Warenkorb
 

20% Rabatt ab Fr. 30.- Einkauf auf (fast) alles* - Code: HASE2X

Venezianische Intrigen

Luca Brassonis fünfter Fall

Ein neuer Fall für Luca Brassoni

Commissario Luca Brassoni ist gerade Vater geworden und am liebsten würde er mehr Zeit mit seinem kleinen Sohn verbringen. Doch eine junge Frau erstickt auf qualvolle Weise mitten in den Gassen Venedigs. War es eine tödliche allergische Reaktion, wie alle vermuten? Brassoni glaubt nicht daran und beginnt zu ermitteln. Schnell gerät der übergriffige Exfreund ins Visier der Fahnder. Aber als eine weitere Leiche auftaucht und ein kleiner Junge entführt wird, ist klar, dass Brassoni und sein Team es nicht mit einer simplen Eifersuchtstat zu tun haben. Wie dunkel die Motive des Täters tatsächlich sind, bemerken sie fast zu spät.

Von Daniela Gesing sind bei Midnight in der Reihe Ein-Luca-Brassoni-Krimi erschienen: Venezianische Verwicklungen Venezianische Delikatessen Venezianische Schatten Venezianisches Verhängnis Venezianische Intrigen

Portrait
Gesing,
Daniela Gesing, Jahrgang 65, hat nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin Komparatistik und Pädagogik studiert und bei einer örtlichen Familienzeitung gearbeitet. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in Bochum. Die Leser lieben ihre Venedigkrimis mit dem sympathischen Ermittler Luca Brassoni.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 232
Erscheinungsdatum 11.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95819-940-8
Reihe Ein Luca-Brassoni-Krimi
Verlag Midnight
Maße (L/B/H) 20,8/13,6/2,2 cm
Gewicht 277 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
6
0
0
0

Kurzweilig und spannend
von Lerchie am 05.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein junge Frau und ein Mann streiten sich. Kurze darauf erstickt die Frau qualvoll. Ein Unfall aufgrund einer tödlichen, allergischen Reaktion? Oder doch ein Mord? War etwa der Freund der Täter? Commissario Brassoni ermittelt. Doch dann passiert ein zweiter Mord, den der Verdächtige nicht begangen haben kann. Wer... Ein junge Frau und ein Mann streiten sich. Kurze darauf erstickt die Frau qualvoll. Ein Unfall aufgrund einer tödlichen, allergischen Reaktion? Oder doch ein Mord? War etwa der Freund der Täter? Commissario Brassoni ermittelt. Doch dann passiert ein zweiter Mord, den der Verdächtige nicht begangen haben kann. Wer hat ein Motiv? Dann gibt es da noch den kleinen Jungen, der von einer Sozialarbeiterin den Eltern weggenommen worden ist, und der dann entführt wurde. Hat beides miteinander zu tun? Erst spät erkennt Brassoni das dunkle Motiv des Täters. Zu spät? Meine Meinung Das Buch lie0 sich sehr gut lesen, denn die Autorin schreibt so, dass ich bei keinem Wort überlegen musste, was sie jetzt wohl gerade meint. Ich war schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Die Ermordete war Sozialarbeiterin gewesen und hatte einer Familie wegen bestimmter Vorkommnisse den Sohn weggenommen. Ich konnte mich gut in Brassoni hineinversetzen. Brassoni hatte erst vor kurzem einen kleinen Sohn bekommen, Carla, seine Frau blieb zunächst zu Hause. Caruso, Brassonis Cousin, mischte auch wieder mit. Als dann der zweite Mord passierte, war Brassoni eigentlich klar, dass der Verdächtige nicht der Mörder sein konnte. Irgendwann kam dann die Rede auf jemanden, den ich mir als Mörder/Mörderin vorstellen konnte und ich hatte einen dunklen Verdacht. Diese Reihe um den Commissario Luca Brassoni von Daniela Gesing habe ich von Anfang an verfolgt und sie hat mir bisher immer sehr gut gefallen. Und ich wurde auch mit diesem fünften Buch der Reihe nicht enttäuscht. Von mir sehr gerne eine Weiterempfehlung sowie vier Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2018
Bewertet: anderes Format

Spannende Kriminalunterhaltung und ein charismatischer Commissario, der nicht müde wird dem Mörder durch die Gassen Venedigs zu folgen.

Donna Leon ? Nein,... Daniela Gesing
von Ladybella911 aus Besancon am 14.10.2018

Gleich zu Anfang, mir hat dieser fesselnde Krimi mit seinem sympathischen Ermittler Commissario Luca Brassoni gut gefallen.Natürlich ist der Schauplatz der gleiche, und auch hier wird das Privatleben des Comiissario und seiner Frau Carla nicht vernachlässigt, aber das schmälert den Reiz dieses Romans auf keinen Fall. Gerne hätte Luca etwas... Gleich zu Anfang, mir hat dieser fesselnde Krimi mit seinem sympathischen Ermittler Commissario Luca Brassoni gut gefallen.Natürlich ist der Schauplatz der gleiche, und auch hier wird das Privatleben des Comiissario und seiner Frau Carla nicht vernachlässigt, aber das schmälert den Reiz dieses Romans auf keinen Fall. Gerne hätte Luca etwas mehr Zeit gehabt, um diese mit seinem neugeborenen Sohn und seiner Frau zu verbringen, aber wenn es darum geht, einen ungewöhnlichen Fall zu beleuchten, hat dieser eben Vorrang. Dies ist auch die Einstellung seiner Frau Carla, einer Rechtsmedizinerin. Da es während seines Urlaubs relativ ruhig war, soll Brassoni sich auf Weisung seines Vorgesetzten um ältere, ungelöste Fälle kümmern. Damit ist er beschäftigt, als er auf einen alten Bekannten trifft, der ihn darum bittet, den ungewöhnlichen Tod der Cousine seiner Frau zu untersuchen. Die junge Frau war auf der berühmten Piazza San Marco zusammen gebrochen und qualvoll erstickt. Man geht von einer allergischen Reaktion aus, aber die Familie ist skeptisch. Denn Loredana wusste von ihrer Erdnussallergie und war sehr sorgfältig in ihren Essgewohnheiten. Aber wer hätte ein Motiv, die junge Frau, die als Erzieherin arbeitete, zu ermorden? War es vielleicht ihr extrem eifersüchtiger Exfreund Massimo? Eine weitere Leiche taucht auf und ein kleiner Junge wird entführt und die Ermittlungen führen zu einem Täter mit einem abgrundtief dunklen Motiv. Für mich war es der erste Band aus der schon fünfbändigen Reihe, aber ich konnte mich ohne Probleme in die Geschichte hineinfinden. Der Schreibstil ist locker und lässt sich gut lesen und die Akteure authentisch, bildhaft und überaus sympathisch dargestellt. Und auch die Bösen sind nicht nur böse. Es macht grossen Spass, den Commissario bei seinen Recherchen und Ermittlungen zu begleiten, was nicht zuletzt auch auf die eindrucksvollen Beschreibungen de Schauplätze zurückzuführen ist. Mich hat dieser Krimi von Daniela Gesing sehr gut unterhalten und angenehme Lesestunden beschert, und ich empfehle ihn gerne mit 5 Sternen weiter.