Ganovenblues

Ein Dresden-Krimi

Christine Sylvester

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Ganovenblues

    Bild und Heimat

    Wird nachgedruckt, Termin unbekannt

    Fr. 15.90

    Bild und Heimat

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Es lief schon mal besser für Kökkenmöddinger: kurze Fahrten, kaum Touristen, wenig Arbeit. Da kommt ihm ein zufällig aufgegabelter Kunde mit Sonderwünschen wie gerufen. Der Mann mit der Ausstrahlung eines Al Capone sucht nach einem durchzechten Wochenende sein Auto. Schon bald fragt sich Kökkenmöddinger, ob sein Fahrgast wirklich nur optisch einiges mit dem legendären
Gangsterboss gemein hat. Augenscheinlich meidet er die Polizei und öffentliche Plätze. Auch sein Auto bleibt unauffindbar, während die Medien von einem ausgebrannten Wagen berichten, in dem eine Leiche lag. Kökkenmöddinger traut seinem seltsamen Fahrgast immer weniger. Doch da die beiden Männer eine besondere Leidenschaft für Blues teilen, entsteht eine geradezu freundschaftliche Verbindung. Und während sie vor dem organisierten Verbrechen ebenso flüchten wie vor der Polizei, brauen sich in der Öffentlichkeit wilde Spekulationen über eine Entführung zusammen. Ausgerechnet Kökkenmöddinger hält man für den Entführer. Eine Situation, die nur noch mit der Hilfe seiner Mitbewohnerin Jelena gemeistert werden kann ...
Ein spannender Kriminalroman voll verblüffender Wendungen und schrägem Humor!

Christine Sylvester, geboren 1969, ist Journalistin und lebt als freie Autorin, Dozentin und Bodyguard eines ängstlichen Schäferhundes in Dresden. Mit dem 1. Platz im Dresden-Krimiwettbewerb 2005/06 stieg sie ins mörderische Belletristik-Fach ein. Neben fünf Krimis um die Kommissarin Lale Petersen - zuletzt Psychopathen-Polka (2014) - hat sie sich mit Krimianthologien sowie preisgekrönten Kurzkrimis einen Namen gemacht. Zuletzt erschien im Verlag Bild und Heimat: Adel verzichtet
(2016).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783959587624
Verlag Bild und Heimat
Dateigröße 1713 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ganovenblues
von einer Kundin/einem Kunden aus Glashütte am 24.03.2020

Habe die Schriftstellerin bei einer Lesung erlebt und war begeistert, deshalb das Buch gekauft. Sehr gutes Buch man möchte es nicht mehr aus der Hand legen

  • Artikelbild-0