Rheinaufwärts

Rheinaufwärts

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 29.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Rheinaufwärts

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 29.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 21.90
eBook

eBook

ab Fr. 23.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26909

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.02.2023

Verlag

Luchterhand

Seitenzahl

128

Beschreibung

Rezension

»In den Aufzeichnungen beschreibt er, was keiner ausser ihm für bemerkenswert hielte: Es sind kleine Widerhaken, die sich in den Köpfen seiner Leser festsetzen.« ("Roman Bucheli / Neue Zürcher Zeitung")
»Man merkt rasch, dass Hohler im Rhein einen Lebensgenossen und Geschichtenerzähler sieht. Was er an seinen Ufern entdeckt, notiert er in diesem charmant unprätentiösen, heiteren und zugleich nachdenklichen Ton, der diesen Schriftsteller zu einem verlässlichen literarischen Begleiter macht.« ("Ulrich Rüdenauer / Tagesspiegel")
»Wandern und Schreiben gehörten bei Franz Hohler schon immer zueinander. In ›Rheinaufwärts‹ beschreibt er, was er bei dieser Wanderung erlebte und vor allem, was ihn bewegte.« ("Koni Loepfe / P.S.")

Details

Verkaufsrang

26909

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.02.2023

Verlag

Luchterhand

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

20.2/12.9/1.9 cm

Gewicht

231 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-630-87732-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Macht Lust darauf, mitzuwandern

Manu (Mitglied der Book Circle Community) am 05.12.2023

Bewertungsnummer: 2082020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vom Rheinfall bei Schaffhausen bis zur Quelle des Vorderrheins am Oberalppass führt Franz Hohler sein Weg entlang des längsten Flusses der Schweiz – und Deutschlands, aber das ist hier nicht relevant. Die Leserschaft begleitet den Schweizer Schriftsteller während rund zwei Jahren über mehrere Etappen. Dabei fährt man mit ihm Zug während des Covid Lockdowns, besucht Lichtenstein aber nicht Österreich (weil die noch Einreiserestriktionen hatten) und steigt mit ihm hoch auf den Oberalppass, hin zur Rheinquelle und zurück in die Normalität. Mal ist das Wetter schön, mal ist es neblig. Mal schlängelt sich der Wanderweg entlang üppiger Auen und mal marschiert man auf dem Damm des Rheinkanals. Immer aber tut man dies mit den offenen Augen des Schriftstellers. Seine Episoden sind in typischer Hohler Manier gehalten: Klar in der Erzählung mit einem ausserordentlichen Sinn fürs Detail und die kleinen Momente, die sonst unbemerkt bleiben. Als Stammleserin von Hohlers Werken, zeigt sich mir dieses in erzählerischer Hinsicht sicher nicht als sein bestes, jedoch durchaus als eines der persönlichsten und hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert.

Macht Lust darauf, mitzuwandern

Manu (Mitglied der Book Circle Community) am 05.12.2023
Bewertungsnummer: 2082020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vom Rheinfall bei Schaffhausen bis zur Quelle des Vorderrheins am Oberalppass führt Franz Hohler sein Weg entlang des längsten Flusses der Schweiz – und Deutschlands, aber das ist hier nicht relevant. Die Leserschaft begleitet den Schweizer Schriftsteller während rund zwei Jahren über mehrere Etappen. Dabei fährt man mit ihm Zug während des Covid Lockdowns, besucht Lichtenstein aber nicht Österreich (weil die noch Einreiserestriktionen hatten) und steigt mit ihm hoch auf den Oberalppass, hin zur Rheinquelle und zurück in die Normalität. Mal ist das Wetter schön, mal ist es neblig. Mal schlängelt sich der Wanderweg entlang üppiger Auen und mal marschiert man auf dem Damm des Rheinkanals. Immer aber tut man dies mit den offenen Augen des Schriftstellers. Seine Episoden sind in typischer Hohler Manier gehalten: Klar in der Erzählung mit einem ausserordentlichen Sinn fürs Detail und die kleinen Momente, die sonst unbemerkt bleiben. Als Stammleserin von Hohlers Werken, zeigt sich mir dieses in erzählerischer Hinsicht sicher nicht als sein bestes, jedoch durchaus als eines der persönlichsten und hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert.

interessant aber schlecht recherchiert

Bewertung am 18.04.2023

Bewertungsnummer: 1924786

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Viele Aussagen des Autors sind für Leute, die sich zwischen Schaffhausen und dem Tomasee bzw mit Untersee, Bodensee und Alpenrhein auskennen nicht korrekt und vom Autor frei interpretiert.

interessant aber schlecht recherchiert

Bewertung am 18.04.2023
Bewertungsnummer: 1924786
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Viele Aussagen des Autors sind für Leute, die sich zwischen Schaffhausen und dem Tomasee bzw mit Untersee, Bodensee und Alpenrhein auskennen nicht korrekt und vom Autor frei interpretiert.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Rheinaufwärts

von Franz Hohler

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rheinaufwärts