The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht
Band 1
Artikelbild von The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht
Ayla Dade

1. The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

Hörbuch-Download (MP3)

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 28.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 23.90
eBook

eBook

ab Fr. 6.00

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Sven Macht + weitere

Spieldauer

14 Stunden und 35 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.11.2022

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Spieldauer

14 Stunden und 35 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.11.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

208

Verlag

Hörbuch Hamburg

Sprache

Deutsch

EAN

9783844933307

Weitere Bände von The Witches of Silent Creek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.5

86 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Moderne Hexe

Victory00 am 02.09.2023

Bewertungsnummer: 2012941

Bewertet: Hörbuch-Download

,The Witches of Silent Creek" bietet alles, was es für eine gelungene Fantasygeschichte braucht. Abenteuer, Action, tolle Protagonisten und tolle Vorleser. Schon der Anfang der Geschichte hat mich völlig in seinen Band gezogen. Die Protagonistin Helena ist über den Verlust ihrer Mutter bei einem tragischen Unfall traurig und lässt sich von ihrem ein Jahr älteren Freund Finley trösten. Beide schwören sich ewige Freundschaft, da sie sich für eine lange Zeit nicht mehr sehen werden. Helena zieht in die Heimat ihrer Mutter: Silent Creek. Schnell merkt die junge Studentin, dass nicht alles dort mit rechten Mitteln zugeht. Sie versteht schnell, dass Hexen wirklich existieren. Ein Kommiltone bringt sie auf die richtige Spur. Ein actionsgeladenes und spannungsgeladenes Hörbuch.

Moderne Hexe

Victory00 am 02.09.2023
Bewertungsnummer: 2012941
Bewertet: Hörbuch-Download

,The Witches of Silent Creek" bietet alles, was es für eine gelungene Fantasygeschichte braucht. Abenteuer, Action, tolle Protagonisten und tolle Vorleser. Schon der Anfang der Geschichte hat mich völlig in seinen Band gezogen. Die Protagonistin Helena ist über den Verlust ihrer Mutter bei einem tragischen Unfall traurig und lässt sich von ihrem ein Jahr älteren Freund Finley trösten. Beide schwören sich ewige Freundschaft, da sie sich für eine lange Zeit nicht mehr sehen werden. Helena zieht in die Heimat ihrer Mutter: Silent Creek. Schnell merkt die junge Studentin, dass nicht alles dort mit rechten Mitteln zugeht. Sie versteht schnell, dass Hexen wirklich existieren. Ein Kommiltone bringt sie auf die richtige Spur. Ein actionsgeladenes und spannungsgeladenes Hörbuch.

Eine Liebe, die nicht sein kann, umgeben von Düsternis und Brutalität

EineMami am 30.08.2023

Bewertungsnummer: 2011196

Bewertet: Hörbuch-Download

Was haben eine junge, traumatisierte Frau und ein Hexenzirkel, der gegen bösartige Wesen aus dem Jenseits kämpft, gemeinsam? Nicht viel, könnte man meinen, doch Helena ist nicht die einfache Studentin, für die sie sich hält. Nachdem ihre Eltern unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen sind, sucht Helena die Nähe der Vergangenheit. Sie zieht zu ihrem Großvater Nathaniel in den kleinen schottischen Ort Silent Creek, der Geburtsort ihrer Mutter. Darauf hoffend, sich der Verstorbenen dort näher zu fühlen. Doch nicht nur das: Vor vielen Jahren, am selben Ort, gab ihr bester Freund Finley ihr ein Versprechen: Immer für sie da zu sein. Stattdessen verschwand er auf unerklärliche Weise aus ihrem Leben. Insgeheim hofft Helena, mehr über seinen Verbleib zu erfahren. Am örtlichen Creek‘s College spricht sich schnell herum, dass es eine Neue gibt. Doch nicht bei allen Studenten handelt es sich um normale Menschen. Vor allem der finstere, unhöfliche, aber extrem attraktive Tyrael Burnett scheint Geheimnisse zu haben, die nicht von dieser Welt stammen. Helena fühlt sich wider besseren Wissens zu ihm hingezogen, doch dann überschlagen sich die Ereignisse und die junge Frau muss erkennen, dass alles, was sie bisher über sich und ihre Familie zu wissen glaubte, eine Illusion war… Ayla Dade hat mit ihrem Roman „The Witches of Silent Creek“ eine düstere und brutale Welt erschaffen, in der ein Hexenzirkel Nacht für Nacht gegen die „Düsteren“ kämpft, um die Menschheit vor ihnen zu beschützen. Ich muss gestehen, dass ich anfangs Mühe hatte, mich in der Geschichte zurechtzufinden. Ein roter Faden war für mich zunächst nicht erkennbar. Doch es hat sich definitiv gelohnt, dranzubleiben! Ich mag Dades Schreibstil, auch wenn er für mein Empfinden manchmal leise holpert. Hier hat sich für mich das Hörbuch wirklich ausgezahlt, denn die Darbietung der Sprecher ist klasse! Die Stimmen sind durchweg angenehm und ausgezeichnet gewählt. Geradezu umgehauen hat mich die Stimme von Vincent Fallow, der Tyrael Burnett spricht. Wow, was für ein Klang! Dunkel, warm, vielseitig und sexy. Ihm zu lauschen war purer Genuss! Was mir neben der ansteigenden Spannung sehr gefallen hat, ist die wachsende Zuneigung zwischen Tyrael und Helena. Ich mochte ihre Dialoge, die anfänglichen Schlagabtausche. Eine gelungene Enemies-to-Lovers-Story mit erotischen Einflüssen. Trotz Liebe und dem mit ihr einhergehenden Drama, jagt Dade dem Leser bzw. Hörer den ein oder anderen Schauer über den Rücken. Teilweise brutale Kämpfe und scheußliche Kreaturen beschreibt sie mit bildhafter Sprachgewalt. Die Charaktere sind durchaus interessant. Helena und Tyrael haben meine Sympathie mit der Zeit gewonnen, während andere etwas blass blieben. Vielleicht ist das der Handlung geschuldet, die von recht vielen Figuren getragen wird. Zum Ende wurde die Geschichte mitreißender und packender, sodass ab etwa der Hälfte die Hör-Zeit wie im Flug verging. Ich hätte es anfangs nicht für möglich gehalten, aber ich habe mir sogleich Teil 2 als Hörbuch besorgt und freue mich darauf zu hören, wie es mit der Geschichte weitergeht!

Eine Liebe, die nicht sein kann, umgeben von Düsternis und Brutalität

EineMami am 30.08.2023
Bewertungsnummer: 2011196
Bewertet: Hörbuch-Download

Was haben eine junge, traumatisierte Frau und ein Hexenzirkel, der gegen bösartige Wesen aus dem Jenseits kämpft, gemeinsam? Nicht viel, könnte man meinen, doch Helena ist nicht die einfache Studentin, für die sie sich hält. Nachdem ihre Eltern unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen sind, sucht Helena die Nähe der Vergangenheit. Sie zieht zu ihrem Großvater Nathaniel in den kleinen schottischen Ort Silent Creek, der Geburtsort ihrer Mutter. Darauf hoffend, sich der Verstorbenen dort näher zu fühlen. Doch nicht nur das: Vor vielen Jahren, am selben Ort, gab ihr bester Freund Finley ihr ein Versprechen: Immer für sie da zu sein. Stattdessen verschwand er auf unerklärliche Weise aus ihrem Leben. Insgeheim hofft Helena, mehr über seinen Verbleib zu erfahren. Am örtlichen Creek‘s College spricht sich schnell herum, dass es eine Neue gibt. Doch nicht bei allen Studenten handelt es sich um normale Menschen. Vor allem der finstere, unhöfliche, aber extrem attraktive Tyrael Burnett scheint Geheimnisse zu haben, die nicht von dieser Welt stammen. Helena fühlt sich wider besseren Wissens zu ihm hingezogen, doch dann überschlagen sich die Ereignisse und die junge Frau muss erkennen, dass alles, was sie bisher über sich und ihre Familie zu wissen glaubte, eine Illusion war… Ayla Dade hat mit ihrem Roman „The Witches of Silent Creek“ eine düstere und brutale Welt erschaffen, in der ein Hexenzirkel Nacht für Nacht gegen die „Düsteren“ kämpft, um die Menschheit vor ihnen zu beschützen. Ich muss gestehen, dass ich anfangs Mühe hatte, mich in der Geschichte zurechtzufinden. Ein roter Faden war für mich zunächst nicht erkennbar. Doch es hat sich definitiv gelohnt, dranzubleiben! Ich mag Dades Schreibstil, auch wenn er für mein Empfinden manchmal leise holpert. Hier hat sich für mich das Hörbuch wirklich ausgezahlt, denn die Darbietung der Sprecher ist klasse! Die Stimmen sind durchweg angenehm und ausgezeichnet gewählt. Geradezu umgehauen hat mich die Stimme von Vincent Fallow, der Tyrael Burnett spricht. Wow, was für ein Klang! Dunkel, warm, vielseitig und sexy. Ihm zu lauschen war purer Genuss! Was mir neben der ansteigenden Spannung sehr gefallen hat, ist die wachsende Zuneigung zwischen Tyrael und Helena. Ich mochte ihre Dialoge, die anfänglichen Schlagabtausche. Eine gelungene Enemies-to-Lovers-Story mit erotischen Einflüssen. Trotz Liebe und dem mit ihr einhergehenden Drama, jagt Dade dem Leser bzw. Hörer den ein oder anderen Schauer über den Rücken. Teilweise brutale Kämpfe und scheußliche Kreaturen beschreibt sie mit bildhafter Sprachgewalt. Die Charaktere sind durchaus interessant. Helena und Tyrael haben meine Sympathie mit der Zeit gewonnen, während andere etwas blass blieben. Vielleicht ist das der Handlung geschuldet, die von recht vielen Figuren getragen wird. Zum Ende wurde die Geschichte mitreißender und packender, sodass ab etwa der Hälfte die Hör-Zeit wie im Flug verging. Ich hätte es anfangs nicht für möglich gehalten, aber ich habe mir sogleich Teil 2 als Hörbuch besorgt und freue mich darauf zu hören, wie es mit der Geschichte weitergeht!

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

von Ayla Dade

3.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ella Prévôt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ella Prévôt

Orell Füssli Wirz Aarau

Zum Portrait

2/5

Fantasy ist nichts für dich, Ayla Dade...

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Prämisse des Buches klang spannend, doch das war's dann auch schon. Das Buch hatte für mich keinen ersichtlichen roten Faden, die Sprünge zwischen den POV's waren nervig und verwirrend. Ich konnte auch zu keinem Charakter wirklich eine Bindung aufbauen, da ihre Entscheidungen für mich oft keinen Sinn ergeben haben. Das einzig Gute war der Plottwist am Ende des Buches. Reicht für mich aber nicht um den zweiten Band zu lesen. Fantasy muss nicht kompliziert sein liebe Ayla. Bleib lieber bei den New Adult Büchern...
2/5

Fantasy ist nichts für dich, Ayla Dade...

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Prämisse des Buches klang spannend, doch das war's dann auch schon. Das Buch hatte für mich keinen ersichtlichen roten Faden, die Sprünge zwischen den POV's waren nervig und verwirrend. Ich konnte auch zu keinem Charakter wirklich eine Bindung aufbauen, da ihre Entscheidungen für mich oft keinen Sinn ergeben haben. Das einzig Gute war der Plottwist am Ende des Buches. Reicht für mich aber nicht um den zweiten Band zu lesen. Fantasy muss nicht kompliziert sein liebe Ayla. Bleib lieber bei den New Adult Büchern...

Ella Prévôt
  • Ella Prévôt
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maik Eckenstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maik Eckenstein

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Guter Einstieg in eine interessante Reihe…

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

**Sieben Hexenzirkel, drei Artefakte, eine bedrohliche Aufgabe** Nach dem mysteriösen Tod ihrer Eltern zieht es Helena in die Heimat ihrer Mutter nach Silent Creek, einer rätselhaften Kleinstadt an der schottischen Küste. Was die junge Studentin nicht weiß: An diesem rauen Ort ist nichts normal. In Silent Creek herrschen düstere Kräfte, die Hel vor allem in Tyrael Burnett zu spüren glaubt – ihrem hochmütigen, geheimnisvollen und erschreckend attraktiven Kommilitonen am Creek’s College. Ausgerechnet er rettet ihr jedoch in einem verheerenden Moment das Leben. Hel wird klar, dass dunkle Mächte wirklich existieren und die Menschen bedrohen. Und das Schlimmste: Sie fühlt sie in sich selbst … Nachdem Tod ihres Vater, zieht Helena in ihre Heimatsort Silent Creek zurück und wird dort das College besuchen und dabei etwas mehr über ihre Herkunft und Mutter zu erfahren. Viel Geheimnisse um den Tod bzw ihrer Flucht vor der Geburt möchte sie lüften. Jedoch kommt es bei der Ankunft in Silent Creek komplett anders, als sie erwartet wird und schnell wird klar, dass es alles mehr als nur ein Grund für die Flucht gibt und alles, was sie zu Glauben macht, wird auf den Kopf gestellt. Doch sie ist nicht allein, sie bekommt Freunde und Bekanntschaften, die ihr sofort zur Seite stehen. Das Buch wird aus vier verschiedenen Perspektiven erzählt, die wiederum alle miteinander verwandt oder miteinander bekannt sind. Wir erfahren, welche Wesen in Silent Creek leben und darüber hinaus. Helenas Sicht wird anfangs etwas zurück gehalten, was sich mit den Verlauf der Geschichte weiter ausgebaut wird. Helena kommt mir ein wenig naiv rüber jedoch hat sie einen starken Charakter, der gegenüber Tyrael gut Kontra geben kann. Ich bin jedoch gespannt wie sie sich mit den Teil 2 weiter entwickeln wird, bisher ist nicht viel über sie bekannt und welche Kräfte oder Rolle sie dabei hat. Fazit: Das Buch hat Spaß gemacht. Auch wenn ich mit Helena als Protagonistin noch nicht so warm geworden bin, bin ich dennoch über ihre Entwicklung sehr gespannt und auch wie es mit der Geschichte weitergeht, da das Ende mit einen miesen Cliffhänger endet.
4/5

Guter Einstieg in eine interessante Reihe…

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

**Sieben Hexenzirkel, drei Artefakte, eine bedrohliche Aufgabe** Nach dem mysteriösen Tod ihrer Eltern zieht es Helena in die Heimat ihrer Mutter nach Silent Creek, einer rätselhaften Kleinstadt an der schottischen Küste. Was die junge Studentin nicht weiß: An diesem rauen Ort ist nichts normal. In Silent Creek herrschen düstere Kräfte, die Hel vor allem in Tyrael Burnett zu spüren glaubt – ihrem hochmütigen, geheimnisvollen und erschreckend attraktiven Kommilitonen am Creek’s College. Ausgerechnet er rettet ihr jedoch in einem verheerenden Moment das Leben. Hel wird klar, dass dunkle Mächte wirklich existieren und die Menschen bedrohen. Und das Schlimmste: Sie fühlt sie in sich selbst … Nachdem Tod ihres Vater, zieht Helena in ihre Heimatsort Silent Creek zurück und wird dort das College besuchen und dabei etwas mehr über ihre Herkunft und Mutter zu erfahren. Viel Geheimnisse um den Tod bzw ihrer Flucht vor der Geburt möchte sie lüften. Jedoch kommt es bei der Ankunft in Silent Creek komplett anders, als sie erwartet wird und schnell wird klar, dass es alles mehr als nur ein Grund für die Flucht gibt und alles, was sie zu Glauben macht, wird auf den Kopf gestellt. Doch sie ist nicht allein, sie bekommt Freunde und Bekanntschaften, die ihr sofort zur Seite stehen. Das Buch wird aus vier verschiedenen Perspektiven erzählt, die wiederum alle miteinander verwandt oder miteinander bekannt sind. Wir erfahren, welche Wesen in Silent Creek leben und darüber hinaus. Helenas Sicht wird anfangs etwas zurück gehalten, was sich mit den Verlauf der Geschichte weiter ausgebaut wird. Helena kommt mir ein wenig naiv rüber jedoch hat sie einen starken Charakter, der gegenüber Tyrael gut Kontra geben kann. Ich bin jedoch gespannt wie sie sich mit den Teil 2 weiter entwickeln wird, bisher ist nicht viel über sie bekannt und welche Kräfte oder Rolle sie dabei hat. Fazit: Das Buch hat Spaß gemacht. Auch wenn ich mit Helena als Protagonistin noch nicht so warm geworden bin, bin ich dennoch über ihre Entwicklung sehr gespannt und auch wie es mit der Geschichte weitergeht, da das Ende mit einen miesen Cliffhänger endet.

Maik Eckenstein
  • Maik Eckenstein
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

von Ayla Dade

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht