Der Jäger von London
Band 11

Der Jäger von London

Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr. 17.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Jäger von London

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 15.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8339

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.01.2024

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19.3/13.2/3.2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8339

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.01.2024

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19.3/13.2/3.2 cm

Gewicht

335 g

Originaltitel

Forged (Alex Verus 11)

Übersetzt von

Michelle Gyo

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-6332-6

Weitere Bände von Alex Verus

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Oh mein Gott, was geht hier ab

Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 21.03.2024

Bewertungsnummer: 2159684

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Reihe macht mich fertig, ich sags euch. Mit jedem Buch wird es spannender und da ich weiß, dass es hier der vorletzte Band ist, habe ich umso mehr Angst vor dem großen Finale. Ich drücke jetzt schon die Daumen, aber zurück zum Jäger. Alex hat mal wieder alle Hände voll zutun, die Welt der Magier zu retten und irgendwie auch die ganze Welt, denn die Djinns wollen die Weltherrschaft, anders lässt es sich nicht erklären. Dass dabei auch noch alle in seinem Umfeld in Gefahr geraten, ist zwar nichts neues, allerdings macht Alex sich mittlerweile auch keinen allzu guten Namen mehr, um an Informationen zu gelangen. Letztendlich bleibt es doch irgendwie wieder an ihm hängen alles ins Lot zu bringen. Ob der Weg dabei blutig oder nicht wird, entscheidet leider nicht mehr er selbst. Es wird hitzig, blutig, mörderisch und verdammt eng für alle Beteiligten. Eine Jagd beginnt und scheint kein Ende nehmen zu wollen. Dabei geraten alle in Gefahr. Wir lernen aber auch eine neue Freundin kennen und die finde ich ganz besonders sympathisch, sie darf gern bleiben. Nach diesem Ende verstärkt sich meine Angst vorm Finale noch einmal um ein Vielfaches. Ich bin super gespannt, wie Jacka die Reihe zu Ende bringt und ob es mir gefallen wird.

Oh mein Gott, was geht hier ab

Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 21.03.2024
Bewertungsnummer: 2159684
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Reihe macht mich fertig, ich sags euch. Mit jedem Buch wird es spannender und da ich weiß, dass es hier der vorletzte Band ist, habe ich umso mehr Angst vor dem großen Finale. Ich drücke jetzt schon die Daumen, aber zurück zum Jäger. Alex hat mal wieder alle Hände voll zutun, die Welt der Magier zu retten und irgendwie auch die ganze Welt, denn die Djinns wollen die Weltherrschaft, anders lässt es sich nicht erklären. Dass dabei auch noch alle in seinem Umfeld in Gefahr geraten, ist zwar nichts neues, allerdings macht Alex sich mittlerweile auch keinen allzu guten Namen mehr, um an Informationen zu gelangen. Letztendlich bleibt es doch irgendwie wieder an ihm hängen alles ins Lot zu bringen. Ob der Weg dabei blutig oder nicht wird, entscheidet leider nicht mehr er selbst. Es wird hitzig, blutig, mörderisch und verdammt eng für alle Beteiligten. Eine Jagd beginnt und scheint kein Ende nehmen zu wollen. Dabei geraten alle in Gefahr. Wir lernen aber auch eine neue Freundin kennen und die finde ich ganz besonders sympathisch, sie darf gern bleiben. Nach diesem Ende verstärkt sich meine Angst vorm Finale noch einmal um ein Vielfaches. Ich bin super gespannt, wie Jacka die Reihe zu Ende bringt und ob es mir gefallen wird.

Der beste Teil der Reihe - leider auch der vorletzte.

Daniela Bertram am 21.02.2024

Bewertungsnummer: 2136711

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mittlerweile sind wir bei Band 11 der Alex Verus - Reihe von Benedict Jacka angekommen. In 10 Vorgängern ist mal mehr, mal weniger passiert, aber immer habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Aber auch weil bis hierher soviel passiert ist, und ich meine Rezis spoilerfrei halten möchte, verzichte ich an dieser Stelle auf eine Wiedergabe des Inhalts. Schaut Euch den Klappentext an, der sagt alles, was man wissen sollte. Und somit kommen wir auch schon zu meinem Eindruck. Wer Jacka kennt weiß, dass er einen durchaus durchwachsenen Stil pflegt. Von mega-super-duper-spannend bis ebenso ausufernd und langatmig reicht die Spanne. JETZT - ein Teil vor Abschluss der Reihe findet der Autor plötzlich DEN Mittelweg. Was ist da los? Wie formulierte es mein Lesebuddy ganz treffend: Jacka, bist Du es? Tatsächlich zieht sich ENDLICH mal eine konstant hohe Ebene der Spannung durch das gesamte Buch. Es hat richtig Spaß gemacht, Verus zu begleiten. Wo man sonst eher den Wunsch nach einem 'zum-Punkt-kommen' hegte. Davon ist dieses Mal absolut nichts zu spüren. Nur über diesen Cliffhanger am Schluss müssen wir echt nochmal reden. Am liebsten hätte ich den 12. und letzten Teil direkt drangehängt. Fazit: Absolut verdiente 5. Aber beachtet bitte UNBEDINGT die Reihenfolge der Bücher. Sämtliche Figuren machen starke Entwicklungen durch, die man ohne Hintergrundwissen nur schwer nachvollziehen kann. Wer kann schon eine Riesenspinne namens Arachne vermissen, ohne sie zu kennen? Wait...eine RIESENSPINNE!?

Der beste Teil der Reihe - leider auch der vorletzte.

Daniela Bertram am 21.02.2024
Bewertungsnummer: 2136711
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mittlerweile sind wir bei Band 11 der Alex Verus - Reihe von Benedict Jacka angekommen. In 10 Vorgängern ist mal mehr, mal weniger passiert, aber immer habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Aber auch weil bis hierher soviel passiert ist, und ich meine Rezis spoilerfrei halten möchte, verzichte ich an dieser Stelle auf eine Wiedergabe des Inhalts. Schaut Euch den Klappentext an, der sagt alles, was man wissen sollte. Und somit kommen wir auch schon zu meinem Eindruck. Wer Jacka kennt weiß, dass er einen durchaus durchwachsenen Stil pflegt. Von mega-super-duper-spannend bis ebenso ausufernd und langatmig reicht die Spanne. JETZT - ein Teil vor Abschluss der Reihe findet der Autor plötzlich DEN Mittelweg. Was ist da los? Wie formulierte es mein Lesebuddy ganz treffend: Jacka, bist Du es? Tatsächlich zieht sich ENDLICH mal eine konstant hohe Ebene der Spannung durch das gesamte Buch. Es hat richtig Spaß gemacht, Verus zu begleiten. Wo man sonst eher den Wunsch nach einem 'zum-Punkt-kommen' hegte. Davon ist dieses Mal absolut nichts zu spüren. Nur über diesen Cliffhanger am Schluss müssen wir echt nochmal reden. Am liebsten hätte ich den 12. und letzten Teil direkt drangehängt. Fazit: Absolut verdiente 5. Aber beachtet bitte UNBEDINGT die Reihenfolge der Bücher. Sämtliche Figuren machen starke Entwicklungen durch, die man ohne Hintergrundwissen nur schwer nachvollziehen kann. Wer kann schon eine Riesenspinne namens Arachne vermissen, ohne sie zu kennen? Wait...eine RIESENSPINNE!?

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Jäger von London

von Benedict Jacka

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Jäger von London