Blutmond
Band 13 Bestseller
Harry Hole Band 13

Blutmond

Harry Hole ermittelt | Der neue spannende Thriller vom norwegischen Topautor

eBook

Fr.22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Blutmond

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 36.90
eBook

eBook

ab Fr. 22.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 23.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

24.11.2022

Verlag

Ullstein Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1

Erscheinungsdatum

24.11.2022

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

544 (Printausgabe)

Dateigröße

3188 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

Günther Frauenlob

Sprache

Deutsch

EAN

9783843728775

Weitere Bände von Harry Hole

  • Kakerlaken
    Kakerlaken Jo Nesbo
    Band 2

    Kakerlaken

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (2)

  • Rotkehlchen
    Rotkehlchen Jo Nesbo
    Band 3

    Rotkehlchen

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (7)

  • Die Fährte
    Die Fährte Jo Nesbo
    Band 4

    Die Fährte

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (9)

  • Das fünfte Zeichen
    Das fünfte Zeichen Jo Nesbo
    Band 5

    Das fünfte Zeichen

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (1)

  • Der Erlöser
    Der Erlöser Jo Nesbo
    Band 6

    Der Erlöser

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (3)

  • Schneemann
    Schneemann Jo Nesbo
    Band 7

    Schneemann

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (11)

  • Leopard
    Leopard Jo Nesbo
    Band 8

    Leopard

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (5)

  • Die Larve
    Die Larve Jo Nesbo
    Band 9

    Die Larve

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (5)

  • Koma
    Koma Jo Nesbo
    Band 10

    Koma

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (16)

  • Durst
    Durst Jo Nesbo
    Band 11

    Durst

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 12.00

    (12)

  • Messer
    Messer Jo Nesbo
    Band 12

    Messer

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 11.00

    (119)

  • Blutmond
    Blutmond Jo Nesbo
    Band 13 Bestseller

    Blutmond

    von Jo Nesbo

    eBook

    Fr. 22.00

    (36)

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

36 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zu viel von allem

Bewertung aus Speyer am 30.11.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach einer Pause und einigen Ausflügen zu anderen Figuren schickt Jo Nesbø Harry Hole wieder ins Rennen. Er lebt inzwischen „unter der Brücke“ in Los Angeles, säuft und das gern mit Lucille, einer in die Jahre gekommenen Schauspielerin mit Schulden bei einem Drogenkartell. Vermutlich würde er sich so einfach zu Tode saufen, geschähen nicht in Oslo zwei Morde, deren Ermittlungen bei Katrine Bratt liegen: Auf der Yacht eines Immobilienmaklers kommen zwei junge Frauen um und er ist verdächtig, was ihn dazu veranlasst, Harry eine hohe Summe anzubieten, um ihn zu entlasten. Mit dem Ziel, Lucilles Schulden zu begleichen, lässt Harry sich auf die Sache ein und stellt sein ganz eigenes Ermittlerteam zusammen, gegen das sich die Suicide Squad wie eine Krabbelgruppe ausnimmt … Skandinavische Krimis/Thriller und Nesbøs im Besonderen haben es in sich. Das sollte man immer wissen, wenn man zu ihnen greift. Auch sollte man wissen, dass der Protagonist als Inbegriff des einsamen Wolfes ein ausgewachsenes Alkoholproblem hat (und deshalb hier den einen oder anderen sentimentalen Anfall hat) – inwiefern man da glauben mag, dass Hole immer noch ein brillanter Analytiker ist, lasse ich mal offen. Aber als jemand, der die Reihe oder zumindest große Teile davon verfolgt hat, ist einem das ohnehin egal: Man will wissen, wie es mit diesem (Anti-)Helden weitergeht. Die Truppe, die Harry zu seinen Ermittlungen um sich schart, ist ähnlich kaputt wie er: Da wäre der Psychologe Ståle Aune, mit dem Harry schon in früheren Fällen zusammenarbeitete und nun aus einer Krebsklinik holt, Harrys Jugendfreund Øystein Eikeland (aus der Taxi- in die Drogenbranche gewechselt) und den korrupten und wohl daher freigestellten Polizisten Truls Berntsen. Schon die Figurenkonstellation besagt, dass die Ermittlungen von der eher unkonventionellen Art sind. Gewohnt ist man von Nesbø einen spannenden Plot mit zahlreichen falsch gelegten Fährten, der sich flüssig liest und einiges davon trifft man auch hier an: Flüssig liest sich „Blutmond“ weitgehend (und man könnte die Geschichte ohne Kenntnis der Vorgänger lesen, als Einsteigerband wäre sie jedoch denkbar schlecht geeignet), erst zum Schluss fügen sich die Handlungsstränge zur Auflösung zusammen, sodass eigentlich alle Voraussetzungen für eine spannende Lektüre gegeben sind und doch bleibt da ein schaler Beigeschmack: Es kam mir vor, als versuche Nesbø sich bzw. seine bisherigen Werke in puncto Seitenzahl, Mordbeschreibungen, kantige Charaktere selbst zu überbieten – das war dann in Summe „zu viel von allem“ und zu wenig spezifisch. Das kann er besser … daher werden die 3,5 Sterne abgerundet.

Zu viel von allem

Bewertung aus Speyer am 30.11.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach einer Pause und einigen Ausflügen zu anderen Figuren schickt Jo Nesbø Harry Hole wieder ins Rennen. Er lebt inzwischen „unter der Brücke“ in Los Angeles, säuft und das gern mit Lucille, einer in die Jahre gekommenen Schauspielerin mit Schulden bei einem Drogenkartell. Vermutlich würde er sich so einfach zu Tode saufen, geschähen nicht in Oslo zwei Morde, deren Ermittlungen bei Katrine Bratt liegen: Auf der Yacht eines Immobilienmaklers kommen zwei junge Frauen um und er ist verdächtig, was ihn dazu veranlasst, Harry eine hohe Summe anzubieten, um ihn zu entlasten. Mit dem Ziel, Lucilles Schulden zu begleichen, lässt Harry sich auf die Sache ein und stellt sein ganz eigenes Ermittlerteam zusammen, gegen das sich die Suicide Squad wie eine Krabbelgruppe ausnimmt … Skandinavische Krimis/Thriller und Nesbøs im Besonderen haben es in sich. Das sollte man immer wissen, wenn man zu ihnen greift. Auch sollte man wissen, dass der Protagonist als Inbegriff des einsamen Wolfes ein ausgewachsenes Alkoholproblem hat (und deshalb hier den einen oder anderen sentimentalen Anfall hat) – inwiefern man da glauben mag, dass Hole immer noch ein brillanter Analytiker ist, lasse ich mal offen. Aber als jemand, der die Reihe oder zumindest große Teile davon verfolgt hat, ist einem das ohnehin egal: Man will wissen, wie es mit diesem (Anti-)Helden weitergeht. Die Truppe, die Harry zu seinen Ermittlungen um sich schart, ist ähnlich kaputt wie er: Da wäre der Psychologe Ståle Aune, mit dem Harry schon in früheren Fällen zusammenarbeitete und nun aus einer Krebsklinik holt, Harrys Jugendfreund Øystein Eikeland (aus der Taxi- in die Drogenbranche gewechselt) und den korrupten und wohl daher freigestellten Polizisten Truls Berntsen. Schon die Figurenkonstellation besagt, dass die Ermittlungen von der eher unkonventionellen Art sind. Gewohnt ist man von Nesbø einen spannenden Plot mit zahlreichen falsch gelegten Fährten, der sich flüssig liest und einiges davon trifft man auch hier an: Flüssig liest sich „Blutmond“ weitgehend (und man könnte die Geschichte ohne Kenntnis der Vorgänger lesen, als Einsteigerband wäre sie jedoch denkbar schlecht geeignet), erst zum Schluss fügen sich die Handlungsstränge zur Auflösung zusammen, sodass eigentlich alle Voraussetzungen für eine spannende Lektüre gegeben sind und doch bleibt da ein schaler Beigeschmack: Es kam mir vor, als versuche Nesbø sich bzw. seine bisherigen Werke in puncto Seitenzahl, Mordbeschreibungen, kantige Charaktere selbst zu überbieten – das war dann in Summe „zu viel von allem“ und zu wenig spezifisch. Das kann er besser … daher werden die 3,5 Sterne abgerundet.

nicht überzeugend

Bewertung aus Heimsheim am 26.11.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Auch im 13. Teil „Blutmond“ von Jo Nesbo steht der Namensgeber dieser Reihe Harry Hole wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Nachdem er sein altes Leben anscheinend hinter sich gelassen hat, trinkt er sich obdachlos fast zu Tode. Doch dann bietet ihm ein unter Mordverdacht geratener Immobilienmakler eine Unsumme, um seine Unschuld zu beweisen. Harry stellt sich der Aufgabe, nicht zuletzt, um Lucille aus der Klemme zu helfen, die sich mit dem Drogenkartell angelegt hat. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Das Cover ist toll gestaltet, passt perfekt zu dem Titel und der Handlung. Der Buchtitel ist gut gewählt. Auch schafft der Autor es, Spannung aufzubauen, die jedoch für mich immer wieder abfällt. Das liegt unter anderem an der Figur Harry Hole, mit der ich mich auch in diesem Teil nicht wirklich anfreunden kann. Ja, eine eigenwillige und unangepasste Figur gibt vielen Handlungen die richtige Richtung. Aber in diesem Fall empfinde ich diesen Charakter als anstrengend. Auch seine Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehörden erscheint mir doch zweifelhaft. Trotz seiner Eskapaden wird er wiederum als Held gefeiert. Auch alle anderen Charaktere wandeln auf gefährlichen Wegen und haben ihre ganz eigenen Geheimnisse. Mir fehlt hier eine Figur, die mir sympathisch ist und mit der ich mitfühlen kann. Die unterschiedlichen Handlungsstränge fügen sich im Laufe des Buches auf ungewöhnliche Weise zusammen. Das hat der Autor sehr gut gelöst. Trotzdem fehlt mir auch hier etwas mehr Realismus. Die ungewöhnliche Vorgehensweise des Mörders ist einmal etwas anderes, aber hat mich inhaltlich nicht überzeugt. Sein Motiv ist allerdings nachvollziehbar und es wird ein trauriges, schwieriges, aber auch wichtiges Thema angesprochen. Das Ende ist spannungsgeladen und unterhaltsam. Auch gibt es einen Ausblick in die Zukunft. Bis zu diesem Buch, habe ich lediglich die ersten beiden Teile dieser Reihe gelesen. Mich hat interessiert, was im Laufe der Zeit aus Harry Hole geworden ist und dachte, dass sich mein Blick auf ihn im Laufe der Zeit verändert hat. Mich konnte das Buch leider nicht begeistern.

nicht überzeugend

Bewertung aus Heimsheim am 26.11.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Auch im 13. Teil „Blutmond“ von Jo Nesbo steht der Namensgeber dieser Reihe Harry Hole wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Nachdem er sein altes Leben anscheinend hinter sich gelassen hat, trinkt er sich obdachlos fast zu Tode. Doch dann bietet ihm ein unter Mordverdacht geratener Immobilienmakler eine Unsumme, um seine Unschuld zu beweisen. Harry stellt sich der Aufgabe, nicht zuletzt, um Lucille aus der Klemme zu helfen, die sich mit dem Drogenkartell angelegt hat. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Das Cover ist toll gestaltet, passt perfekt zu dem Titel und der Handlung. Der Buchtitel ist gut gewählt. Auch schafft der Autor es, Spannung aufzubauen, die jedoch für mich immer wieder abfällt. Das liegt unter anderem an der Figur Harry Hole, mit der ich mich auch in diesem Teil nicht wirklich anfreunden kann. Ja, eine eigenwillige und unangepasste Figur gibt vielen Handlungen die richtige Richtung. Aber in diesem Fall empfinde ich diesen Charakter als anstrengend. Auch seine Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehörden erscheint mir doch zweifelhaft. Trotz seiner Eskapaden wird er wiederum als Held gefeiert. Auch alle anderen Charaktere wandeln auf gefährlichen Wegen und haben ihre ganz eigenen Geheimnisse. Mir fehlt hier eine Figur, die mir sympathisch ist und mit der ich mitfühlen kann. Die unterschiedlichen Handlungsstränge fügen sich im Laufe des Buches auf ungewöhnliche Weise zusammen. Das hat der Autor sehr gut gelöst. Trotzdem fehlt mir auch hier etwas mehr Realismus. Die ungewöhnliche Vorgehensweise des Mörders ist einmal etwas anderes, aber hat mich inhaltlich nicht überzeugt. Sein Motiv ist allerdings nachvollziehbar und es wird ein trauriges, schwieriges, aber auch wichtiges Thema angesprochen. Das Ende ist spannungsgeladen und unterhaltsam. Auch gibt es einen Ausblick in die Zukunft. Bis zu diesem Buch, habe ich lediglich die ersten beiden Teile dieser Reihe gelesen. Mich hat interessiert, was im Laufe der Zeit aus Harry Hole geworden ist und dachte, dass sich mein Blick auf ihn im Laufe der Zeit verändert hat. Mich konnte das Buch leider nicht begeistern.

Unsere Kund*innen meinen

Blutmond

von Jo Nesbo

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Blutmond