The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht
Band 1

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

Fantasy-Liebesroman über die Geheimnisse der Hexenzirkel einer magischen Küstenstadt

eBook

Fr. 13.00

inkl. gesetzl. MwSt.

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 28.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 23.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

20342

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

20342

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.10.2022

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

500 (Printausgabe)

Dateigröße

1842 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783646608892

Weitere Bände von The Witches of Silent Creek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.5

86 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Hat Potenzial

Silentwitch am 01.07.2024

Bewertungsnummer: 2234963

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Schreibstil an sich gefällt mir sehr gut. Auch in die Charaktere konnte ich mich teilweise gut hineinversetzen. Leider hat mir die Spannung an einigen Stellen gefehlt. Man wusste schon vorher, wie sich die Story entwickeln würde und das hat einem ein bisschen die Lust am Lesen genommen. An sich ist es trotzdem ein gutes Buch, das ich weiterempfehlen würde.

Hat Potenzial

Silentwitch am 01.07.2024
Bewertungsnummer: 2234963
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Schreibstil an sich gefällt mir sehr gut. Auch in die Charaktere konnte ich mich teilweise gut hineinversetzen. Leider hat mir die Spannung an einigen Stellen gefehlt. Man wusste schon vorher, wie sich die Story entwickeln würde und das hat einem ein bisschen die Lust am Lesen genommen. An sich ist es trotzdem ein gutes Buch, das ich weiterempfehlen würde.

Meine_welt_aus_buchstaben

Bewertung aus Heimburg am 22.09.2023

Bewertungsnummer: 2027837

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine gute Geschichte, mit vielen Geheimnissen und Magischen Fähigkeiten. Vier Charaktere leiten uns abwechselnd durch das Buch. Helena und Tyrael sind unsere Haupt Figuren. Helena wächst bei den Menschen auf. Erst als ihre Eltern beide verstorben sind, kehrt sie in die Heimat ihrer Mutter zurück. Helena möchte die Wurzel ihrer Familie kennenlernen, doch Silent Creek ist ganz anders als erwartet. Zunächst muss Sie sich bei ihrer Anreise, mit ihrer größten Angst auseinandersetzen. Aber ihr Wille ist stark. Selbst ihr Opa kann sie nach dieser Reise nicht mehr erschüttern. Doch was Helena nicht weiß, es gibt Magie und Hexen und niemand im Ort ist ihr wohlgesonnen. Jeder scheint Geheimnisse vor ihr zu haben. Tyrael ist der beste in allem. Schule, Arbeit, Aufträge, einfach alles. Doch er erledigt die Dinge auf seine Weise. Am Anfang der Geschichte bekommen wir schon einen ziemlich unerschrockenen Eindruck von ihm. Auch der Fluch der auf ihm lastet, scheint ihn nur waghalsiger zu machen. Dafür kann er Helena von Anfang an nicht ausstehen. Wieso das so ist, da bin ich überfragt. Während der Geschichte bekommt man ab und zu einen Blick in die Vergangenheit. Ebenfalls werden wir nach und nach mit den gesetzten der hiesigen Hexen vertraut. Ich hab schon viele Bücher mit und über Hexen gelesen. Eigentlich waren ihnen ihre Kinder immer heilig. Aber nun gut, das hier ist Silent Creek und hier wird mit Schmerz und Blut geliebt,gelehrt und gelebt. Durch die vier erzähl Strukturen, die alle in der Ich-Form geschrieben sind, kommt man schnell durcheinander. Ausserdem wird man oft, in Szenen hineingeworfen. Es gibt also keine klare Linie im Buch. Viele Fragen bleiben offen oder werden nur teilweise beantwortet. Ausserdem kommen immer wieder fragwürdig Szenen und kryptische Aussagen hinzu. Ich weiß noch nicht ob ich Band zwei lesen werde.

Meine_welt_aus_buchstaben

Bewertung aus Heimburg am 22.09.2023
Bewertungsnummer: 2027837
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine gute Geschichte, mit vielen Geheimnissen und Magischen Fähigkeiten. Vier Charaktere leiten uns abwechselnd durch das Buch. Helena und Tyrael sind unsere Haupt Figuren. Helena wächst bei den Menschen auf. Erst als ihre Eltern beide verstorben sind, kehrt sie in die Heimat ihrer Mutter zurück. Helena möchte die Wurzel ihrer Familie kennenlernen, doch Silent Creek ist ganz anders als erwartet. Zunächst muss Sie sich bei ihrer Anreise, mit ihrer größten Angst auseinandersetzen. Aber ihr Wille ist stark. Selbst ihr Opa kann sie nach dieser Reise nicht mehr erschüttern. Doch was Helena nicht weiß, es gibt Magie und Hexen und niemand im Ort ist ihr wohlgesonnen. Jeder scheint Geheimnisse vor ihr zu haben. Tyrael ist der beste in allem. Schule, Arbeit, Aufträge, einfach alles. Doch er erledigt die Dinge auf seine Weise. Am Anfang der Geschichte bekommen wir schon einen ziemlich unerschrockenen Eindruck von ihm. Auch der Fluch der auf ihm lastet, scheint ihn nur waghalsiger zu machen. Dafür kann er Helena von Anfang an nicht ausstehen. Wieso das so ist, da bin ich überfragt. Während der Geschichte bekommt man ab und zu einen Blick in die Vergangenheit. Ebenfalls werden wir nach und nach mit den gesetzten der hiesigen Hexen vertraut. Ich hab schon viele Bücher mit und über Hexen gelesen. Eigentlich waren ihnen ihre Kinder immer heilig. Aber nun gut, das hier ist Silent Creek und hier wird mit Schmerz und Blut geliebt,gelehrt und gelebt. Durch die vier erzähl Strukturen, die alle in der Ich-Form geschrieben sind, kommt man schnell durcheinander. Ausserdem wird man oft, in Szenen hineingeworfen. Es gibt also keine klare Linie im Buch. Viele Fragen bleiben offen oder werden nur teilweise beantwortet. Ausserdem kommen immer wieder fragwürdig Szenen und kryptische Aussagen hinzu. Ich weiß noch nicht ob ich Band zwei lesen werde.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

von Ayla Dade

3.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ella Prévôt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ella Prévôt

Orell Füssli Wirz Aarau

Zum Portrait

2/5

Fantasy ist nichts für dich, Ayla Dade...

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Prämisse des Buches klang spannend, doch das war's dann auch schon. Das Buch hatte für mich keinen ersichtlichen roten Faden, die Sprünge zwischen den POV's waren nervig und verwirrend. Ich konnte auch zu keinem Charakter wirklich eine Bindung aufbauen, da ihre Entscheidungen für mich oft keinen Sinn ergeben haben. Das einzig Gute war der Plottwist am Ende des Buches. Reicht für mich aber nicht um den zweiten Band zu lesen. Fantasy muss nicht kompliziert sein liebe Ayla. Bleib lieber bei den New Adult Büchern...
2/5

Fantasy ist nichts für dich, Ayla Dade...

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Prämisse des Buches klang spannend, doch das war's dann auch schon. Das Buch hatte für mich keinen ersichtlichen roten Faden, die Sprünge zwischen den POV's waren nervig und verwirrend. Ich konnte auch zu keinem Charakter wirklich eine Bindung aufbauen, da ihre Entscheidungen für mich oft keinen Sinn ergeben haben. Das einzig Gute war der Plottwist am Ende des Buches. Reicht für mich aber nicht um den zweiten Band zu lesen. Fantasy muss nicht kompliziert sein liebe Ayla. Bleib lieber bei den New Adult Büchern...

Ella Prévôt
  • Ella Prévôt
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maik Eckenstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maik Eckenstein

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Guter Einstieg in eine interessante Reihe…

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

**Sieben Hexenzirkel, drei Artefakte, eine bedrohliche Aufgabe** Nach dem mysteriösen Tod ihrer Eltern zieht es Helena in die Heimat ihrer Mutter nach Silent Creek, einer rätselhaften Kleinstadt an der schottischen Küste. Was die junge Studentin nicht weiß: An diesem rauen Ort ist nichts normal. In Silent Creek herrschen düstere Kräfte, die Hel vor allem in Tyrael Burnett zu spüren glaubt – ihrem hochmütigen, geheimnisvollen und erschreckend attraktiven Kommilitonen am Creek’s College. Ausgerechnet er rettet ihr jedoch in einem verheerenden Moment das Leben. Hel wird klar, dass dunkle Mächte wirklich existieren und die Menschen bedrohen. Und das Schlimmste: Sie fühlt sie in sich selbst … Nachdem Tod ihres Vater, zieht Helena in ihre Heimatsort Silent Creek zurück und wird dort das College besuchen und dabei etwas mehr über ihre Herkunft und Mutter zu erfahren. Viel Geheimnisse um den Tod bzw ihrer Flucht vor der Geburt möchte sie lüften. Jedoch kommt es bei der Ankunft in Silent Creek komplett anders, als sie erwartet wird und schnell wird klar, dass es alles mehr als nur ein Grund für die Flucht gibt und alles, was sie zu Glauben macht, wird auf den Kopf gestellt. Doch sie ist nicht allein, sie bekommt Freunde und Bekanntschaften, die ihr sofort zur Seite stehen. Das Buch wird aus vier verschiedenen Perspektiven erzählt, die wiederum alle miteinander verwandt oder miteinander bekannt sind. Wir erfahren, welche Wesen in Silent Creek leben und darüber hinaus. Helenas Sicht wird anfangs etwas zurück gehalten, was sich mit den Verlauf der Geschichte weiter ausgebaut wird. Helena kommt mir ein wenig naiv rüber jedoch hat sie einen starken Charakter, der gegenüber Tyrael gut Kontra geben kann. Ich bin jedoch gespannt wie sie sich mit den Teil 2 weiter entwickeln wird, bisher ist nicht viel über sie bekannt und welche Kräfte oder Rolle sie dabei hat. Fazit: Das Buch hat Spaß gemacht. Auch wenn ich mit Helena als Protagonistin noch nicht so warm geworden bin, bin ich dennoch über ihre Entwicklung sehr gespannt und auch wie es mit der Geschichte weitergeht, da das Ende mit einen miesen Cliffhänger endet.
4/5

Guter Einstieg in eine interessante Reihe…

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

**Sieben Hexenzirkel, drei Artefakte, eine bedrohliche Aufgabe** Nach dem mysteriösen Tod ihrer Eltern zieht es Helena in die Heimat ihrer Mutter nach Silent Creek, einer rätselhaften Kleinstadt an der schottischen Küste. Was die junge Studentin nicht weiß: An diesem rauen Ort ist nichts normal. In Silent Creek herrschen düstere Kräfte, die Hel vor allem in Tyrael Burnett zu spüren glaubt – ihrem hochmütigen, geheimnisvollen und erschreckend attraktiven Kommilitonen am Creek’s College. Ausgerechnet er rettet ihr jedoch in einem verheerenden Moment das Leben. Hel wird klar, dass dunkle Mächte wirklich existieren und die Menschen bedrohen. Und das Schlimmste: Sie fühlt sie in sich selbst … Nachdem Tod ihres Vater, zieht Helena in ihre Heimatsort Silent Creek zurück und wird dort das College besuchen und dabei etwas mehr über ihre Herkunft und Mutter zu erfahren. Viel Geheimnisse um den Tod bzw ihrer Flucht vor der Geburt möchte sie lüften. Jedoch kommt es bei der Ankunft in Silent Creek komplett anders, als sie erwartet wird und schnell wird klar, dass es alles mehr als nur ein Grund für die Flucht gibt und alles, was sie zu Glauben macht, wird auf den Kopf gestellt. Doch sie ist nicht allein, sie bekommt Freunde und Bekanntschaften, die ihr sofort zur Seite stehen. Das Buch wird aus vier verschiedenen Perspektiven erzählt, die wiederum alle miteinander verwandt oder miteinander bekannt sind. Wir erfahren, welche Wesen in Silent Creek leben und darüber hinaus. Helenas Sicht wird anfangs etwas zurück gehalten, was sich mit den Verlauf der Geschichte weiter ausgebaut wird. Helena kommt mir ein wenig naiv rüber jedoch hat sie einen starken Charakter, der gegenüber Tyrael gut Kontra geben kann. Ich bin jedoch gespannt wie sie sich mit den Teil 2 weiter entwickeln wird, bisher ist nicht viel über sie bekannt und welche Kräfte oder Rolle sie dabei hat. Fazit: Das Buch hat Spaß gemacht. Auch wenn ich mit Helena als Protagonistin noch nicht so warm geworden bin, bin ich dennoch über ihre Entwicklung sehr gespannt und auch wie es mit der Geschichte weitergeht, da das Ende mit einen miesen Cliffhänger endet.

Maik Eckenstein
  • Maik Eckenstein
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

von Ayla Dade

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht