• Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange
  • Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange
Vorbesteller Neu

Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange

Buch (Taschenbuch)

Fr. 21.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 15.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 39.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 21.90
eBook

eBook

ab Fr. 17.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21982

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2024

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Seitenzahl

608

Beschreibung

Rezension

"Für eingefleischte Fans ist das lang ersehnte Buch eine spannende Erweiterung des "Panem"-Kosmos. Ähnlich bunt bei der Zeichnung der überdrehten Kapitol-Spielmacher, ähnlich fesselnd bei den Kämpfen bis zum Tod und auch ähnlich brutal bei den Details der tödlichen Kinderkämpfe. Gleichzeitig steht mit Snow eine Figur im Mittelpunkt, die von Anfang an - trotz so mancher Gefühlsregung - eher unsympathisch und zutiefst berechnend wirkt. Ob der innere Gut-gegen-Böse-Kampf Snows für einen erneuten Kassenschlager reichen wird?" dpa, 19.05.2020

Details

Verkaufsrang

21982

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2024

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Seitenzahl

608

Maße (L/B)

19/12.5 cm

Originaltitel

The Ballad of Songbirds and Snakes

Übersetzt von

  • Peter Klöss
  • Sylke Hachmeister

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7512-0689-1

Weitere Bände von Die Tribute von Panem

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

124 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Kein Buch für Neulinge der Reihe

Katharina von Riegan am 20.05.2024

Bewertungsnummer: 2204828

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch geht es um die Vorgeschichte von Präsident Snow, einem der Hauptantagonisten in der „Tribute von Panem“ Trilogie. Coriolanus Snow ist in jungen Jahren in seinem letzten Jahr auf der Akademie ausgewählt worden, um beim erstmaligen Mentorenprogramm einem Tribut bei den 10.Hungerspielen zur Seite zu stehen. Und so begleitet man ihn vor, während und nach diesem Ereignis durch das Buch. Als ich das Buch beendet habe, fand ich es nicht einfach mir eine Meinung zu bilden. Es gab viele Charaktere, sodass ich irgendwann den Überblick verloren hatte und es mir schwer fiel diese auseinanderzuhalten. Auch ist nicht wie bei der Trilogie eine große Spannungskurve und Dringlichkeit vorhanden. Ich habe mich immer gefragt: „Warum passiert das gerade?“ Auch weiß ich jetzt immer noch nicht wie der Mann so bösartig werden konnte, klar ist er am Ende des Buches verbittert, aber reicht das schon aus? Das Buch hatte zwar auch seine guten Seiten wie den für Collins typischen Schreibstil. Alles in allem fand ich persönlich die Geschichte jedoch erdrückend, ohne Lichtblick am Ende. Für Fans der Tribute von Panem Reihe ist es sicherlich interessant die Geschichte hinter Snow zu erfahren, aber für Menschen wie mich (die nicht so vertraut mit den Büchern sind) würde ich von diesem Buch abraten oder zumindest vorher die Trilogie lesen.

Kein Buch für Neulinge der Reihe

Katharina von Riegan am 20.05.2024
Bewertungsnummer: 2204828
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch geht es um die Vorgeschichte von Präsident Snow, einem der Hauptantagonisten in der „Tribute von Panem“ Trilogie. Coriolanus Snow ist in jungen Jahren in seinem letzten Jahr auf der Akademie ausgewählt worden, um beim erstmaligen Mentorenprogramm einem Tribut bei den 10.Hungerspielen zur Seite zu stehen. Und so begleitet man ihn vor, während und nach diesem Ereignis durch das Buch. Als ich das Buch beendet habe, fand ich es nicht einfach mir eine Meinung zu bilden. Es gab viele Charaktere, sodass ich irgendwann den Überblick verloren hatte und es mir schwer fiel diese auseinanderzuhalten. Auch ist nicht wie bei der Trilogie eine große Spannungskurve und Dringlichkeit vorhanden. Ich habe mich immer gefragt: „Warum passiert das gerade?“ Auch weiß ich jetzt immer noch nicht wie der Mann so bösartig werden konnte, klar ist er am Ende des Buches verbittert, aber reicht das schon aus? Das Buch hatte zwar auch seine guten Seiten wie den für Collins typischen Schreibstil. Alles in allem fand ich persönlich die Geschichte jedoch erdrückend, ohne Lichtblick am Ende. Für Fans der Tribute von Panem Reihe ist es sicherlich interessant die Geschichte hinter Snow zu erfahren, aber für Menschen wie mich (die nicht so vertraut mit den Büchern sind) würde ich von diesem Buch abraten oder zumindest vorher die Trilogie lesen.

Eine eindrucksvolle Entwicklung

Bewertung aus Bielefeld am 03.05.2024

Bewertungsnummer: 2193172

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zugegeben: Dies ist schon mein zweiter Versuch mit dem Buch. Ich hatte es zuerst auf englisch zu lesen versucht und bin nicht sicher, ob es an der Fremdsprache oder am Inhalt war, weshalb ich das Buch beiseitelegen musste. Da so viele davon geschwärmt haben und ich ein absoluter "Tribute von Panem"-Fan bin, habe ich es mir dann aber doch nochmal auf Deutsch besorgt und diesmal ziemlich zügig zu Ende gelesen. "Das Lied von Vogel und Schlange" erzählt uns die Vorgeschichte von Coriolanus Snow und die Frage, die dabei natürlich über allem steht, lautet: wie wurde er ein so machtvoller und ungnädiger Herrscher? Der Kontrast zu seinem bekannten späteren Ich ist groß, denn in "Das Lied von Vogel und Schlange" lernen wir Snow zunächst als eigentlich ganz sympathischen jungen Mann kennen, der es nicht leicht hat im Leben, aber gewisse Ideale verfolgt. Diese Ideale sind es auch, die im Buch immer weider thematisiert werden als es um die - damals noch "light"-Version - der Hungerspiele geht und darum, wie man sie "verbessern" kann. Suzanne Collins zeigt dabei ziemlich eindrucksvoll die Entwicklung des jungen Snow, der sich nach und nach von seinen eigenen Idealen verabschieden muss, um stattdessen seiner misslichen Lage zu entkommen und den ihm so wichtigen Status und Ruf zu erhalten, der das ganze Leben im Kapitol bestimmt. Die integrierte Liebesgeschichte ist so zärtlich wie dramatisch und eröffnet mit Lucy Grey Baird dem Leser eine ganz neue, bunte Seite von Panem. Allgemein sind die Charaktere in "Das Lied von Vogel und Schlange" wieder einmal herrlich liebevoll gezeichnet und hätte das Buch nicht hier und da doch noch die ein oder andere Länge, würde es von mir auch volle 5 Sterne bekommen. Eine klare Leseempfehlung für alle "Tribute von Panem"-Fans!

Eine eindrucksvolle Entwicklung

Bewertung aus Bielefeld am 03.05.2024
Bewertungsnummer: 2193172
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zugegeben: Dies ist schon mein zweiter Versuch mit dem Buch. Ich hatte es zuerst auf englisch zu lesen versucht und bin nicht sicher, ob es an der Fremdsprache oder am Inhalt war, weshalb ich das Buch beiseitelegen musste. Da so viele davon geschwärmt haben und ich ein absoluter "Tribute von Panem"-Fan bin, habe ich es mir dann aber doch nochmal auf Deutsch besorgt und diesmal ziemlich zügig zu Ende gelesen. "Das Lied von Vogel und Schlange" erzählt uns die Vorgeschichte von Coriolanus Snow und die Frage, die dabei natürlich über allem steht, lautet: wie wurde er ein so machtvoller und ungnädiger Herrscher? Der Kontrast zu seinem bekannten späteren Ich ist groß, denn in "Das Lied von Vogel und Schlange" lernen wir Snow zunächst als eigentlich ganz sympathischen jungen Mann kennen, der es nicht leicht hat im Leben, aber gewisse Ideale verfolgt. Diese Ideale sind es auch, die im Buch immer weider thematisiert werden als es um die - damals noch "light"-Version - der Hungerspiele geht und darum, wie man sie "verbessern" kann. Suzanne Collins zeigt dabei ziemlich eindrucksvoll die Entwicklung des jungen Snow, der sich nach und nach von seinen eigenen Idealen verabschieden muss, um stattdessen seiner misslichen Lage zu entkommen und den ihm so wichtigen Status und Ruf zu erhalten, der das ganze Leben im Kapitol bestimmt. Die integrierte Liebesgeschichte ist so zärtlich wie dramatisch und eröffnet mit Lucy Grey Baird dem Leser eine ganz neue, bunte Seite von Panem. Allgemein sind die Charaktere in "Das Lied von Vogel und Schlange" wieder einmal herrlich liebevoll gezeichnet und hätte das Buch nicht hier und da doch noch die ein oder andere Länge, würde es von mir auch volle 5 Sterne bekommen. Eine klare Leseempfehlung für alle "Tribute von Panem"-Fans!

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange

von Suzanne Collins

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Arwen Hägi

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Arwen Hägi

Orell Füssli ZH Kramhof & Bookshop

Zum Portrait

3/5

Zurück in Panem

Bewertet: Hörbuch (CD)

Dies ist die Vorgeschichte zu Präsident Snow und spielt im Jubiläumsjahr der 10. Hugnerspiele, in denen erstmals Mentoren eingesetzt werden. Ich habe lange an diesem Hörbuch gebraucht und war beim Hören nicht immer bei der Sache. Deshalb meinte ich die ganze Zeit, etwas zu verpassen, besonders bei den Liedtexten von Lucy Gray. Im Nachhinein muss ich jedoch sagen, habe ich alles mitbekommen, was somit leider bedeutet, dass viele Ereignisse im Buch nicht zum Voranschreiten der Geschichte beigetragen haben. Es hat sich etwas gezogen und gegen Ende wurde es so spannend, dass mich die Verkündung des Epilogs sogar überrascht hat. Es war schön wieder in diese Welt einzutauchen, wenn die Hungerspiele aus der Sicht der Spieler auch spannender zu verfolgen sind als aus der Sicht der Zuschauer. Snow ist ein interessanter Antiheld, der jetzt mehr an Tiefe gewonnen hat. Ob es das Buch gebraucht hat, darüber lässt sich diskutieren, aber ich fand es auf jeden Fall unterhaltsam und ein Stück weit nostalgisch für Panem-Fans.
3/5

Zurück in Panem

Bewertet: Hörbuch (CD)

Dies ist die Vorgeschichte zu Präsident Snow und spielt im Jubiläumsjahr der 10. Hugnerspiele, in denen erstmals Mentoren eingesetzt werden. Ich habe lange an diesem Hörbuch gebraucht und war beim Hören nicht immer bei der Sache. Deshalb meinte ich die ganze Zeit, etwas zu verpassen, besonders bei den Liedtexten von Lucy Gray. Im Nachhinein muss ich jedoch sagen, habe ich alles mitbekommen, was somit leider bedeutet, dass viele Ereignisse im Buch nicht zum Voranschreiten der Geschichte beigetragen haben. Es hat sich etwas gezogen und gegen Ende wurde es so spannend, dass mich die Verkündung des Epilogs sogar überrascht hat. Es war schön wieder in diese Welt einzutauchen, wenn die Hungerspiele aus der Sicht der Spieler auch spannender zu verfolgen sind als aus der Sicht der Zuschauer. Snow ist ein interessanter Antiheld, der jetzt mehr an Tiefe gewonnen hat. Ob es das Buch gebraucht hat, darüber lässt sich diskutieren, aber ich fand es auf jeden Fall unterhaltsam und ein Stück weit nostalgisch für Panem-Fans.

Arwen Hägi
  • Arwen Hägi
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Linn Lieske

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Linn Lieske

Orell Füssli Bhf. Stadelhofen SBB

Zum Portrait

4/5

Der Ursprung des Bösen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich muss gestehen, als ich herausgefunden habe, dass der vierte Band der Buchreihe "Die Tribute von Panem" nicht von den bekannten Figuren, sondern von der Jugend und dem Werdegang des Antagonisten Präsident Snow erzählt, war ich erst enttäuscht. Der interessierte mich nämlich nicht wirklich. Ich gab mir dann aber einen Ruck, begann das Buch zu lesen und konnte es schon bald nicht mehr aus der Hand legen. Wider Erwarten stammt Snow aus einer durch den Krieg verarmten Familie, die krampfhaft versucht in einem durch die Rebellen zerstörten Kapitol den Schein von Reichtum und Macht zu wahren. Er beginnt seine Karriere also ganz unten und ist einem nicht nur dadurch, sondern tatsächlich auch aufgrund seines Charakters nicht unsympathisch. Man fiebert mit ihm mit, hofft sogar auf seinen Erfolg und muss sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, was für ein Monster er am Ende der Geschichte sein wird. Irgendwann kippt es schliesslich und die grausamen, gnadenlosen Züge seiner Person kommen immer mehr zum Vorschein, allerdings geschieht dies schleichend und wird meiner Ansicht nach wirklich glaubhaft und gut dargestellt. Für leidenschaftliche Panem-Fans sind auch einige Easter-Eggs in dem Roman versteckt, welche auf die Kattnis-Trilogie hinweisen und das eine oder andere erklären und Hintergrundinformationen liefern. Es lohnt sich also durchaus, den ziemlich dicken Wälzer in Angriff zu nehmen!
4/5

Der Ursprung des Bösen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich muss gestehen, als ich herausgefunden habe, dass der vierte Band der Buchreihe "Die Tribute von Panem" nicht von den bekannten Figuren, sondern von der Jugend und dem Werdegang des Antagonisten Präsident Snow erzählt, war ich erst enttäuscht. Der interessierte mich nämlich nicht wirklich. Ich gab mir dann aber einen Ruck, begann das Buch zu lesen und konnte es schon bald nicht mehr aus der Hand legen. Wider Erwarten stammt Snow aus einer durch den Krieg verarmten Familie, die krampfhaft versucht in einem durch die Rebellen zerstörten Kapitol den Schein von Reichtum und Macht zu wahren. Er beginnt seine Karriere also ganz unten und ist einem nicht nur dadurch, sondern tatsächlich auch aufgrund seines Charakters nicht unsympathisch. Man fiebert mit ihm mit, hofft sogar auf seinen Erfolg und muss sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, was für ein Monster er am Ende der Geschichte sein wird. Irgendwann kippt es schliesslich und die grausamen, gnadenlosen Züge seiner Person kommen immer mehr zum Vorschein, allerdings geschieht dies schleichend und wird meiner Ansicht nach wirklich glaubhaft und gut dargestellt. Für leidenschaftliche Panem-Fans sind auch einige Easter-Eggs in dem Roman versteckt, welche auf die Kattnis-Trilogie hinweisen und das eine oder andere erklären und Hintergrundinformationen liefern. Es lohnt sich also durchaus, den ziemlich dicken Wälzer in Angriff zu nehmen!

Linn Lieske
  • Linn Lieske
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Tribute von Panem X

von Suzanne Collins

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange
  • Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange