Produktbezogener Gesundheitsschutz im Recht der Europäischen Union

Ius Europaeum Band 34

Christine Arndt

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 79.90
Fr. 79.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ursprünglich allein auf Wirtschaftsintegration ausgerichtet, hat die EWG bald die Notwendigkeit erkannt, bei der Verfolgung dieses Ziels auch einen angemessenen Gesundheitsschutz der Bürger sicherzustellen, da die nationalen Schutzmöglichkeiten in demselben Masse abnehmen wie die innergemeinschaftlichen wirtschaftlichen Verflechtungen im Rahmen des Binnenmarktes zunehmen. Im Focus dieser Arbeit stehen gesundheitsbezogene Sicherheitsvorschriften, die an Produkte gestellt werden. Der Darstellung der wachsenden Bedeutung des Gesundheitsschutzes im Primärrecht im Zuge der verschiedenen Vertragsreformen folgt die detaillierte Analyse der vertraglichen Rechtsgrundlagen für Gemeinschaftsmassnahmen zum Zwecke produktbezogenen Gesundheitsschutzes. Das Werk zeigt diesbezüglich verbleibende nationale Handlungsspielräume auf. Es behandelt die Auflösung von Zielkonflikten sowie den Stellenwert der Prinzipien der gegenseitigen Anerkennung und der Vorsorge und gibt anhand dreier ausgewählter Richtlinien Einblick in das Sekundärrecht und zeigt Verbesserungsmöglichkeiten auf.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 17.08.2005
Verlag Nomos
Seitenzahl 233
Maße (L/B/H) 22.8/15.2/1.7 cm
Gewicht 353 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8329-1425-7

Weitere Bände von Ius Europaeum

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0