Warenkorb
 

Snuffi Hartenstein und sein ziemlich dicker Freund

Eine neue Geschichte von Paul Maar: Unsichtbare Hunde gibt es wirklich - und echte Freunde auch!
Bevor Niko und Ole sich kannten, hatte jeder der beiden einen unsichtbaren Freund: Hund Snuffi gehörte zu Niko, Mops Mucki zu Ole. Doch jetzt sind auf einmal Niko und Ole beste Freunde, haben jede Menge Spass und brauchen ihre unsichtbaren Begleiter nicht mehr. Die Hunde wollen nicht glauben, was mit ihnen passiert: Heisst das etwa, nur weil sie unsichtbar sind, gibt es sie nicht? Das kann doch nicht sein! Und so machen sich Snuffi und Mucki gemeinsam auf die Suche nach einem neuen menschlichen Freund.
Paul Maar hat mittels dieses spielerischen Konzepts auch das Buch als Raum ganz neu genutzt, indem er mit der Erzählrichtung spielt und seine Figur Snuffi sogar aus dem Buch hinausspazieren lässt. Mit viel Charme, Witz und Fantasie das ideale Buch fürs erste Selberlesen - liebevoll illustriert von SaBine Büchner
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 80
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 24.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-0817-4
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 23.6/16.9/1.5 cm
Gewicht 367 g
Abbildungen 60 farbige Abbildungen und 60 Illustrationen
Auflage 3
Illustrator Sabine Büchner
Verkaufsrang 25422
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

Neue Freunde!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2019

Snuffi Hartenstein war der beste unsichtbare Hundefreund von Niko, bis dieser irgendwann Ole kennengelernt hat und keine Zeit mehr für ihn hatte. Dann hat Niko Snuffi auch noch weggeschickt und dieser ist im Nirgendwo gelandet! Dort trifft er Mops Mucki dem genau das selbe passiert ist, sein bester Freund war Ole. Zusammen ste... Snuffi Hartenstein war der beste unsichtbare Hundefreund von Niko, bis dieser irgendwann Ole kennengelernt hat und keine Zeit mehr für ihn hatte. Dann hat Niko Snuffi auch noch weggeschickt und dieser ist im Nirgendwo gelandet! Dort trifft er Mops Mucki dem genau das selbe passiert ist, sein bester Freund war Ole. Zusammen stellen sie sich Sachen vor wie einen Baum oder eine Couch zum schlafen - denn im Nirgendwo gibt es ja NICHTS - und werden dabei ziemlich gute Freunde! Als sie jedoch versuchen in die Welt der Menschen zurückzukehren und merken, dass die beiden Kinder sie garnichtmehr sehen können möchten sie schon fast aufgeben. Doch dann finden sie noch ein neues tolles Zuhause!

Eine Hundegeschichte ab 6 Jahren
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2019

Snuffi ist ein Hund, den nur sein Herrchen sehen kann, er ist unsichtbar für alle anderen Menschen. Als sein Herrchen Niko einen Menschenfreund findet ist Snuffi plötzlich allein und verlassen... Doch damit gibt sich Snuffi nicht zufrieden. Wie es weitergeht, erfahrt ihr beim Lesen oder Vorlesen.

Über Freunde (auch unsichtbare)
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2019

Snuffi Hartenstein und sein ziemlich dicker Freund, der Mops Mucki, haben ein Problem. Bis jetzt waren sie die Fantasiefreunde ihrer Kinder. Als diese nun aber echte Freunde finden, werden Snuffi und Mucki wieder unsichtbar. Was kann man da nur machen? Paul Maar legt hier ein Buch über eher ungewöhnliche Freunde vor. Es kommt im... Snuffi Hartenstein und sein ziemlich dicker Freund, der Mops Mucki, haben ein Problem. Bis jetzt waren sie die Fantasiefreunde ihrer Kinder. Als diese nun aber echte Freunde finden, werden Snuffi und Mucki wieder unsichtbar. Was kann man da nur machen? Paul Maar legt hier ein Buch über eher ungewöhnliche Freunde vor. Es kommt immer wieder vor, dass Kinder unsichtbare (Tier-)Freunde haben. Was mit diesen geschieht, wenn sie nicht mehr benötigt werden, erzählt der Sams-Erfinder auf seine einzigartig charmante Weise. Allein schon dieses dünne Büchlein strotzt nur so vor Fantasie und hält vor allem ein gutes Ende bereit. Die Illustrationen durfte diesmal SaBine Büchner übernehmen und auch sie beweist mit ihren Bildern viel Humor. Das Buch eignet sich zum Vorlesen ab 5 Jahren, lässt sich aber Dank großer Schrift ab der 2. Klasse auch prima selber lesen.