Vikingr
Band 1

Vikingr

Intergalaktische Partnervermittlung

Buch (Taschenbuch)

Fr. 19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Vikingr

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 5.40
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.09.2023

Verlag

Tolino media

Seitenzahl

200

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.09.2023

Verlag

Tolino media

Seitenzahl

200

Maße (L/B/H)

19/12.5/1.5 cm

Gewicht

228 g

Übersetzt von

Amalia Kraft

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7579-6303-3

Weitere Bände von Starlight Wikinger

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein heißer Alien und eine toughe Frau - eine kurzweilige Leseauszeit

Tina-Isabelle am 17.10.2023

Bewertungsnummer: 2045530

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt Steff lebt auf der Erde und ist angestellt bei einer Partnervermittlung. Doch diese vermittelt nicht Menschen, sondern Aliens! Plötzlich wird Steff entführt von einer Alienrasse, den Vikingr. Der Anführer Njal will seine Gefährtin finden und Steff soll ihm dabei helfen. Zwischen den beiden knistert es - doch Nyal ignoriert dies, denn er will nur seine Gefährtin finden ... Meine Meinung Das war ein schönes Buch! Ich hatte es so schnell durchgelesen. Es war spannend, interessant und heiß! Die Charaktere sind klasse! Steff (33 und endlich mal keine 19jährige) ist eine Frau, die mitten im Leben steht, beruflich erfolgreich, sich auch Spaß gönnt und sich vor allem nichts sagen lässt! Njal ein Vikingr - Captain seines Schiffes. Ein Barbar, Plünderer, schreckt vor Gewalt nicht zurück und doch will er seine Gefährtin finden, die er dann auf Händen trägt. Mir hat es sehr gut gefallen. Dass es ein Happy End gibt war von vornherein klar, aber genau dieses Wissen, macht das Buch zu einem kurzweiligen Lesevergnügen. Es gibt Momente im Leben, da möchte man einfach nur entspannen, ohne künstliche Dramen, oder dass die Rettung der Welt von einem abhängt. Dann kann ich dieses Buch empfehlen. Fazit Ein heißer Alien und eine toughe Frau schenken eine wunderbare, kurzweilige Auszeit vom Alltag.

Ein heißer Alien und eine toughe Frau - eine kurzweilige Leseauszeit

Tina-Isabelle am 17.10.2023
Bewertungsnummer: 2045530
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt Steff lebt auf der Erde und ist angestellt bei einer Partnervermittlung. Doch diese vermittelt nicht Menschen, sondern Aliens! Plötzlich wird Steff entführt von einer Alienrasse, den Vikingr. Der Anführer Njal will seine Gefährtin finden und Steff soll ihm dabei helfen. Zwischen den beiden knistert es - doch Nyal ignoriert dies, denn er will nur seine Gefährtin finden ... Meine Meinung Das war ein schönes Buch! Ich hatte es so schnell durchgelesen. Es war spannend, interessant und heiß! Die Charaktere sind klasse! Steff (33 und endlich mal keine 19jährige) ist eine Frau, die mitten im Leben steht, beruflich erfolgreich, sich auch Spaß gönnt und sich vor allem nichts sagen lässt! Njal ein Vikingr - Captain seines Schiffes. Ein Barbar, Plünderer, schreckt vor Gewalt nicht zurück und doch will er seine Gefährtin finden, die er dann auf Händen trägt. Mir hat es sehr gut gefallen. Dass es ein Happy End gibt war von vornherein klar, aber genau dieses Wissen, macht das Buch zu einem kurzweiligen Lesevergnügen. Es gibt Momente im Leben, da möchte man einfach nur entspannen, ohne künstliche Dramen, oder dass die Rettung der Welt von einem abhängt. Dann kann ich dieses Buch empfehlen. Fazit Ein heißer Alien und eine toughe Frau schenken eine wunderbare, kurzweilige Auszeit vom Alltag.

Leider nicht meins

Bewertung am 28.09.2023

Bewertungsnummer: 2032510

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich hab mich wirklich auf das Buch gefreut, da ich SF gern lese und der Klappentext interessant klang. Der Planet der Vikingar wird zerstört, ihre Rasse ist vom Ausstreben bedroht. Auf der Erde gibt es ein Programm, wo perfekt passende Paare gefunden werden können. Natürlich wollen sie es nutzen, um ihren Fortbestand zu sichern. Leider hat mich der Plot enttäuscht. Er war relativ überschaubar. Die Charaktere hatten keine Tiefe, das Worldbuilding war so gut wie kaum vorhanden und hatte zudem auch noch Logiklücken. Davon abgesehen wurden sich meiner Meinung nach von anderen Universen bedient (Star Trek – beamen, Holodeck, Kelvin Universum – zerstörter Planet Vulcan, Ice Planet Barbariens – Sporn (auch wenn er hier eine etwas abgewandelte Funktion hat), auch die Seelenverwandtschaft war jetzt nicht neu erfunden). Ich will an dieser Stelle nicht spoilern und verzichte, wo mir was gefehlt hat. Leider hat mich die Geschichte nicht in den Bann gezogen und ich hatte jede Menge Fragen / Ungereimtheiten, auf die nicht mal Ansatzweise eingegangen wurde. Ich wollte es wirklich mögen, doch es ist mir nicht gelungen.

Leider nicht meins

Bewertung am 28.09.2023
Bewertungsnummer: 2032510
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich hab mich wirklich auf das Buch gefreut, da ich SF gern lese und der Klappentext interessant klang. Der Planet der Vikingar wird zerstört, ihre Rasse ist vom Ausstreben bedroht. Auf der Erde gibt es ein Programm, wo perfekt passende Paare gefunden werden können. Natürlich wollen sie es nutzen, um ihren Fortbestand zu sichern. Leider hat mich der Plot enttäuscht. Er war relativ überschaubar. Die Charaktere hatten keine Tiefe, das Worldbuilding war so gut wie kaum vorhanden und hatte zudem auch noch Logiklücken. Davon abgesehen wurden sich meiner Meinung nach von anderen Universen bedient (Star Trek – beamen, Holodeck, Kelvin Universum – zerstörter Planet Vulcan, Ice Planet Barbariens – Sporn (auch wenn er hier eine etwas abgewandelte Funktion hat), auch die Seelenverwandtschaft war jetzt nicht neu erfunden). Ich will an dieser Stelle nicht spoilern und verzichte, wo mir was gefehlt hat. Leider hat mich die Geschichte nicht in den Bann gezogen und ich hatte jede Menge Fragen / Ungereimtheiten, auf die nicht mal Ansatzweise eingegangen wurde. Ich wollte es wirklich mögen, doch es ist mir nicht gelungen.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Vikingr

von Skye MacKinnon

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vikingr