• Kollektorgang
  • Kollektorgang
  • Kollektorgang

Kollektorgang

Buch (Taschenbuch)

Fr. 21.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Kollektorgang

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 21.90
eBook

eBook

ab Fr. 17.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

39652

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.03.2023

Verlag

Julius Beltz GmbH & Co. KG

Seitenzahl

128

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

39652

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.03.2023

Verlag

Julius Beltz GmbH & Co. KG

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

20.6/13.2/1.2 cm

Gewicht

194 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-407-75734-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

40 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Anders als erhofft

Bewertung am 04.06.2023

Bewertungsnummer: 1954311

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Mario ist 14 Jahre alt und die Hauptperson des Buches. Mario ist bereits gestorben und erzählt aus der Sicht eines Toten. Er hat also einen ganz anderen Blick. Fazit: Die erste Sache die etwas außergewöhnlich ist, ist die Erzählperspektive, denn der Erzähler ist eigentlich schon tot. Auch wie über die Hinterbliebenen geschrieben wird ist krass. Leider kann ich dieses Buch nicht weiterempfehlen, schon nach wenigen Kapiteln war ich erschrocken über die düstere Stimmung und die negative Handlung der Geschichte. Mir hat das Lesen leider keine Freude gemacht, sodass ich das Buch dann sogar abgebrochen habe. Dass ich ein Buch abreche ist jedoch äußerst selten. Das Cover des Buches ist zwar interessant gestaltet, jedoch auch hier wurde eher zu den dunkleren Farben gegriffen, um dem Buch direkt eine düstere Atmosphäre zu gegeben. Von mir bekommt das Buch leider nur 2 von 5 Sterne.

Anders als erhofft

Bewertung am 04.06.2023
Bewertungsnummer: 1954311
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Mario ist 14 Jahre alt und die Hauptperson des Buches. Mario ist bereits gestorben und erzählt aus der Sicht eines Toten. Er hat also einen ganz anderen Blick. Fazit: Die erste Sache die etwas außergewöhnlich ist, ist die Erzählperspektive, denn der Erzähler ist eigentlich schon tot. Auch wie über die Hinterbliebenen geschrieben wird ist krass. Leider kann ich dieses Buch nicht weiterempfehlen, schon nach wenigen Kapiteln war ich erschrocken über die düstere Stimmung und die negative Handlung der Geschichte. Mir hat das Lesen leider keine Freude gemacht, sodass ich das Buch dann sogar abgebrochen habe. Dass ich ein Buch abreche ist jedoch äußerst selten. Das Cover des Buches ist zwar interessant gestaltet, jedoch auch hier wurde eher zu den dunkleren Farben gegriffen, um dem Buch direkt eine düstere Atmosphäre zu gegeben. Von mir bekommt das Buch leider nur 2 von 5 Sterne.

Mal was ganz anderes

Bewertung am 01.05.2023

Bewertungsnummer: 1932988

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei diesem Buch hat mich nicht das Cover ,sondern eher der Klappentext und die Idee aus der Sicht eines Toten zu schreiben angesprochen. Die Geschichte des Jungen hat mich von Anfang an mitgenommen und ich konnte mich richtig in die Situation der Jugendlichen einfühlen . Die Geschichte von Mario spielt irgendwo im Osten Deutschlands. Sie schildert eindringlich die Situation der Jugendlichen über verschiedene Zeitebenen und lässt den Konflikt zwischen Ihnen durchaus logisch und verständlich erklären. Das Buch ist spannend aufgebaut und lässt sich flüssig lesen. Für einen Jugendroman finde ich es eigendlich ziemlich krass, da er sich mit recht harten Themen wie Drogen, Hass, Gewalt, Rassismus und letztendlich dem Tod auseinandersetzt. Meiner Meinung nach sollte eine Altersstufe angegeben werden. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen ,leider war es sehr kurz.

Mal was ganz anderes

Bewertung am 01.05.2023
Bewertungsnummer: 1932988
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei diesem Buch hat mich nicht das Cover ,sondern eher der Klappentext und die Idee aus der Sicht eines Toten zu schreiben angesprochen. Die Geschichte des Jungen hat mich von Anfang an mitgenommen und ich konnte mich richtig in die Situation der Jugendlichen einfühlen . Die Geschichte von Mario spielt irgendwo im Osten Deutschlands. Sie schildert eindringlich die Situation der Jugendlichen über verschiedene Zeitebenen und lässt den Konflikt zwischen Ihnen durchaus logisch und verständlich erklären. Das Buch ist spannend aufgebaut und lässt sich flüssig lesen. Für einen Jugendroman finde ich es eigendlich ziemlich krass, da er sich mit recht harten Themen wie Drogen, Hass, Gewalt, Rassismus und letztendlich dem Tod auseinandersetzt. Meiner Meinung nach sollte eine Altersstufe angegeben werden. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen ,leider war es sehr kurz.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Kollektorgang

von David Blum

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kollektorgang
  • Kollektorgang
  • Kollektorgang