Volltod

Volltod

Flieg, Angel. Flieg

Buch (Taschenbuch)

Fr. 23.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Volltod

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 23.90
eBook

eBook

ab Fr. 9.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.04.2023

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

340

Maße (L/B/H)

21.5/13.5/2.4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.04.2023

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

340

Maße (L/B/H)

21.5/13.5/2.4 cm

Gewicht

461 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7557-6861-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine tolle Urban Fantasy Story die mich begeistert hat

Ulrike's Bücherschrank am 28.09.2023

Bewertungsnummer: 2032402

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Angel, die nach einer Überdosis ins Nirwana und ins Licht tritt, trifft dort auf ihren Führungsengel Tamidor. Der erklärt ihr dass sie nicht mehr zurück kann aber bleiben darf Angel auch nicht. Sie kann aber zu einem höheren Wesen aufsteigen und sogar Flügel bekommen wenn sie eine verlorene Seele rettet. Angel landet nach einigen Zwischenfällen im Rotlichtmilieu und trifft auf die siebenjährige Lia deren Mutter in einem Nachtclub tanzt. Dabei gerät Angel mit dem Jugendamt, mit Zuhältern und Helldoor, dem Quatiermeister der Hölle, aneinander. Der Schreibstil ist sehr leicht, sehr bildhaft und zügig zu lesen. Die Protagonisten sind sehr sympathisch dargestellt und passen hervorragend in diesen Roman hinein. Der Spannungsbogen umfasst dabei das ganze Buch. Fazit: Dieser Roman wird in fünf Kapiteln aufgeteilt und spielt sich in Köln ab. Die Atmosphäre ist eher locker und leicht und die Story wird aus den unterschiedlichen Sichtweisen der zum Teil skurrilen Protagonisten erzählt aber auch aus Angel's Sicht. Sie war mir mit ihrer Art auf Anhieb sympathisch. Der Autor schreibt mit viel Wortwitz der mir sehr entgegen kam und gefiel. So wurde das Lesen für mich persönlich zu einem wahren Vergnügen. Die Story ist meiner Meinung nach ein Mix aus Urban Fantasy (der den größtenTeil darstellt) und etwa zehn Prozent Roman der ausgestattet ist mit erfrischendem aber auch schwarzem Humor der sich durch das ganze Buch hindurch zieht. Die Geschichte zog mich von Anfang an in ihren Bann so dass ich immer weiterlesen musste. Während des lesens hatte ich das Gefühl mitten im Geschehen dabei zu sein. Ich durfte über Angel lächeln, schmunzeln und grinsen obwohl die Themen zum Teil ernsthaft und schwierig sind. Dies hat der Autor sehr gut umgesetzt obwohl es manchmal doch tiefgreifend zugeht. Die Story an sich ist amüsant, kurzweilig und unterhaltsam geschrieben. Ich habe mich beim lesen des Buches wohl gefühlt obwohl es für Angel auch schon mal in die Hölle geht. Es hat mir persönlich einfach Spaß gemacht dieses Buch zu lesen das mich zwischendurch auch an eine Komödie mit Slapstick Einlagen denken ließ. Dieses Urban Fantasy ist meiner Ansicht nach erfrischend anders und daher vergebe ich sehr gerne fünf Sterne.

Eine tolle Urban Fantasy Story die mich begeistert hat

Ulrike's Bücherschrank am 28.09.2023
Bewertungsnummer: 2032402
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Angel, die nach einer Überdosis ins Nirwana und ins Licht tritt, trifft dort auf ihren Führungsengel Tamidor. Der erklärt ihr dass sie nicht mehr zurück kann aber bleiben darf Angel auch nicht. Sie kann aber zu einem höheren Wesen aufsteigen und sogar Flügel bekommen wenn sie eine verlorene Seele rettet. Angel landet nach einigen Zwischenfällen im Rotlichtmilieu und trifft auf die siebenjährige Lia deren Mutter in einem Nachtclub tanzt. Dabei gerät Angel mit dem Jugendamt, mit Zuhältern und Helldoor, dem Quatiermeister der Hölle, aneinander. Der Schreibstil ist sehr leicht, sehr bildhaft und zügig zu lesen. Die Protagonisten sind sehr sympathisch dargestellt und passen hervorragend in diesen Roman hinein. Der Spannungsbogen umfasst dabei das ganze Buch. Fazit: Dieser Roman wird in fünf Kapiteln aufgeteilt und spielt sich in Köln ab. Die Atmosphäre ist eher locker und leicht und die Story wird aus den unterschiedlichen Sichtweisen der zum Teil skurrilen Protagonisten erzählt aber auch aus Angel's Sicht. Sie war mir mit ihrer Art auf Anhieb sympathisch. Der Autor schreibt mit viel Wortwitz der mir sehr entgegen kam und gefiel. So wurde das Lesen für mich persönlich zu einem wahren Vergnügen. Die Story ist meiner Meinung nach ein Mix aus Urban Fantasy (der den größtenTeil darstellt) und etwa zehn Prozent Roman der ausgestattet ist mit erfrischendem aber auch schwarzem Humor der sich durch das ganze Buch hindurch zieht. Die Geschichte zog mich von Anfang an in ihren Bann so dass ich immer weiterlesen musste. Während des lesens hatte ich das Gefühl mitten im Geschehen dabei zu sein. Ich durfte über Angel lächeln, schmunzeln und grinsen obwohl die Themen zum Teil ernsthaft und schwierig sind. Dies hat der Autor sehr gut umgesetzt obwohl es manchmal doch tiefgreifend zugeht. Die Story an sich ist amüsant, kurzweilig und unterhaltsam geschrieben. Ich habe mich beim lesen des Buches wohl gefühlt obwohl es für Angel auch schon mal in die Hölle geht. Es hat mir persönlich einfach Spaß gemacht dieses Buch zu lesen das mich zwischendurch auch an eine Komödie mit Slapstick Einlagen denken ließ. Dieses Urban Fantasy ist meiner Ansicht nach erfrischend anders und daher vergebe ich sehr gerne fünf Sterne.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Volltod

von C. A. Mayer

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Volltod