Written in Blood

Written in Blood

Düster-romantische Dark-Academia Fantasy

eBook

Fr. 18.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Written in Blood

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 29.90
eBook

eBook

ab Fr. 18.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36686

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.08.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

36686

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.08.2023

Verlag

Planet!

Seitenzahl

464 (Printausgabe)

Dateigröße

2662 KB

Übersetzt von

Vanessa Lamatsch

Sprache

Deutsch

EAN

9783522655538

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Magie und Intrigen

Bewertung aus Walsdorf am 29.03.2024

Bewertungsnummer: 2165463

Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem Alka mit angesehen hat, wie ihre Eltern brutal von Magiern ermordet wurden, wird sie von einer Rebellengruppe zur Assassinin ausgebildet und auf die renommierteste Magierschule geschickt. Dort werden zwischen dekadenten Bällen, Macht und Intrigen blutige Duelle ausgetragen und jeder verfolgt seine eigenen finsteren Ziele. Und ausgerechnet dort findet Alka zum ersten Mal Liebe und Freundschaft. Die dunklen Farben und die vielen kleinen Details auf dem Cover versprechen eine düstere, spannende Geschichte und haben mich gecatcht, sodass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Durch den spannenden, fesselnden Schreibstil fiel es mir super leicht in die Geschichte zu starten. Besonders gut haben mir die vielen Rückblenden gefallen, durch die man Alka noch besser kennen lernen konnte. Die Protagonisten waren sehr realistisch und vielschichtig, sodass es mir leicht gefallen ist, mich in sie hinein zu versetzen. Am liebsten mochte ich Alka. Sie ist unerschütterlich und kämpft für ihre Ziele und Überzeugungen. Außerdem ist sie nicht auf den Mund gefallen und weiß sich zu verteidigen. Aber auch die anderen Charaktere waren super spannend kennenzulernen. Das Worldbuilding war leicht verständlich und das Setting auf der einsamen Insel fand ich genial. Der Plot hatte ziemlich viele Wendungen, war aber leider ab einem gewissen Punkt vorhersehbar. Trotzdem konnte mich written in blood gut unterhalten.

Magie und Intrigen

Bewertung aus Walsdorf am 29.03.2024
Bewertungsnummer: 2165463
Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem Alka mit angesehen hat, wie ihre Eltern brutal von Magiern ermordet wurden, wird sie von einer Rebellengruppe zur Assassinin ausgebildet und auf die renommierteste Magierschule geschickt. Dort werden zwischen dekadenten Bällen, Macht und Intrigen blutige Duelle ausgetragen und jeder verfolgt seine eigenen finsteren Ziele. Und ausgerechnet dort findet Alka zum ersten Mal Liebe und Freundschaft. Die dunklen Farben und die vielen kleinen Details auf dem Cover versprechen eine düstere, spannende Geschichte und haben mich gecatcht, sodass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Durch den spannenden, fesselnden Schreibstil fiel es mir super leicht in die Geschichte zu starten. Besonders gut haben mir die vielen Rückblenden gefallen, durch die man Alka noch besser kennen lernen konnte. Die Protagonisten waren sehr realistisch und vielschichtig, sodass es mir leicht gefallen ist, mich in sie hinein zu versetzen. Am liebsten mochte ich Alka. Sie ist unerschütterlich und kämpft für ihre Ziele und Überzeugungen. Außerdem ist sie nicht auf den Mund gefallen und weiß sich zu verteidigen. Aber auch die anderen Charaktere waren super spannend kennenzulernen. Das Worldbuilding war leicht verständlich und das Setting auf der einsamen Insel fand ich genial. Der Plot hatte ziemlich viele Wendungen, war aber leider ab einem gewissen Punkt vorhersehbar. Trotzdem konnte mich written in blood gut unterhalten.

Tiefe und Emotionen haben mir gefehlt

Booksandtheirworld aus Rheda-Wiedenbrück am 06.12.2023

Bewertungsnummer: 2083053

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Dark Akademia Setting, Magie und Intrigen? Das hört sich ja genau nach einem Buch für mich an. Noch dazu das umwerfend schöne Cover dieses Buches. Mir war direkt klar: Das muss ich lesen. Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen, man kam flüssig durch die Seiten und es lies sich leicht und fesselnd lesen. Es gab nicht zu viele Beschreibungen der Welt, was ich auf der einen Seite sehr mochte, wodurch ich aber andererseits auch von dem Magiesystem nicht allzu viel verstanden habe, außer dass die Magier allesamt "böse" sind. Man erfährt abwechselnd Teile aus der Gegenwart und der Vergangenheit unserer Protagonistin Alka. Das fand ich eine schöne Abwechslung und ich mochte beide Zeitstränge sehr gerne. Ich hatte allerdings schon erahnt, dass Alka ein weiterer Schlag treffen wird. Wie es dazu kam hatte ich allerdings nicht auf dem Schirm. Im späteren Verlauf werden die Vergangenheitskapitel aus einer nicht allzu fernen Vergangenheit erzählt. Das fand ich anfangs ein wenig verwirrend und ich musste nochmal nachlesen was im letzten Kapitel passiert war. Aber auch hier konnte man sich schnell und gut zurechtfinden. Alka als Protagonistin. Ja, ich weiß nicht so recht was ich von ihr halten soll. Auf der einen Seite ist sie super stark und ich empfinde sie als Kämpferin. Auf der anderen Seite ist sie sehr impulsiv, für meinen Geschmack zu sehr und reitet sich damit nicht nur einmal in eine brenzlige Lage. Außerdem reißt sie auch oft andere noch mit rein. Den Spannungsbogen fand ich auch etwas durchwachsen. Einerseits waren da die Prüfrungen, die durchaus spannend waren, für meinen Geschmack aber teilweise auch etwas schnell gingen. Das könnte aber auch daran liegen, dass ich bei dem Buch kein wirkliches Zeitgefühl hatte und es mir wie nur wenige Tage zwischen den Prüfungen vorkam, dabei sind denke ich einige Monate vergangen. Für mich kam aber auch der Schulalltag zu wenig zur Geltung. Dark Academia lese ich gerne, weil ich auch von dem Schulfächern, dem Unterricht und dem Alltag dort etwas lesen möchte. Das habe ich hier ein wenig vermisst. Die Lovestory gefiel mir auch nicht so wirklich. Dieses hin und her, dann der eine, dann doch der andere. Man könnte es schon als eine Art Dreieckslovestory bezeichnen. Mir hat da aber leider die Tiefe und auch die Emotion gefehlt. Das Ende fand ich dann wie so oft leider auch etwas zu schnell. Irgendwie war ich noch mitten in der Geschichte und plötzlich war diese dann zu Ende. Ich hätte mir da auch gerne noch ein paar mehr Konsequenzen gewünscht und viele Fragen blieben für mich noch offen. Abgesehen von den Kritikpunkten fand ich das Buch aber leicht und locker zu lesen und die Magie war auch sehr spannend, ich mag das Zeichnen der Runen und die daraus entstehenden Kräfte.

Tiefe und Emotionen haben mir gefehlt

Booksandtheirworld aus Rheda-Wiedenbrück am 06.12.2023
Bewertungsnummer: 2083053
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Dark Akademia Setting, Magie und Intrigen? Das hört sich ja genau nach einem Buch für mich an. Noch dazu das umwerfend schöne Cover dieses Buches. Mir war direkt klar: Das muss ich lesen. Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen, man kam flüssig durch die Seiten und es lies sich leicht und fesselnd lesen. Es gab nicht zu viele Beschreibungen der Welt, was ich auf der einen Seite sehr mochte, wodurch ich aber andererseits auch von dem Magiesystem nicht allzu viel verstanden habe, außer dass die Magier allesamt "böse" sind. Man erfährt abwechselnd Teile aus der Gegenwart und der Vergangenheit unserer Protagonistin Alka. Das fand ich eine schöne Abwechslung und ich mochte beide Zeitstränge sehr gerne. Ich hatte allerdings schon erahnt, dass Alka ein weiterer Schlag treffen wird. Wie es dazu kam hatte ich allerdings nicht auf dem Schirm. Im späteren Verlauf werden die Vergangenheitskapitel aus einer nicht allzu fernen Vergangenheit erzählt. Das fand ich anfangs ein wenig verwirrend und ich musste nochmal nachlesen was im letzten Kapitel passiert war. Aber auch hier konnte man sich schnell und gut zurechtfinden. Alka als Protagonistin. Ja, ich weiß nicht so recht was ich von ihr halten soll. Auf der einen Seite ist sie super stark und ich empfinde sie als Kämpferin. Auf der anderen Seite ist sie sehr impulsiv, für meinen Geschmack zu sehr und reitet sich damit nicht nur einmal in eine brenzlige Lage. Außerdem reißt sie auch oft andere noch mit rein. Den Spannungsbogen fand ich auch etwas durchwachsen. Einerseits waren da die Prüfrungen, die durchaus spannend waren, für meinen Geschmack aber teilweise auch etwas schnell gingen. Das könnte aber auch daran liegen, dass ich bei dem Buch kein wirkliches Zeitgefühl hatte und es mir wie nur wenige Tage zwischen den Prüfungen vorkam, dabei sind denke ich einige Monate vergangen. Für mich kam aber auch der Schulalltag zu wenig zur Geltung. Dark Academia lese ich gerne, weil ich auch von dem Schulfächern, dem Unterricht und dem Alltag dort etwas lesen möchte. Das habe ich hier ein wenig vermisst. Die Lovestory gefiel mir auch nicht so wirklich. Dieses hin und her, dann der eine, dann doch der andere. Man könnte es schon als eine Art Dreieckslovestory bezeichnen. Mir hat da aber leider die Tiefe und auch die Emotion gefehlt. Das Ende fand ich dann wie so oft leider auch etwas zu schnell. Irgendwie war ich noch mitten in der Geschichte und plötzlich war diese dann zu Ende. Ich hätte mir da auch gerne noch ein paar mehr Konsequenzen gewünscht und viele Fragen blieben für mich noch offen. Abgesehen von den Kritikpunkten fand ich das Buch aber leicht und locker zu lesen und die Magie war auch sehr spannend, ich mag das Zeichnen der Runen und die daraus entstehenden Kräfte.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Written in Blood

von Andrew Shvarts

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Written in Blood