• Ostfriesenhass
  • Ostfriesenhass
Band 18

Ostfriesenhass

Der neue Fall für Ann Kathrin Klaasen

Buch (Taschenbuch)

Fr. 19.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 19.90
eBook

eBook

Fr. 10.00

Ostfriesenhass

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 17.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

54

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.01.2024

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

608

Beschreibung

Rezension

Klaus-Peter Wolfs Bücher sind Kult. Sven Trautwein fr.de 20240205

Details

Verkaufsrang

54

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.01.2024

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

608

Maße (L/B/H)

19/12.2/3.9 cm

Gewicht

454 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-70863-5

Weitere Bände von Ann Kathrin Klaasen ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.1

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

Kein Vergleich zu den anderen Büchern von K.-P. Wolf

Bewertung am 21.02.2024

Bewertungsnummer: 2136396

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe wirklich alle Bücher von Klaus-Peter Wolf und freue mich jedes Mal, wenn ein neues Buch erscheint und habe es dann auch in kürzester Zeit gelesen. Ostfriesenhass gefällt mir leider überhaupt nicht. Vielleicht gehen dem Autor die Ideen aus, aber die Aliengeschichte ist überhaupt nicht meins. Das ist das erste Buch, was ich immer wieder zur Seite lege, weil es mich nicht packt. Insofern stimme ich den anderen kritischen Lesern zu. Vielleicht ist weniger manchmal mehr. Mir ist ein gutes Buch in einem Jahr lieber als 3 mittelmäßige Bücher.

Kein Vergleich zu den anderen Büchern von K.-P. Wolf

Bewertung am 21.02.2024
Bewertungsnummer: 2136396
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe wirklich alle Bücher von Klaus-Peter Wolf und freue mich jedes Mal, wenn ein neues Buch erscheint und habe es dann auch in kürzester Zeit gelesen. Ostfriesenhass gefällt mir leider überhaupt nicht. Vielleicht gehen dem Autor die Ideen aus, aber die Aliengeschichte ist überhaupt nicht meins. Das ist das erste Buch, was ich immer wieder zur Seite lege, weil es mich nicht packt. Insofern stimme ich den anderen kritischen Lesern zu. Vielleicht ist weniger manchmal mehr. Mir ist ein gutes Buch in einem Jahr lieber als 3 mittelmäßige Bücher.

Alienjäger

stefanb am 16.02.2024

Bewertungsnummer: 2132551

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Ostfriesenhass" ist der nunmehr achtzehnte Fall für Ann Kathrin Klaasen und ihr Team. Nach der Philosophischen Frage "Warum wird Kaffee immer von alleine kalt, aber Bier nie?" [9], ein typischer Rupert-Satz, startet die Geschichte gewohnt schnell. Auch wenn es nicht die blutigste Story aus dem Ann Kathrin Klaasen Universum ist, geht es ordentlich zur Sache. Der Schreibstil von Klaus-Peter Wolf ist flüssig, man ist sofort im Geschehen und findet sich in einem spannenden und zugleich etwas skurrilem Fall wieder. "Seine Hinrichtungen waren Erlösungen und sollten auch so gesehen werden. (…) Alienjäger wie er sollten stolz zu ihrer Sache stehen.“ [281] Mir gefallen die Charaktere. Auch dass es immer wieder Ab- und Zugänge zum Kernteam gibt. So wird es auch im neuesten Fall nicht langweilig. Zudem glänzt Rupert wieder. Er ist wirklich einzigartig. Ein Anflug von Selbstreflexion zum Thema 'scheitern', den ich Rupert fast nicht zugetraut hätte. "Das denken viele von mir auch. Aber wir scheitern und so langsam hoch. (…) Es ist nicht schlimm, Fehler zu machen und auf die Schnauze zu fallen. So übt man wenigstens das Aufstehen." [221 f.] Im Mittelteil gab es das eine oder andere Mal eine kleine Länge. Trotzdem ist "Ostfriesenhass" ein absolut lesenswerter und spannender Fall, der viele vergnügte Lesestunden bringt.

Alienjäger

stefanb am 16.02.2024
Bewertungsnummer: 2132551
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Ostfriesenhass" ist der nunmehr achtzehnte Fall für Ann Kathrin Klaasen und ihr Team. Nach der Philosophischen Frage "Warum wird Kaffee immer von alleine kalt, aber Bier nie?" [9], ein typischer Rupert-Satz, startet die Geschichte gewohnt schnell. Auch wenn es nicht die blutigste Story aus dem Ann Kathrin Klaasen Universum ist, geht es ordentlich zur Sache. Der Schreibstil von Klaus-Peter Wolf ist flüssig, man ist sofort im Geschehen und findet sich in einem spannenden und zugleich etwas skurrilem Fall wieder. "Seine Hinrichtungen waren Erlösungen und sollten auch so gesehen werden. (…) Alienjäger wie er sollten stolz zu ihrer Sache stehen.“ [281] Mir gefallen die Charaktere. Auch dass es immer wieder Ab- und Zugänge zum Kernteam gibt. So wird es auch im neuesten Fall nicht langweilig. Zudem glänzt Rupert wieder. Er ist wirklich einzigartig. Ein Anflug von Selbstreflexion zum Thema 'scheitern', den ich Rupert fast nicht zugetraut hätte. "Das denken viele von mir auch. Aber wir scheitern und so langsam hoch. (…) Es ist nicht schlimm, Fehler zu machen und auf die Schnauze zu fallen. So übt man wenigstens das Aufstehen." [221 f.] Im Mittelteil gab es das eine oder andere Mal eine kleine Länge. Trotzdem ist "Ostfriesenhass" ein absolut lesenswerter und spannender Fall, der viele vergnügte Lesestunden bringt.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ostfriesenhass

von Klaus-Peter Wolf

3.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ostfriesenhass
  • Ostfriesenhass