Rotlöckchens Grab

Rotlöckchens Grab

Buch (Taschenbuch)

Fr. 16.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Rotlöckchens Grab

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 16.90
eBook

eBook

ab Fr. 5.40
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.10.2022

Verlag

Rulsuspense Verlag Lüscher

Seitenzahl

240

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.10.2022

Verlag

Rulsuspense Verlag Lüscher

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

19/12/1.7 cm

Gewicht

260 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9525662-1-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Timmy und der Dementor

Bewertung aus Leiben am 23.12.2022

Bewertungsnummer: 1847506

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 11-jährige Timmy geht nachts wieder mal herum und landet vor dem Haus von Frau Kern, einer netten alten Dame, die ihn ins Herz geschlossen hat. Er glaubt, als Harry-Potter-Fan, einen Dementor gesehen zu haben. Als am nächsten Tag Fr. Kern tot aufgefunden wird, kommt ihre Enkelin Nele um den Nachlass zu sichten. Auch sie freundet sich mit Timmy an und verschwindet kurz darauf spurlos. Neles beste Freundin erhält eine seltsame Nachricht von Nele und macht sich ebenfalls auf die Suche nach ihr. Schon vor Jahren verschwand eine junge Frau, die ebenfalls rote Haare hatte. Das Cover ist ausgezeichnet gemacht, gefällt mir ebenso und passt auch zum vorliegenden Buch. Der Schreibstil der Autorin ist hervorragend; Orte und Charaktere werden bildhaft dargestellt. Die Spannung ist schon von der ersten Seite auf hohem Niveau. Nach 50 Seiten denkt man sich zwar, dass man die Lösung weiß, die Autorin weiß allerdings im Laufe des Buches zu verwirren, sodass nicht nur Timmy, sondern auch der Leser/die Leserin auf den Holzweg geschickt werden, obwohl man eigentlich den Täter schon früh entlarven konnte. Die verschiedenen Charaktere sind einfach passend und machen die Handlung dann auch richtig lebendig. Besonders gut gefielen mir nicht nur die vielen Perspektiven aus der das Buch geschrieben ist, sondern vor allem auch die Rückblicke - und hier vor allem die des Täters. Das Buch endet dann mit einer ein wenig rätselhaften Aussage von Timmy und einem etwas offenen Ende bezüglich Ralf. Am Ende gibt es dann auch noch Leseproben von weiteren Büchern der Autorin, die neugierig machen. Fazit: Hervorragend geschriebener Thriller. 5 von 5 Sternen

Timmy und der Dementor

Bewertung aus Leiben am 23.12.2022
Bewertungsnummer: 1847506
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 11-jährige Timmy geht nachts wieder mal herum und landet vor dem Haus von Frau Kern, einer netten alten Dame, die ihn ins Herz geschlossen hat. Er glaubt, als Harry-Potter-Fan, einen Dementor gesehen zu haben. Als am nächsten Tag Fr. Kern tot aufgefunden wird, kommt ihre Enkelin Nele um den Nachlass zu sichten. Auch sie freundet sich mit Timmy an und verschwindet kurz darauf spurlos. Neles beste Freundin erhält eine seltsame Nachricht von Nele und macht sich ebenfalls auf die Suche nach ihr. Schon vor Jahren verschwand eine junge Frau, die ebenfalls rote Haare hatte. Das Cover ist ausgezeichnet gemacht, gefällt mir ebenso und passt auch zum vorliegenden Buch. Der Schreibstil der Autorin ist hervorragend; Orte und Charaktere werden bildhaft dargestellt. Die Spannung ist schon von der ersten Seite auf hohem Niveau. Nach 50 Seiten denkt man sich zwar, dass man die Lösung weiß, die Autorin weiß allerdings im Laufe des Buches zu verwirren, sodass nicht nur Timmy, sondern auch der Leser/die Leserin auf den Holzweg geschickt werden, obwohl man eigentlich den Täter schon früh entlarven konnte. Die verschiedenen Charaktere sind einfach passend und machen die Handlung dann auch richtig lebendig. Besonders gut gefielen mir nicht nur die vielen Perspektiven aus der das Buch geschrieben ist, sondern vor allem auch die Rückblicke - und hier vor allem die des Täters. Das Buch endet dann mit einer ein wenig rätselhaften Aussage von Timmy und einem etwas offenen Ende bezüglich Ralf. Am Ende gibt es dann auch noch Leseproben von weiteren Büchern der Autorin, die neugierig machen. Fazit: Hervorragend geschriebener Thriller. 5 von 5 Sternen

Grandios

Bewertung am 16.12.2022

Bewertungsnummer: 1844329

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hat mich von Beginn an in seinen Sog gezogen. Einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören! In einem kleinen Ort gehen merkwürdige Dinge vor sich. Nachdem vor Jahren ein rothaariges Mädchen verschwand, scheint sich jetzt die Geschichte zu wiederholen. Mittendrin der kleine Timmy. Er kam mit seiner Mutter neu in den Ort. Und jetzt ist er mit seinen Freunden auf der Suche nach dem Mörder. Denn die zweite Tote im Buch war seine neue Freundin. Conny Lüscher hat einen sehr mitreißenden Schreibstil. Ich kam kaum zum Atem holen. Die Motive und Täter werden langsam enthüllt und ich war die ganze Zeit am überlegen, was passiert sein kann. Der Schluss kam mit einer überraschenden Wendung. Aber absolut nachvollziehbar. Ich freue mich sehr auf weitere Bücher der Autorin.

Grandios

Bewertung am 16.12.2022
Bewertungsnummer: 1844329
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hat mich von Beginn an in seinen Sog gezogen. Einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören! In einem kleinen Ort gehen merkwürdige Dinge vor sich. Nachdem vor Jahren ein rothaariges Mädchen verschwand, scheint sich jetzt die Geschichte zu wiederholen. Mittendrin der kleine Timmy. Er kam mit seiner Mutter neu in den Ort. Und jetzt ist er mit seinen Freunden auf der Suche nach dem Mörder. Denn die zweite Tote im Buch war seine neue Freundin. Conny Lüscher hat einen sehr mitreißenden Schreibstil. Ich kam kaum zum Atem holen. Die Motive und Täter werden langsam enthüllt und ich war die ganze Zeit am überlegen, was passiert sein kann. Der Schluss kam mit einer überraschenden Wendung. Aber absolut nachvollziehbar. Ich freue mich sehr auf weitere Bücher der Autorin.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Rotlöckchens Grab

von Conny Lüscher

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rotlöckchens Grab