• Guilty - Dafür wirst du zahlen
  • Guilty - Dafür wirst du zahlen
  • Guilty - Dafür wirst du zahlen
  • Guilty - Dafür wirst du zahlen
Band 2

Guilty - Dafür wirst du zahlen

Die Fortsetzung der atemraubenden Thriller-Reihe

Buch (Taschenbuch)

Fr. 19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Guilty - Dafür wirst du zahlen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35367

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.11.2023

Verlag

Cbt

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35367

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.11.2023

Verlag

Cbt

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21.3/13.7/2.5 cm

Gewicht

307 g

Originaltitel

Guilty #2 - L’affaire Patty Johnson

Übersetzt von

Bernadette Ott

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-31566-8

Weitere Bände von Die Guilty-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

etwas schwächer als der Vorgänger

Susi Aly am 19.01.2024

Bewertungsnummer: 2112401

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Auftakt der Guilty-Reihe von Jean-Christophe Tixier hat mir richtig gut gefallen, weshalb ich auch ziemlich neugierig auf den Folgeband wurde. Der Schreibstil ist wie gewohnt überaus fesselnd und mitreißend. Die Atmosphäre ist dabei relativ düster und bedrohlich. Im Fokus steht hierbei Patty, aus deren Perspektive wir auch alles erfahren. Party hat keinen leichten Stand. Ihre Schwester wurde ermordet. Wobei das auch schon wieder ein zweischneidiges Schwert ist, was die Sache an sich noch etwas spezieller und schwieriger macht. Fakt ist aber auch, dass man sich wahnsinnig gut in sie hineinversetzen kann. Patty erreicht in meinen Augen eine gute Tiefgründigkeit. Leider und das ist wirklich schade, aber auch nur sie. Man lernt hier unterschiedliche Charaktere kennen, die definitiv ziemlich interessant sind. Leider hab ich da das Gefühl, man hätte schlichtweg vergessen, sie fertig auszuarbeiten. Anders kann ich mir das nicht erklären. Zwar erfährt man kleinere Details über sie, was jedoch nicht ausreicht, da zu viel, besonders das Wichtige, einfach im Dunkeln bleibt. Die Idee an sich mag ich immer noch total gern. Im ersten Band hatten wir alles aus der Sicht eines Gefangenen. Nun bekommen wir die Gegenseite geboten. Und zwar aus dem Umfeld eines Opfers. Es ist jedoch eine völlig andere Geschichte als in Band 1. Interessant ist hier tatsächlich das Verbrechen und wie Patty damit umgeht. Im Gegensatz zu anderen entwickelt sie Reife, Verständnis und ein Gewissen. Was die Handlung unglaublich interessant macht. Denn wir sehen nicht nur Patty, die dem Mörder an den Kragen will, sondern auch verschiedene andere Parteien. Was zu einigen Reibereien und Konflikten führt. Und plötzlich geht es nicht mehr nur um den Täter. Beklemmend und vielleicht auch etwas fragwürdig ist, wie die Menschen zwischen Verbrechen unterscheiden und welche es wert sind, gerächt zu werden. Es geht actionreich, aber auch ziemlich dramatisch zu. Eigentlich genau das, was man lesen möchte. Leider wurde gerade bei den Charakteren und deren Tiefgründigkeit sehr viel Potential verschenkt. Zwar hab ich es unglaublich gern gelesen, gerade weil der Autor auch die psychologischen Aspekte gekonnt mit einarbeitet. Mir persönlich wurde jedoch zu viel angerissen, aber nicht wirklich viel beantwortet. So ist die Entwicklung Pattys zwar richtig gut, aber alles andere leider zu oberflächlich. Ich hoffe sehr, der Autor geht in Band 3 intensiver auf die Charaktere ein. Denn die Thematik finde ich immer noch richtig gut. Vom moralischen Standpunkt sicher fragwürdig und durchaus grenzwertig. Aber dennoch sehr gut und einfach mal was anderes. Fazit: Der zweite Band der Guilty-Reihe von Jean-Christophe Tixier ist in meinen Augen etwas schwächer als der erste. Ihm mangelt es etwas an Tiefgründigkeit, vor allem in Hinsicht auf die Charaktere. Insgesamt hat er mir jedoch richtig gut gefallen. Schade nur, dass hier Potential verschenkt wurde. Ich hoffe, Band 3 wird wieder besser werden.

etwas schwächer als der Vorgänger

Susi Aly am 19.01.2024
Bewertungsnummer: 2112401
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Auftakt der Guilty-Reihe von Jean-Christophe Tixier hat mir richtig gut gefallen, weshalb ich auch ziemlich neugierig auf den Folgeband wurde. Der Schreibstil ist wie gewohnt überaus fesselnd und mitreißend. Die Atmosphäre ist dabei relativ düster und bedrohlich. Im Fokus steht hierbei Patty, aus deren Perspektive wir auch alles erfahren. Party hat keinen leichten Stand. Ihre Schwester wurde ermordet. Wobei das auch schon wieder ein zweischneidiges Schwert ist, was die Sache an sich noch etwas spezieller und schwieriger macht. Fakt ist aber auch, dass man sich wahnsinnig gut in sie hineinversetzen kann. Patty erreicht in meinen Augen eine gute Tiefgründigkeit. Leider und das ist wirklich schade, aber auch nur sie. Man lernt hier unterschiedliche Charaktere kennen, die definitiv ziemlich interessant sind. Leider hab ich da das Gefühl, man hätte schlichtweg vergessen, sie fertig auszuarbeiten. Anders kann ich mir das nicht erklären. Zwar erfährt man kleinere Details über sie, was jedoch nicht ausreicht, da zu viel, besonders das Wichtige, einfach im Dunkeln bleibt. Die Idee an sich mag ich immer noch total gern. Im ersten Band hatten wir alles aus der Sicht eines Gefangenen. Nun bekommen wir die Gegenseite geboten. Und zwar aus dem Umfeld eines Opfers. Es ist jedoch eine völlig andere Geschichte als in Band 1. Interessant ist hier tatsächlich das Verbrechen und wie Patty damit umgeht. Im Gegensatz zu anderen entwickelt sie Reife, Verständnis und ein Gewissen. Was die Handlung unglaublich interessant macht. Denn wir sehen nicht nur Patty, die dem Mörder an den Kragen will, sondern auch verschiedene andere Parteien. Was zu einigen Reibereien und Konflikten führt. Und plötzlich geht es nicht mehr nur um den Täter. Beklemmend und vielleicht auch etwas fragwürdig ist, wie die Menschen zwischen Verbrechen unterscheiden und welche es wert sind, gerächt zu werden. Es geht actionreich, aber auch ziemlich dramatisch zu. Eigentlich genau das, was man lesen möchte. Leider wurde gerade bei den Charakteren und deren Tiefgründigkeit sehr viel Potential verschenkt. Zwar hab ich es unglaublich gern gelesen, gerade weil der Autor auch die psychologischen Aspekte gekonnt mit einarbeitet. Mir persönlich wurde jedoch zu viel angerissen, aber nicht wirklich viel beantwortet. So ist die Entwicklung Pattys zwar richtig gut, aber alles andere leider zu oberflächlich. Ich hoffe sehr, der Autor geht in Band 3 intensiver auf die Charaktere ein. Denn die Thematik finde ich immer noch richtig gut. Vom moralischen Standpunkt sicher fragwürdig und durchaus grenzwertig. Aber dennoch sehr gut und einfach mal was anderes. Fazit: Der zweite Band der Guilty-Reihe von Jean-Christophe Tixier ist in meinen Augen etwas schwächer als der erste. Ihm mangelt es etwas an Tiefgründigkeit, vor allem in Hinsicht auf die Charaktere. Insgesamt hat er mir jedoch richtig gut gefallen. Schade nur, dass hier Potential verschenkt wurde. Ich hoffe, Band 3 wird wieder besser werden.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Guilty - Dafür wirst du zahlen

von Jean-Christophe Tixier

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Guilty - Dafür wirst du zahlen
  • Guilty - Dafür wirst du zahlen
  • Guilty - Dafür wirst du zahlen
  • Guilty - Dafür wirst du zahlen