• Psyche: Verdammt frei
  • Psyche: Verdammt frei
  • Psyche: Verdammt frei
  • Psyche: Verdammt frei
  • Psyche: Verdammt frei
Band 3

Psyche: Verdammt frei

Roman | Urban Fantasy aus der griechischen Sagenwelt: modern und feministisch erzählt

Buch (Taschenbuch)

Fr. 26.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Psyche: Verdammt frei

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 26.90
eBook

eBook

ab Fr. 5.50
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2024

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18.8/12.3/4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2024

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18.8/12.3/4 cm

Gewicht

356 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-50737-0

Weitere Bände von Greek Goddesses

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einfach wow

Sternenstaubkoenigin aus Dresden am 30.06.2024

Bewertungsnummer: 2234000

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte große Angst vor dem Band. Schließlich bedeutet es ein Abschied von einer unglaublichen Reihe die die liebe @luciaherbst_autorin hier geschaffen hat. Wir begleiten Psyche auf ihrem Weg zu sich selbst. Sie erkennt was doch alles falsch lief und beginnt sich mit ihrer Vergangenheit die Sie weiter einholt auseinander zu setzen. Wie auch in den beiden Teilen davor schafft es die Autorin einen auf eine Emotionale Reise der selbstheilung und Erkenntnis zu schicken auf dessen Weg man nicht verschont oder Dinge beschönigt werden. Besonders als Fan der ersten beiden Bücher fand ich es mega cool wie manche Dinge wieder aufgenommen und aufgelöst wurden ^^. Die Autorin schafft es wie immer das man sich in der Geschichte verliert und auch mitfiebert. Die Charaktere sind tiefgründig, nicht perfekt und einfach authentisch. Ich bin absolut begeistert wie Sie einen wieder durch die Handlung, die Höhen und Tiefen und die Emotionen trägt. Absolutes Kopfkino und Gänsehaut. Ich kann dieses Buch wieder von Herzen nur empfehlen!

Einfach wow

Sternenstaubkoenigin aus Dresden am 30.06.2024
Bewertungsnummer: 2234000
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte große Angst vor dem Band. Schließlich bedeutet es ein Abschied von einer unglaublichen Reihe die die liebe @luciaherbst_autorin hier geschaffen hat. Wir begleiten Psyche auf ihrem Weg zu sich selbst. Sie erkennt was doch alles falsch lief und beginnt sich mit ihrer Vergangenheit die Sie weiter einholt auseinander zu setzen. Wie auch in den beiden Teilen davor schafft es die Autorin einen auf eine Emotionale Reise der selbstheilung und Erkenntnis zu schicken auf dessen Weg man nicht verschont oder Dinge beschönigt werden. Besonders als Fan der ersten beiden Bücher fand ich es mega cool wie manche Dinge wieder aufgenommen und aufgelöst wurden ^^. Die Autorin schafft es wie immer das man sich in der Geschichte verliert und auch mitfiebert. Die Charaktere sind tiefgründig, nicht perfekt und einfach authentisch. Ich bin absolut begeistert wie Sie einen wieder durch die Handlung, die Höhen und Tiefen und die Emotionen trägt. Absolutes Kopfkino und Gänsehaut. Ich kann dieses Buch wieder von Herzen nur empfehlen!

Die wahre Geschichte der Psyche

Luca aus Bonn am 14.06.2024

Bewertungsnummer: 2223048

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

- kann Spoiler zu vorherigen Teilen der Reihe enthalten - Der Mythos um Eros und Psyche gilt als die romantischste Geschichte der Antike, allerdings weiß Psyche nichts davon. Sie hat alles vergessen, was vor ihrer Erhebung zur Göttin lag. Doch plötzlich bekommt sie immer wieder Flashbacks und kann sich an Teile ihrer Vergangenheit erinnern. Doch möchte sie sich überhaupt an alles erinnern? Im dritten und letzten Teil der Greek Godesses-Trilogie steht endlich Psyche im Fokus. Sie ist sympathisch und authentisch dargestellt als eine Frau, die kämpft, obwohl sie eigentlich noch gar nicht weiß wofür. Das Buch ist komplett aus ihrer Sicht erzählt und der Lesende erfährt parallel zu ihr, was in ihrer Vergangenheit vorgefallen ist, sodass man eine tiefe Verbindung und vor allem ein Verständnis für ihre Situation aufbauen kann. Mir hat sehr gut gefallen, dass Psyche immer wieder als die Seele bezeichnet wird und in ihrer Reinheit und Güte so handelt, wie sie es für richtig hält. Dazu kommt, dass ihr keine erneute Lovestory aufgedrückt wurde, was mir persönlich auch zu viel geworden wäre. Es wäre für mich einfach unpassend in dem Kontext gewesen. Das Buch knüpft auch mit den Geschehen rund um die Welt um Psyche herum an den vorherigen Bänden der Reihe an und erzählt, wie es im Krieg der Götter weitergeht. Praktischerweise gibt es am Ende des Buches ein Verzeichnis aller vorkommenden Götter, Halbgötter und sonstiger Protagonisten, wodurch man etwas besser die Zusammenhänge verstehen kann. Stellenweise wurde mir das ganze etwas zu lang, dann wieder zu undurchsichtig. Trotzdem konnte mich das Buch sehr gut unterhalten und bildet einen würdigen, schlüssigen und dabei nicht zu kitschigen Abschluss der Reihe. Daher von mir eine Klare Empfehlung für alle Fans von vorrangig griechischer Mythologie, starken Frauen und guten Büchern.

Die wahre Geschichte der Psyche

Luca aus Bonn am 14.06.2024
Bewertungsnummer: 2223048
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

- kann Spoiler zu vorherigen Teilen der Reihe enthalten - Der Mythos um Eros und Psyche gilt als die romantischste Geschichte der Antike, allerdings weiß Psyche nichts davon. Sie hat alles vergessen, was vor ihrer Erhebung zur Göttin lag. Doch plötzlich bekommt sie immer wieder Flashbacks und kann sich an Teile ihrer Vergangenheit erinnern. Doch möchte sie sich überhaupt an alles erinnern? Im dritten und letzten Teil der Greek Godesses-Trilogie steht endlich Psyche im Fokus. Sie ist sympathisch und authentisch dargestellt als eine Frau, die kämpft, obwohl sie eigentlich noch gar nicht weiß wofür. Das Buch ist komplett aus ihrer Sicht erzählt und der Lesende erfährt parallel zu ihr, was in ihrer Vergangenheit vorgefallen ist, sodass man eine tiefe Verbindung und vor allem ein Verständnis für ihre Situation aufbauen kann. Mir hat sehr gut gefallen, dass Psyche immer wieder als die Seele bezeichnet wird und in ihrer Reinheit und Güte so handelt, wie sie es für richtig hält. Dazu kommt, dass ihr keine erneute Lovestory aufgedrückt wurde, was mir persönlich auch zu viel geworden wäre. Es wäre für mich einfach unpassend in dem Kontext gewesen. Das Buch knüpft auch mit den Geschehen rund um die Welt um Psyche herum an den vorherigen Bänden der Reihe an und erzählt, wie es im Krieg der Götter weitergeht. Praktischerweise gibt es am Ende des Buches ein Verzeichnis aller vorkommenden Götter, Halbgötter und sonstiger Protagonisten, wodurch man etwas besser die Zusammenhänge verstehen kann. Stellenweise wurde mir das ganze etwas zu lang, dann wieder zu undurchsichtig. Trotzdem konnte mich das Buch sehr gut unterhalten und bildet einen würdigen, schlüssigen und dabei nicht zu kitschigen Abschluss der Reihe. Daher von mir eine Klare Empfehlung für alle Fans von vorrangig griechischer Mythologie, starken Frauen und guten Büchern.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Psyche: Verdammt frei

von Lucia Herbst

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Psyche: Verdammt frei
  • Psyche: Verdammt frei
  • Psyche: Verdammt frei
  • Psyche: Verdammt frei
  • Psyche: Verdammt frei