Warenkorb
 

Greatest Showman (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

GREATEST SHOWMAN ist ein kühnes, mitreissendes Musical, das die Geburt des Showbusiness feiert und das wunderbare Staunen, das uns erfüllt, wenn Träume wahr werden. Inspiriert von P.T. Barnums Ambition und Phantasie erzählt GREATEST SHOWMAN die Geschichte eines Visionärs, der aus dem Nichts kam und ein faszinierendes Spektakel erschuf, das zu einer weltweiten Sensation wurde. Regie Neuentdeckung Michael Gracey hat seinen Film GREATEST SHOWMAN mit Herz, Talent und grossem Können inszeniert, die Songs stammen von den Oscar®-Preisträgern Benji Pasek und Justin Paul (LA LA LAND). Oscar®-Nominee Hugh Jackman spielt die Hauptrolle des P.T. Barnum. An seiner Seite brillieren die vierfache Oscar®-Kandidatin Michelle Williams, Zendaya, Zac Efron und Rebecca Ferguson.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray 4K
Anzahl 2
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 17.05.2018
Regisseur Michael Gracey
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch, Holländisch, Spanisch)
EAN 4010232072887
Genre Musikfilm
Studio 20th Century Fox
Originaltitel The Greatest Showman on Earth
Spieldauer 105 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1), Ultra-HD
Tonformat Deutsch: DTS 5.1, Englisch: Dolby Atmos, Spanisch: DTS 5.1, Italienisch: DTS 5.1, Französisch: DTS 5.1
Verkaufsrang 1686
Produktionsjahr 2017
Film (Blu-ray 4K)
Film (Blu-ray 4K)
Fr. 39.90
Fr. 39.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
29
3
3
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2019
Bewertet: anderes Format

Ein ganz wundervoller Film mit berührenden Szenen und Songs, die definitv im Kopf bleiben. Ich habe mir die ganze Zeit eingeredet, der Film wäre bestimmt nichts für mich, und ich lag so falsch! Ich bin ein Showman-Fan geworden!

Mein Lieblingsfilm!!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2019
Bewertet: Medium: Blu-ray

Lange hat mich kein Film mehr so sehr begeistert!! Ich liebe liebe liebe diesen Film. Die Geschichte, die Charaktere und natürlich die Lieder Einfach ein absoluter Traum!!

This is not the greatest show!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.06.2019
Bewertet: Medium: DVD

Vor Kurzem war ich als Teil eines Ensembles für eine Silberhochzeit gebucht, wo unter Anderem Liedes aus "The Greatest Showman" gewünscht waren. Ich teilte mir mit einem anderen Sänger "From now on", und es riss mich mit seiner Energie relativ schnell mit. Audrey Matzner, ebenfalls aus diesem Ensemble, gestaltete "This is me" de... Vor Kurzem war ich als Teil eines Ensembles für eine Silberhochzeit gebucht, wo unter Anderem Liedes aus "The Greatest Showman" gewünscht waren. Ich teilte mir mit einem anderen Sänger "From now on", und es riss mich mit seiner Energie relativ schnell mit. Audrey Matzner, ebenfalls aus diesem Ensemble, gestaltete "This is me" dermaßen magnetisch, dass ich sie namentlich erwähnen muss. Ich hatte zwar schon von einigen glaubhaften Quellen eher Negatives über den Film gehört, aber diese beiden Lieder machten mich dennoch sehr neugierig. Aber nein, ich stimme den Kritikern zu - es ist allenfalls ein mittelmäßiger Film Mein Hauptproblem: So viel wird behauptet, aber nicht aufgebaut. Ich hatte in Vorbereitung der Silberhochzeit die "This is me"-Szene aus dem Film gesehen und fand sie sehr packend - wenn etwas aber für sich genommen mehr Wirkung hat als innerhalb des Kontexts, muss etwas verkehrt sein - die Kritik trifft nicht Keala Settle, die sich reinwirft, sondern die Autoren Jenny Bicks und Bill Condon. Sie geben Szenen nicht genug Kontext, um zur voller Blüte zu erwachen. Vermutlich denken sie, dass die Lieder sich selber füttern - aber nein, ich brauche einen Grund, um mich auf ein Lied einzulasen - das wird wenig erlaubt. Dass der interne Grund ist, dass Barnum, der dafür sorgte, dass seine "Freaks" Königin Victoria treffen, seine Leute auf einmal nicht auf einer Party dabei haben will, ohne dass klar wird, was der Hintergrund sein könnte (kurzer Anflug von Elitarismus, nachdem er gerade seinem Schwiegervater dessen Arroganz vorwarf?). Somit wirkt es einfach wie ein verschenkter Effekt. Generell haben zu viele der Lieder als grundsätzliche Aussage: "Ja, das Leben ist grad nicht super, aber wenn wir nun eine Hymne singen, wird es besser!" Dadurch wird es intern austauschbar. Und wieso singt eine Frau, die offensichtlich eine begeisternde klassische Sängerin ist, Pop? Hugh Jackman, Michelle Williams, Rebecca Ferguson und Zendaya sowie all ihre Nebendarsteller wurschteln sich durch - immerhin ist Zac Efron inzwischen erwachsen, was ihm ganz gut steht. Der Film ist purer Eskapismuns und findet somit vermutlich sein Publikum. Aber er kommt daher wie aufgeblasene heiße Luft.