Jana, 39, ungeküsst

Jana, 39, ungeküsst

Eine wahre, Mut machende Geschichte | Der Social-Media-Star @jana.craemer über Single- und Body-Shaming

eBook

Fr. 13.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Jana, 39, ungeküsst

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 19.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 24.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24729

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

03.04.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

24729

Erscheinungsdatum

03.04.2023

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

240 (Printausgabe)

Dateigröße

2615 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783426467404

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

37 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Was ist schon normal?

Sonjalein1985 am 12.04.2023

Bewertungsnummer: 1920061

Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Jana Crämer ist eine erfolgreiche Influencerin und Autorin. Mit 39 Jahren steht sie fest im Leben und hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann. Im Gegensatz zu den meisten Frauen ihres Alters hat sie jedoch noch nie einen Freund gehabt, bzw. die Dinge getan, die man mit Partnern eben so macht. Aber muss man deswegen unglücklich sein? Muss man sich schlecht fühlen, wenn man eben nicht den Erwartungen entspricht, die einen überall regelrecht anspringen? In diesem Buch beschreibt die Autorin nicht nur ein paar schwierige Erlebnisse aus ihrem Leben, sondern macht Mut, einfach man selbst zu sein. Meinung: „Jana, 39, ungeküsst“ ist ein interessantes und Mut machendes Buch, das von einer Frau geschrieben wurde, die ebenso offen, wie sympathisch ist. Die Rede ist von Jana Crämer, einer Influencerin, der ich nun schon länger auf YouTube folge. Jana ist humorvoll, clever, hübsch und geht vor allem sehr offen mit schwierigen Themen wie Mobbing oder Essstörungen um. Und eben damit, wie es ist, mit 39 Jahren noch nie einen Freund gehabt zu haben, noch nie geküsst oder Händchen gehalten zu haben. Und das in einer Zeit, in der von Frauen erwartet wird, ab einem gewissen Alter genau dies getan zu haben. In diesem Buch macht Jana Mut, einfach man selbst zu sein. Sich selbst zu mögen, wie man ist und zu akzeptieren. Gerade die Gespräche, die die „heutige“ Jana mit ihrem jüngeren Ich führt sind gut gemacht, denn, Hand aufs Herz, wer würde nicht mal gerne mit seinem jüngeren Ich reden, es trösten und den einen oder anderen Tipp geben? Mir hat das Buch gut gefallen und mich stellenweise sehr berührt, also kann ich es nur voll und ganz empfehlen. Fazit: Gut gemachtes Buch, das Mut macht. Sehr zu empfehlen.

Was ist schon normal?

Sonjalein1985 am 12.04.2023
Bewertungsnummer: 1920061
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Jana Crämer ist eine erfolgreiche Influencerin und Autorin. Mit 39 Jahren steht sie fest im Leben und hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann. Im Gegensatz zu den meisten Frauen ihres Alters hat sie jedoch noch nie einen Freund gehabt, bzw. die Dinge getan, die man mit Partnern eben so macht. Aber muss man deswegen unglücklich sein? Muss man sich schlecht fühlen, wenn man eben nicht den Erwartungen entspricht, die einen überall regelrecht anspringen? In diesem Buch beschreibt die Autorin nicht nur ein paar schwierige Erlebnisse aus ihrem Leben, sondern macht Mut, einfach man selbst zu sein. Meinung: „Jana, 39, ungeküsst“ ist ein interessantes und Mut machendes Buch, das von einer Frau geschrieben wurde, die ebenso offen, wie sympathisch ist. Die Rede ist von Jana Crämer, einer Influencerin, der ich nun schon länger auf YouTube folge. Jana ist humorvoll, clever, hübsch und geht vor allem sehr offen mit schwierigen Themen wie Mobbing oder Essstörungen um. Und eben damit, wie es ist, mit 39 Jahren noch nie einen Freund gehabt zu haben, noch nie geküsst oder Händchen gehalten zu haben. Und das in einer Zeit, in der von Frauen erwartet wird, ab einem gewissen Alter genau dies getan zu haben. In diesem Buch macht Jana Mut, einfach man selbst zu sein. Sich selbst zu mögen, wie man ist und zu akzeptieren. Gerade die Gespräche, die die „heutige“ Jana mit ihrem jüngeren Ich führt sind gut gemacht, denn, Hand aufs Herz, wer würde nicht mal gerne mit seinem jüngeren Ich reden, es trösten und den einen oder anderen Tipp geben? Mir hat das Buch gut gefallen und mich stellenweise sehr berührt, also kann ich es nur voll und ganz empfehlen. Fazit: Gut gemachtes Buch, das Mut macht. Sehr zu empfehlen.

Fühlen wir uns nicht alle irgendwann fehl am Platz?

elas_littlelibrary aus Nähe Bremen am 14.03.2024

Bewertungsnummer: 2154158

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich verfolge Jana Crämer schon länger über Social Media und habe bereits 'Das Mädchen aus der ersten Reihe' sehr geliebt. Als ich dann von diesem Buch erfahren habe, wusste ich: DAS muss ich haben und lesen! Die Erwartungen waren hoch und wurden nicht enttäuscht. Als Leser begleitet man die heutige Jana in die Vergangenheit. Man lernt die alte Jana in verschiedenen Phasen kennen und wie sich Vergangenheits- und Jetzt-Jana auseinander setzen. Unglaublich offen berichtet Jana in von ihrem Leben und wie sie sich gefühlt hat. Viele Gefühle sind mir persönlich auch mehr als vertraut. Besonders das Gefühl, nicht dazu zu gehören. Nicht der Norm zu entsprechen. Ich habe geweint, ich habe gelacht, ich habe mich oft von Jana irgendwie umarmt gefühlt. So wie es immer ist, auch wenn ich sie nur auf einem Bildschirm sehe. Das Buch hat mir sehr gefallen. Jana hat es tatsächlich geschafft, ihre liebenswerte und fröhliche Art zu Papier zu bringen. Es war, als würde man zusammen sitzen und mit einer lieben Freundin sprechen. Anfangs. Aber dann war es so, dass ich selbst angefangen habe, mich erst unbewusst, dann bewusst mit meinem inneren Kind, dem Teenager, der jungen Frau auseinander zu setzen. Dass es okay ist, dass man nicht einer Norm entspricht. Dass es vielleicht noch kommt. Oder auch nicht. Und das ist okay so.

Fühlen wir uns nicht alle irgendwann fehl am Platz?

elas_littlelibrary aus Nähe Bremen am 14.03.2024
Bewertungsnummer: 2154158
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich verfolge Jana Crämer schon länger über Social Media und habe bereits 'Das Mädchen aus der ersten Reihe' sehr geliebt. Als ich dann von diesem Buch erfahren habe, wusste ich: DAS muss ich haben und lesen! Die Erwartungen waren hoch und wurden nicht enttäuscht. Als Leser begleitet man die heutige Jana in die Vergangenheit. Man lernt die alte Jana in verschiedenen Phasen kennen und wie sich Vergangenheits- und Jetzt-Jana auseinander setzen. Unglaublich offen berichtet Jana in von ihrem Leben und wie sie sich gefühlt hat. Viele Gefühle sind mir persönlich auch mehr als vertraut. Besonders das Gefühl, nicht dazu zu gehören. Nicht der Norm zu entsprechen. Ich habe geweint, ich habe gelacht, ich habe mich oft von Jana irgendwie umarmt gefühlt. So wie es immer ist, auch wenn ich sie nur auf einem Bildschirm sehe. Das Buch hat mir sehr gefallen. Jana hat es tatsächlich geschafft, ihre liebenswerte und fröhliche Art zu Papier zu bringen. Es war, als würde man zusammen sitzen und mit einer lieben Freundin sprechen. Anfangs. Aber dann war es so, dass ich selbst angefangen habe, mich erst unbewusst, dann bewusst mit meinem inneren Kind, dem Teenager, der jungen Frau auseinander zu setzen. Dass es okay ist, dass man nicht einer Norm entspricht. Dass es vielleicht noch kommt. Oder auch nicht. Und das ist okay so.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Jana, 39, ungeküsst

von Jana Crämer

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Jasmin Walser

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jasmin Walser

Rösslitor Orell Füssli St. Gallen

Zum Portrait

4/5

Ermutigende Erzählung über Janas Reise zur Selbstliebe

Bewertet: eBook (ePUB)

Durch fiktive Gespräche mit ihrem jungen Selbst erzählt uns Jana Crämer ihre Lebensgeschichte: ihr Kampf gegen Übergewicht (seit ihrer Kindheit), ihre Esstörung, Vorurteile anderer Leute und mit welchen gesundheitlichen Problemen sie lernen musste umzugehen. Aber auch verrät sie uns, wie sie sich von Erwartungen anderer gelöst hat, Frieden mit ihrem Körper geschlossen hat und einfach mit sich selbst glücklich ist. Sie schreibt extrem offen über ihre Erlebnisse (welche sogar mit Fotos aus ihrer Vergangenheit unterstrichen sind) und trotz der ernsten Angelegenheiten, mit viel Humor. Ein tolles Buch, sehr berührend und inspirierend - nicht nur, aber vor allem, wenn man sich in der Figur ihres jüngeren Ichs wiedererkennt.
4/5

Ermutigende Erzählung über Janas Reise zur Selbstliebe

Bewertet: eBook (ePUB)

Durch fiktive Gespräche mit ihrem jungen Selbst erzählt uns Jana Crämer ihre Lebensgeschichte: ihr Kampf gegen Übergewicht (seit ihrer Kindheit), ihre Esstörung, Vorurteile anderer Leute und mit welchen gesundheitlichen Problemen sie lernen musste umzugehen. Aber auch verrät sie uns, wie sie sich von Erwartungen anderer gelöst hat, Frieden mit ihrem Körper geschlossen hat und einfach mit sich selbst glücklich ist. Sie schreibt extrem offen über ihre Erlebnisse (welche sogar mit Fotos aus ihrer Vergangenheit unterstrichen sind) und trotz der ernsten Angelegenheiten, mit viel Humor. Ein tolles Buch, sehr berührend und inspirierend - nicht nur, aber vor allem, wenn man sich in der Figur ihres jüngeren Ichs wiedererkennt.

Jasmin Walser
  • Jasmin Walser
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Jana, 39, ungeküsst

von Jana Crämer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jana, 39, ungeküsst