Warenkorb
 

20% Rabatt auf Romane ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: ROMANE

Äquinoktium

In diesem pornographisch-phantastischen Klassiker von 1970 erzählt Samuel R. Delany, einer der angesehensten Science Fiction Autoren der Gegenwart, das Schicksal einer bunt zusammengewürfelten Schar von Reisenden auf der Suche nach dem grossen Kick. Mit seinen ausschweifenden erotischen Schilderungen in einer poetischen, kraftvollen Sprache erweist sich der Autor einmal mehr als einer der bedeutendsten Stilisten der modernen Phantastik.

Deutsche Erstausgabe
Portrait
Samuel R. Delany 1942 geboren, ist der Sohn puertorikanischer Einwanderer. Am New York City College begann er Anfang der 1960er seine literarische Tätigkeit. Seit 1967 ist Delany als freier Schriftsteller tätig und gilt mit Norman Spinrad, Harlan Ellison und Roger Zelazny als wichtigster Vertreter der amerikanischen New Wave.
1966 gelang ihm mit Babel-17 der Durchbruch, das Buch gewann den Nebula Award und war für den Hugo nominiert. 1974 erschien mit dem Roman Dalghren sein wohl enigma-tischstes Buch. Seit 1975 unterrichtet Delany an Universitäten, seit 1988 im Rang eines Pro-fessors. Die Veröffentlichungen von Hogg, Äquinoktium, sowie Äusserungen in seinen Vorle-sungen brachten ihm immer wieder wegen seiner expliziten sexuellen Darstellung Pornogra-phie-Vorwürfe ein.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 206
Erscheinungsdatum 1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-924959-42-5
Verlag Edition Phantasia
Maße (L/B/H) 20/12,9/2,2 cm
Gewicht 346 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Joachim Körber
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 58.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.