Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)
Band 4
Artikelbild von Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)
Richard Osman

1. Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: MP3 Lesung, gekürzt

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 14.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1696

Gesprochen von

Johannes Steck + weitere

Spieldauer

9 Stunden und 48 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1696

Gesprochen von

Spieldauer

9 Stunden und 48 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

148

Verlag

Hörbuch Hamburg

Übersetzt von

Sabine Roth

Sprache

Deutsch

EAN

9783844935875

Weitere Bände von Mordclub

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mörderische Weihnachtszeit in Coopers Chase

Tigermaus308 am 23.03.2024

Bewertungsnummer: 2160969

Bewertet: Hörbuch-Download

In der Seniorenresidenz Coopers Chase treffen sich die betagten Leutchen Joyce, Elizabeth, Ron, Ibrahim regelmäßig, um als Donnerstagsmordclub ungelöste Kriminalfälle etwas näher unter die Lupe zu nehmen. So gilt es, die näheren Umstände eines Mordes aufzuklären, denn rund um die Weihnachtszeit ist der Antiquitätenhändler Kuldesh Shamar - ein alter Freund von Elizabeths Ehemann Stephen - zu Tode gekommen. Da kommen ihnen ihre Kenntnisse als ehemalige Krankenschwester, Geheimagentin, Gewerkschaftsführer und Psychiater so manches Mal zupass. Ganz nebenbei gehen sie auch noch der augenscheinlichen LoveScam-Affäre ihres Mitbewohners Mervyn mit der schönen Tatiana auf die Spur und sind der Polizistin Donna so manches Mal einen Schritt voraus. Das Rentnerleben wird bei ihnen auf jeden Fall nicht langweilig und sie können stets auf die Hilfe von Bogdan zählen. „Ein Teufel stirbt immer zuletzt“ ist der vierte Teil der Reihe „Der Donnerstagsmordclub“ von Richard Osman und wird im Wechsel von Johannes Streck und Beate Himmelstoß mit solch einer Hingabe gelesen, dass man meinen könnte, man befände sich mitten in der Grafschaft Kent. Auch der neueste Teil war ein sehr gut durchdachter Cosy-Krimi und hat mich restlos durch seine Kurzweiligkeit begeistert. Die Protagonisten allesamt sind äußerst sympathisch, jede(r) auf seine Art und für das hohe Alter immer noch quicklebendig und gewieft. Ich habe mich perfekt unterhalten gefühlt. Vielen Dank für die freundliche Bereitstellung des Hörbuchs an netgalley.de und Hörbuch Hamburg.

Mörderische Weihnachtszeit in Coopers Chase

Tigermaus308 am 23.03.2024
Bewertungsnummer: 2160969
Bewertet: Hörbuch-Download

In der Seniorenresidenz Coopers Chase treffen sich die betagten Leutchen Joyce, Elizabeth, Ron, Ibrahim regelmäßig, um als Donnerstagsmordclub ungelöste Kriminalfälle etwas näher unter die Lupe zu nehmen. So gilt es, die näheren Umstände eines Mordes aufzuklären, denn rund um die Weihnachtszeit ist der Antiquitätenhändler Kuldesh Shamar - ein alter Freund von Elizabeths Ehemann Stephen - zu Tode gekommen. Da kommen ihnen ihre Kenntnisse als ehemalige Krankenschwester, Geheimagentin, Gewerkschaftsführer und Psychiater so manches Mal zupass. Ganz nebenbei gehen sie auch noch der augenscheinlichen LoveScam-Affäre ihres Mitbewohners Mervyn mit der schönen Tatiana auf die Spur und sind der Polizistin Donna so manches Mal einen Schritt voraus. Das Rentnerleben wird bei ihnen auf jeden Fall nicht langweilig und sie können stets auf die Hilfe von Bogdan zählen. „Ein Teufel stirbt immer zuletzt“ ist der vierte Teil der Reihe „Der Donnerstagsmordclub“ von Richard Osman und wird im Wechsel von Johannes Streck und Beate Himmelstoß mit solch einer Hingabe gelesen, dass man meinen könnte, man befände sich mitten in der Grafschaft Kent. Auch der neueste Teil war ein sehr gut durchdachter Cosy-Krimi und hat mich restlos durch seine Kurzweiligkeit begeistert. Die Protagonisten allesamt sind äußerst sympathisch, jede(r) auf seine Art und für das hohe Alter immer noch quicklebendig und gewieft. Ich habe mich perfekt unterhalten gefühlt. Vielen Dank für die freundliche Bereitstellung des Hörbuchs an netgalley.de und Hörbuch Hamburg.

Netter Krimi

Isa am 17.01.2024

Bewertungsnummer: 2110681

Bewertet: Hörbuch-Download

Nachdem ich jetzt schon oft etwas über den Donnerstagsmordclub gehört habe, kam die Möglichkeit, das Hörbuch zum viertel Teil kostenlos zu hören, wie gerufen. Mir wurde vorher gesagt, dass man das Buch auch ohne Vorwissen aus den anderen Bändern verstehen würde. Nach etwa 15% des Hörbuchs war mir klar: Das war eine schlechte Idee. Im Buch kommt ein ganzer Haufen Personen vor, über die man relativ wenig erfährt. Eigenschaften, Alter, Beziehungen und Berufe wurden mal hier und da in Bruchstücken genannt, sodass ich selbst nach Ende des Buchs ehrlich gesagt kaum etwas zu den Personen sagen kann. Das ist super schade, aber auch selbstverschuldet. Deswegen habe ich einen Stern bei meiner Bewertung draufgeschlagen, da ich mir sicher bin, dass ich das Buch besser gefunden hätte, wenn ich nicht quasi durchgehend verwirrt gewesen wäre. Den Schreibstil finde ich angenehm, gerade auch die Teile aus der Perspektive von Joyce. Das Setting habe ich auch nur so begrenzt einordnen können, aber dass neben den Ermittlungen auch Einblicke in den Alltag der älteren Truppe gegeben werden, fand ich nett. Hier waren auch ernstere Themen dabei. Natürlich muss einen klar sein, dass es sich hier um keinen brutalen Thriller handelt und dass das Buch dementsprechend auch nicht so spannend ist. Auch Ansprüche auf realistische Handlungen sollte man tendenziell aufgeben. Wenn man aber Lust auf einen eher "gemütlichen" Krimi mit einer älteren Ermittlungstruppe hat, ist man hier richtig. Aber: Fangt mit Teil 1 an, sonst könnt ihr meine Verwirrung wahrscheinlich nachempfinden! ;)

Netter Krimi

Isa am 17.01.2024
Bewertungsnummer: 2110681
Bewertet: Hörbuch-Download

Nachdem ich jetzt schon oft etwas über den Donnerstagsmordclub gehört habe, kam die Möglichkeit, das Hörbuch zum viertel Teil kostenlos zu hören, wie gerufen. Mir wurde vorher gesagt, dass man das Buch auch ohne Vorwissen aus den anderen Bändern verstehen würde. Nach etwa 15% des Hörbuchs war mir klar: Das war eine schlechte Idee. Im Buch kommt ein ganzer Haufen Personen vor, über die man relativ wenig erfährt. Eigenschaften, Alter, Beziehungen und Berufe wurden mal hier und da in Bruchstücken genannt, sodass ich selbst nach Ende des Buchs ehrlich gesagt kaum etwas zu den Personen sagen kann. Das ist super schade, aber auch selbstverschuldet. Deswegen habe ich einen Stern bei meiner Bewertung draufgeschlagen, da ich mir sicher bin, dass ich das Buch besser gefunden hätte, wenn ich nicht quasi durchgehend verwirrt gewesen wäre. Den Schreibstil finde ich angenehm, gerade auch die Teile aus der Perspektive von Joyce. Das Setting habe ich auch nur so begrenzt einordnen können, aber dass neben den Ermittlungen auch Einblicke in den Alltag der älteren Truppe gegeben werden, fand ich nett. Hier waren auch ernstere Themen dabei. Natürlich muss einen klar sein, dass es sich hier um keinen brutalen Thriller handelt und dass das Buch dementsprechend auch nicht so spannend ist. Auch Ansprüche auf realistische Handlungen sollte man tendenziell aufgeben. Wenn man aber Lust auf einen eher "gemütlichen" Krimi mit einer älteren Ermittlungstruppe hat, ist man hier richtig. Aber: Fangt mit Teil 1 an, sonst könnt ihr meine Verwirrung wahrscheinlich nachempfinden! ;)

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

von Richard Osman

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)