet hat -ein super Ende und schöne Weihnachten. Ich vergebe fünf Sterne für diesen tollen Krimi!

Im Wein liegt Wahrheit, im Punsch die Erleuchtung ?

katikatharinenhof am 28.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von wegen besinnliche Vorweihnachtszeit - in Perchtoldsdorf werden nicht nur die Buden des Weihnachtsmarktes beheizt, sondern auch die Stimmung. Was sich da vor der Nase von Winzerin Charlotte ereignet, ist alles andere als hinnehmbar. Wie soll auch wischen den Diskussionen um das Edelbordell, der verkopften Mitgliedern der Heimatpartei und dem feigen Anschlag auf den Pfarrer Lichterglanz und Weihnachtszauber entstehen. Charlotte kehrt dem Budenspektakel den Rücken und steckt mittendrin in den Ermittlungen.... Ich liebe diese weinselige Krimi-Serie, denn sie ist so herrlich anders - unkonventionell, weltoffen und immer up to date schickt Christian Schleifer seine Charlotte wieder ins Rennen, um wieder Ordnung in Perchtoldsdorf herzustellen. Dabei sind die Themen aktueller denn je und sprechen die Leser:innen direkt an, denn hier gilt es nicht nur mal eben einen Mordfall zu lösen. Vielmehr regt der Autor die Fans dieser Reihe an, sich mit dem Inhalt des Romans auseinanderzusetzen und eigene Überlegungen anzustrengen. Charlotte und Andrea sind mir im Verlauf der Vorgängerbände ans Herz gewachsen und es fühlt sich direkt an, als würde man in den Freundeskreis des Pärchens herzlich aufgenommen und mit in die Ermittlungen einbezogen werden. Dabei ist zwar nicht immer der Spannungsbogen straff gezurrt, aber das macht Schleifer mit Einfallsreichtum und interessanten Charakteren wieder wett. Es ist immer wieder erschreckend zu lesen, wie einfach sich Menschen vor den braunen Karren spannen lassen und bereitwillig nachplappern, was ihnen an stumpfsinnigen Parolen vorgekaut wird. Auch wenn sich Hass und Hetze ausbreiten, gelingt es Schleifer immer wieder, den Bogen zu einem unterhaltsamen Krimi zu schlagen, ein bisschen Augenzwinkern zwischen den Seiten zu platzieren und so eine unterhaltsame Lektüre vor seiner Leserschaft auszubreiten. Für so viel gute Unterhaltung kann es nur 5 Sternchen geben :)

Im Wein liegt Wahrheit, im Punsch die Erleuchtung ?

katikatharinenhof am 28.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von wegen besinnliche Vorweihnachtszeit - in Perchtoldsdorf werden nicht nur die Buden des Weihnachtsmarktes beheizt, sondern auch die Stimmung. Was sich da vor der Nase von Winzerin Charlotte ereignet, ist alles andere als hinnehmbar. Wie soll auch wischen den Diskussionen um das Edelbordell, der verkopften Mitgliedern der Heimatpartei und dem feigen Anschlag auf den Pfarrer Lichterglanz und Weihnachtszauber entstehen. Charlotte kehrt dem Budenspektakel den Rücken und steckt mittendrin in den Ermittlungen.... Ich liebe diese weinselige Krimi-Serie, denn sie ist so herrlich anders - unkonventionell, weltoffen und immer up to date schickt Christian Schleifer seine Charlotte wieder ins Rennen, um wieder Ordnung in Perchtoldsdorf herzustellen. Dabei sind die Themen aktueller denn je und sprechen die Leser:innen direkt an, denn hier gilt es nicht nur mal eben einen Mordfall zu lösen. Vielmehr regt der Autor die Fans dieser Reihe an, sich mit dem Inhalt des Romans auseinanderzusetzen und eigene Überlegungen anzustrengen. Charlotte und Andrea sind mir im Verlauf der Vorgängerbände ans Herz gewachsen und es fühlt sich direkt an, als würde man in den Freundeskreis des Pärchens herzlich aufgenommen und mit in die Ermittlungen einbezogen werden. Dabei ist zwar nicht immer der Spannungsbogen straff gezurrt, aber das macht Schleifer mit Einfallsreichtum und interessanten Charakteren wieder wett. Es ist immer wieder erschreckend zu lesen, wie einfach sich Menschen vor den braunen Karren spannen lassen und bereitwillig nachplappern, was ihnen an stumpfsinnigen Parolen vorgekaut wird. Auch wenn sich Hass und Hetze ausbreiten, gelingt es Schleifer immer wieder, den Bogen zu einem unterhaltsamen Krimi zu schlagen, ein bisschen Augenzwinkern zwischen den Seiten zu platzieren und so eine unterhaltsame Lektüre vor seiner Leserschaft auszubreiten. Für so viel gute Unterhaltung kann es nur 5 Sternchen geben :)

Unsere Kund*innen meinen

Perchtoldsdorfer Punsch

von Christian Schleifer

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Perchtoldsdorfer Punsch