Vikingr
Band 1

Vikingr

Intergalaktische Partnervermittlung

eBook

Fr. 5.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Vikingr

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 5.40

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

46667

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.09.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

46667

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.09.2023

Verlag

Peryton Press

Seitenzahl

200 (Printausgabe)

Dateigröße

806 KB

Übersetzt von

Amalia Kraft

Sprache

Deutsch

EAN

9783757937713

Weitere Bände von Starlight Wikinger

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Leider nicht meins

Bewertung am 28.09.2023

Bewertungsnummer: 2032510

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich hab mich wirklich auf das Buch gefreut, da ich SF gern lese und der Klappentext interessant klang. Der Planet der Vikingar wird zerstört, ihre Rasse ist vom Ausstreben bedroht. Auf der Erde gibt es ein Programm, wo perfekt passende Paare gefunden werden können. Natürlich wollen sie es nutzen, um ihren Fortbestand zu sichern. Leider hat mich der Plot enttäuscht. Er war relativ überschaubar. Die Charaktere hatten keine Tiefe, das Worldbuilding war so gut wie kaum vorhanden und hatte zudem auch noch Logiklücken. Davon abgesehen wurden sich meiner Meinung nach von anderen Universen bedient (Star Trek – beamen, Holodeck, Kelvin Universum – zerstörter Planet Vulcan, Ice Planet Barbariens – Sporn (auch wenn er hier eine etwas abgewandelte Funktion hat), auch die Seelenverwandtschaft war jetzt nicht neu erfunden). Ich will an dieser Stelle nicht spoilern und verzichte, wo mir was gefehlt hat. Leider hat mich die Geschichte nicht in den Bann gezogen und ich hatte jede Menge Fragen / Ungereimtheiten, auf die nicht mal Ansatzweise eingegangen wurde. Ich wollte es wirklich mögen, doch es ist mir nicht gelungen.

Leider nicht meins

Bewertung am 28.09.2023
Bewertungsnummer: 2032510
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich hab mich wirklich auf das Buch gefreut, da ich SF gern lese und der Klappentext interessant klang. Der Planet der Vikingar wird zerstört, ihre Rasse ist vom Ausstreben bedroht. Auf der Erde gibt es ein Programm, wo perfekt passende Paare gefunden werden können. Natürlich wollen sie es nutzen, um ihren Fortbestand zu sichern. Leider hat mich der Plot enttäuscht. Er war relativ überschaubar. Die Charaktere hatten keine Tiefe, das Worldbuilding war so gut wie kaum vorhanden und hatte zudem auch noch Logiklücken. Davon abgesehen wurden sich meiner Meinung nach von anderen Universen bedient (Star Trek – beamen, Holodeck, Kelvin Universum – zerstörter Planet Vulcan, Ice Planet Barbariens – Sporn (auch wenn er hier eine etwas abgewandelte Funktion hat), auch die Seelenverwandtschaft war jetzt nicht neu erfunden). Ich will an dieser Stelle nicht spoilern und verzichte, wo mir was gefehlt hat. Leider hat mich die Geschichte nicht in den Bann gezogen und ich hatte jede Menge Fragen / Ungereimtheiten, auf die nicht mal Ansatzweise eingegangen wurde. Ich wollte es wirklich mögen, doch es ist mir nicht gelungen.

Intergalaktische Partnersuche

tkmla am 21.09.2023

Bewertungsnummer: 2026885

Bewertet: eBook (ePUB)

„Vikingr: Intergalaktische Partnervermittlung“ von Skye MacKinnon ist der gelungene Auftakt ihrer Starlight Wikinger Reihe. Njal ist ein gefürchteter Anführer der Wikinger, der mit seinen Männern durchs Weltall zieht und reiche Beute macht. Doch als ihn die Nachricht von der kompletten Zerstörung seines Heimatplaneten erreicht, ist Njal sehr verzweifelt. Vor allem der Verlust ihrer Frauen könnte ihre Spezies für immer vernichten. Zum Glück hat die Intergalaktische Universität herausgefunden, dass die Frauen der Erde mit einigen Außerirdischen sehr kompatibel sind. Deshalb zieht Njal in Wikingermanier los und entführt eine Menschenfrau, um die Theorie zu überprüfen. Steff ist davon alles andere als begeistert, aber nach und nach versteht sie die missliche Lage der Wikinger. Vielleicht könnte die intergalaktische Partnervermittlung, bei der Steff arbeitet, helfen. Die Grundidee ist so verrückt, dass sie schon wieder gut sein muss. Eine intergalaktische Partnervermittlung, blaue Wikinger, vierarmige Highlander und mittendrin eine leicht überforderte, aber schlagkräftige, Heldin. Skye MacKinnon erzählt hier ein buntes und knisterndes Weltraumabenteuer, dessen Unterhaltungsfaktor ziemlich hoch ist. Steff hat bereits mit einem außerirdischen Seelenpartner geliebäugelt, aber bisher hatte sie kein Glück. Einen vorlauten Wikinger, der sie auch noch gegen ihren Willen entführt, hatte sie aber definitiv nicht auf dem Schirm. Njal ist zwar äußerlich der große böse Wikinger, aber innerlich ist er ein Softie und Ehrenmann, der Steff niemals ernsthaft etwas tun würde. Seine verzweifelte Lage bringt ihn zu verzweifelten Maßnahmen und dabei hat er das Glück direkt vor der blauen Nase. Man darf die Story nicht so ernst nehmen und sollte sich einfach darauf einlassen. Dann hat man beim Lesen jede Menge Spaß, wenn Steff ihrem Wikinger zeigt, wo die Axt hängt. Ich kann mir absolut vorstellen, weitere Bücher dieser Reihe zu lesen, denn die Handlung ist abwechslungsreich erzählt und hat eine witzige Dynamik. Mein Fazit: Von mir gibt es sehr gern eine Leseempfehlung!

Intergalaktische Partnersuche

tkmla am 21.09.2023
Bewertungsnummer: 2026885
Bewertet: eBook (ePUB)

„Vikingr: Intergalaktische Partnervermittlung“ von Skye MacKinnon ist der gelungene Auftakt ihrer Starlight Wikinger Reihe. Njal ist ein gefürchteter Anführer der Wikinger, der mit seinen Männern durchs Weltall zieht und reiche Beute macht. Doch als ihn die Nachricht von der kompletten Zerstörung seines Heimatplaneten erreicht, ist Njal sehr verzweifelt. Vor allem der Verlust ihrer Frauen könnte ihre Spezies für immer vernichten. Zum Glück hat die Intergalaktische Universität herausgefunden, dass die Frauen der Erde mit einigen Außerirdischen sehr kompatibel sind. Deshalb zieht Njal in Wikingermanier los und entführt eine Menschenfrau, um die Theorie zu überprüfen. Steff ist davon alles andere als begeistert, aber nach und nach versteht sie die missliche Lage der Wikinger. Vielleicht könnte die intergalaktische Partnervermittlung, bei der Steff arbeitet, helfen. Die Grundidee ist so verrückt, dass sie schon wieder gut sein muss. Eine intergalaktische Partnervermittlung, blaue Wikinger, vierarmige Highlander und mittendrin eine leicht überforderte, aber schlagkräftige, Heldin. Skye MacKinnon erzählt hier ein buntes und knisterndes Weltraumabenteuer, dessen Unterhaltungsfaktor ziemlich hoch ist. Steff hat bereits mit einem außerirdischen Seelenpartner geliebäugelt, aber bisher hatte sie kein Glück. Einen vorlauten Wikinger, der sie auch noch gegen ihren Willen entführt, hatte sie aber definitiv nicht auf dem Schirm. Njal ist zwar äußerlich der große böse Wikinger, aber innerlich ist er ein Softie und Ehrenmann, der Steff niemals ernsthaft etwas tun würde. Seine verzweifelte Lage bringt ihn zu verzweifelten Maßnahmen und dabei hat er das Glück direkt vor der blauen Nase. Man darf die Story nicht so ernst nehmen und sollte sich einfach darauf einlassen. Dann hat man beim Lesen jede Menge Spaß, wenn Steff ihrem Wikinger zeigt, wo die Axt hängt. Ich kann mir absolut vorstellen, weitere Bücher dieser Reihe zu lesen, denn die Handlung ist abwechslungsreich erzählt und hat eine witzige Dynamik. Mein Fazit: Von mir gibt es sehr gern eine Leseempfehlung!

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Vikingr

von Skye Mackinnon

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vikingr