Meeresfriedhof
Band 1 Neu

Meeresfriedhof

Roman

eBook

Fr. 5.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Meeresfriedhof

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 25.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 27.90
eBook

eBook

ab Fr. 5.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

165

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.04.2024

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

165

Erscheinungsdatum

01.04.2024

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

544 (Printausgabe)

Dateigröße

2258 KB

Übersetzt von

Dagmar Lendt

Sprache

Deutsch

EAN

9783462311006

Weitere Bände von Die Falck-Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

78 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

"Meeresfriedhof" ist eine fesselnde Mischung aus historischen Ereignissen und Familiengeheimnissen.

xxholidayxx am 11.04.2024

Bewertungsnummer: 2175817

Bewertet: eBook (ePUB)

In "Meeresfriedhof" entführt uns Aslak Nore in eine Welt voller Geheimnisse und Intrigen, die sich um die Familie Falck dreht. Nore, geboren 1978 in Oslo, entfaltet eine packende Geschichte, die vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs spielt und die Leser:innen mit historischen Ereignissen und Familiengeheimnissen gleichermaßen fesselt. Als erfahrener Autor mit einem Hintergrund als Soldat und Journalist gelingt es Nore, die Leser:innenschaft in eine dichte Erzählung zu entführen, die von Anfang bis Ende Spannung verspricht. Die Handlung beginnt mit dem Untergang eines Hurtigrutenschiffs während des Zweiten Weltkriegs, auf dem sich norwegische Zivilist:innen und deutsche Soldaten befinden. Der Reeder Thor Falck kommt dabei ums Leben, während seine Frau Vera und ihr Sohn Olav wie durch ein Wunder gerettet werden. Jahre später verschwindet Vera beim Schwimmen im Meer, und mit ihr verschwindet auch ein wichtiges Testament. Olav und seine Tochter Sasha stehen vor der Herausforderung, die Wahrheit über Veras Verschwinden und die Geheimnisse ihrer Familie ans Licht zu bringen. "Meeresfriedhof" bietet eine fesselnde Mischung aus historischen Ereignissen, Familiengeheimnissen und Intrigen. Der Schreibstil von Aslak Nore ist packend und hat mir sehr gut gefallen. Obwohl das Buch einige zähe Passagen hat und die Vielzahl an Charakteren und Namen anfangs verwirrend sein kann, trägt der historische Bezug und die Vielschichtigkeit der Handlung zur Spannung bei. Für die vielen Namen hat sich der Autor was Spezielles überlegt: Ein familienstammbaum am Anfang hilft, den Überblick zu behalten ;) Nore ist es aus meiner Sicht gelungen, eine atmosphärische und dichte Erzählung zu schaffen, die mich bis zum (doch) überraschenden Ende gefesselt hat. Insgesamt ist "Meeresfriedhof" ein empfehlenswertes Buch für Fans von Thrillern und Familiensagas. Trotz einiger Schwächen bietet es eine packende Geschichte. Ich vergebe daher 4 von 5 Sternen. Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Das hat meine Meinung dazu aber nicht beeinflusst.

"Meeresfriedhof" ist eine fesselnde Mischung aus historischen Ereignissen und Familiengeheimnissen.

xxholidayxx am 11.04.2024
Bewertungsnummer: 2175817
Bewertet: eBook (ePUB)

In "Meeresfriedhof" entführt uns Aslak Nore in eine Welt voller Geheimnisse und Intrigen, die sich um die Familie Falck dreht. Nore, geboren 1978 in Oslo, entfaltet eine packende Geschichte, die vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs spielt und die Leser:innen mit historischen Ereignissen und Familiengeheimnissen gleichermaßen fesselt. Als erfahrener Autor mit einem Hintergrund als Soldat und Journalist gelingt es Nore, die Leser:innenschaft in eine dichte Erzählung zu entführen, die von Anfang bis Ende Spannung verspricht. Die Handlung beginnt mit dem Untergang eines Hurtigrutenschiffs während des Zweiten Weltkriegs, auf dem sich norwegische Zivilist:innen und deutsche Soldaten befinden. Der Reeder Thor Falck kommt dabei ums Leben, während seine Frau Vera und ihr Sohn Olav wie durch ein Wunder gerettet werden. Jahre später verschwindet Vera beim Schwimmen im Meer, und mit ihr verschwindet auch ein wichtiges Testament. Olav und seine Tochter Sasha stehen vor der Herausforderung, die Wahrheit über Veras Verschwinden und die Geheimnisse ihrer Familie ans Licht zu bringen. "Meeresfriedhof" bietet eine fesselnde Mischung aus historischen Ereignissen, Familiengeheimnissen und Intrigen. Der Schreibstil von Aslak Nore ist packend und hat mir sehr gut gefallen. Obwohl das Buch einige zähe Passagen hat und die Vielzahl an Charakteren und Namen anfangs verwirrend sein kann, trägt der historische Bezug und die Vielschichtigkeit der Handlung zur Spannung bei. Für die vielen Namen hat sich der Autor was Spezielles überlegt: Ein familienstammbaum am Anfang hilft, den Überblick zu behalten ;) Nore ist es aus meiner Sicht gelungen, eine atmosphärische und dichte Erzählung zu schaffen, die mich bis zum (doch) überraschenden Ende gefesselt hat. Insgesamt ist "Meeresfriedhof" ein empfehlenswertes Buch für Fans von Thrillern und Familiensagas. Trotz einiger Schwächen bietet es eine packende Geschichte. Ich vergebe daher 4 von 5 Sternen. Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Das hat meine Meinung dazu aber nicht beeinflusst.

Die Saga Stiftung

wal.li am 11.04.2024

Bewertungsnummer: 2175811

Bewertet: eBook (ePUB)

Im Jahr 1940 reist die junge Ehefrau und Mutter Vera Falck auf einem Hurtigrutenschiff in den Norden Norwegens. Sie ist im dem Schiffseigner Thor Falck verheiratet. Allerdings nicht mehr lange, denn die Ehe läuft nicht gut. Der gemeinsame gerade erst geborene Sohn hält die beiden noch zusammen. Plötzlich erschüttert eine Explosion das Schiff und es beginnt zu sinken. 75 Jahre später ist Vera soweit, dass sie ein Unrecht wieder gutmachen will. Kurz darauf stirbt sie und es sieht so aus, als habe sie sich selbst umgebracht. Ihr Testament ist in der Folge nicht auffindbar und ihre Enkelin Sasha möchte Veras letzte Wünsche erfüllen. Mit diesem Roman startet eine bisher auf drei Bände angelegte Reihe um die Familie Falck. Der Selbstmord ihrer Großmutter, die in ihren jüngeren Jahren Schriftstellerin war, ist ein einschneidendes Ereignis für Sasha Bei aller Trauer beginnt sie, nach dem Testament ihrer Großmutter zu suchen. Sie meint, dem anderen Teil der Familie Falck müsse Gerechtigkeit widerfahren. Hans Falck war einfach der Sohn vom falschen Bruder, der es im Gegensatz zu Thore nie zu etwas gebracht haben. Auch ihrer Großmutter wurde übel mitgespielt. Ihr letztes Buch wurde nicht nur nicht veröffentlich, nein, es wurde auch noch vom Staatsschutz beschlagnahmt. Die Mischung aus geschichtlichen Ereignissen aus der Zeit des zweiten Weltkriegs und den 1970er Jahren mit solchen aus der Gegenwart weckt sofort Interesse. Was hat es mit der Familie Falck auf sich? Was ist in der Vergangenheit geschehen, das sich immer noch auswirkt? Wie kommt die Familie damit zurecht, dass ihr Ahne mit den Deutschen kollaboriert hat? Die Konflikte in der Familie auch mit Bezug auf die Vergangenheit sind so geschildert, dass man neugierig ist und bleibt und hinter die Geheimnisse kommen will. Richtig spannend wird es allerdings erst, wenn man zu ahnen beginnt, dass in der Familiengeschichte ein richtig heftiges Geheimnis begraben ist. Und vielleicht nicht nur eins. Beim Anblick des Covers fühlt man sich in die Vergangenheit zurückversetzt, in der die Fjordlandschaft genaue so beeindruckend aussah, wie heutzutage.

Die Saga Stiftung

wal.li am 11.04.2024
Bewertungsnummer: 2175811
Bewertet: eBook (ePUB)

Im Jahr 1940 reist die junge Ehefrau und Mutter Vera Falck auf einem Hurtigrutenschiff in den Norden Norwegens. Sie ist im dem Schiffseigner Thor Falck verheiratet. Allerdings nicht mehr lange, denn die Ehe läuft nicht gut. Der gemeinsame gerade erst geborene Sohn hält die beiden noch zusammen. Plötzlich erschüttert eine Explosion das Schiff und es beginnt zu sinken. 75 Jahre später ist Vera soweit, dass sie ein Unrecht wieder gutmachen will. Kurz darauf stirbt sie und es sieht so aus, als habe sie sich selbst umgebracht. Ihr Testament ist in der Folge nicht auffindbar und ihre Enkelin Sasha möchte Veras letzte Wünsche erfüllen. Mit diesem Roman startet eine bisher auf drei Bände angelegte Reihe um die Familie Falck. Der Selbstmord ihrer Großmutter, die in ihren jüngeren Jahren Schriftstellerin war, ist ein einschneidendes Ereignis für Sasha Bei aller Trauer beginnt sie, nach dem Testament ihrer Großmutter zu suchen. Sie meint, dem anderen Teil der Familie Falck müsse Gerechtigkeit widerfahren. Hans Falck war einfach der Sohn vom falschen Bruder, der es im Gegensatz zu Thore nie zu etwas gebracht haben. Auch ihrer Großmutter wurde übel mitgespielt. Ihr letztes Buch wurde nicht nur nicht veröffentlich, nein, es wurde auch noch vom Staatsschutz beschlagnahmt. Die Mischung aus geschichtlichen Ereignissen aus der Zeit des zweiten Weltkriegs und den 1970er Jahren mit solchen aus der Gegenwart weckt sofort Interesse. Was hat es mit der Familie Falck auf sich? Was ist in der Vergangenheit geschehen, das sich immer noch auswirkt? Wie kommt die Familie damit zurecht, dass ihr Ahne mit den Deutschen kollaboriert hat? Die Konflikte in der Familie auch mit Bezug auf die Vergangenheit sind so geschildert, dass man neugierig ist und bleibt und hinter die Geheimnisse kommen will. Richtig spannend wird es allerdings erst, wenn man zu ahnen beginnt, dass in der Familiengeschichte ein richtig heftiges Geheimnis begraben ist. Und vielleicht nicht nur eins. Beim Anblick des Covers fühlt man sich in die Vergangenheit zurückversetzt, in der die Fjordlandschaft genaue so beeindruckend aussah, wie heutzutage.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Meeresfriedhof

von Aslak Nore

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Meeresfriedhof