Macht und Ohnmacht der Symbole

Essays

LP Band 51

Hans Saner

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 41.90
Fr. 41.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Macht und Ohnmacht der Symbole

    Lenos

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Lenos

gebundene Ausgabe

Fr. 41.90

Accordion öffnen
  • Macht und Ohnmacht der Symbole

    Lenos

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 41.90

    Lenos

Beschreibung

Dieser Band enthält 14 Arbeiten aus den letzten Jahren zu anthropologischen, gesellschaftlichen und philosophischen Problemen. Einige der Essays betreten philosophissches Neuland.
Das alle Texte verbindende Interesse ist die Grundfrage, welche Macht den Symbolen zukommt, mit Hilfe deren wir uns die Welt erschliessen.

»Saners Essays führen oft zu überraschenden Einsichten und erfüllen den Anspruch, den er an die Philosophie stellt: die Frage und den Zweifel zu ihrem eigentlichen Geschäft zu machen.« (Berner Zeitung)

»Es ist gerade die stupende Vielseitigkeit sachlicher Kompetenz, die bei diesem Denker überzeugt.« (Die WochenZeitung)

Hans Saner, geboren 1934 in Grosshöchstetten. Studium der Philosophie, Psychologie und Germanistik in Lausanne und Basel. Dort von 1962 bis 1969 persönlicher Assistent von Karl Jaspers. Historische Arbeiten über Kant, Spinoza, Jaspers und Hannah Arendt sowie systematische Essays zu anthropologischen, kulturkritischen und politischen Themen haben ihn in einer weiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. Er starb 2017 in Basel.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 01.01.1993
Verlag Lenos
Seitenzahl 283
Maße (L/B/H) 21/13.5/3 cm
Gewicht 378 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85787-227-3

Weitere Bände von LP

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0