Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Bretonische Geheimnisse

Kommissar Dupins siebter Fall

Kommissar Dupin 7

(10)
Bretonischer Spätsommer im sagenumwobenen Artus-Wald und verschrobene Wissenschaftler auf der Jagd nach ewigem Ruhm.
Der Wald von Brocéliande mit seinen malerischen Seen und Schlössern ist das letzte verbliebene Feenreich – glaubt man den Bretonen. Unzählige Legenden aus mehreren Jahrtausenden sind hier verortet. Auch die von König Artus und seiner Tafelrunde. Welche Gegend wäre geeigneter für den längst überfälligen Betriebsausflug von Kommissar Dupin und seinem Team in diesen bretonischen Spätsommertagen? Doch ein ermordeter Artus-Forscher macht dem Kommissar einen Strich durch die Rechnung. Gegen seinen Willen wird Dupin kurzerhand zum Sonderermittler ernannt in einem brutalen Fall, der schon bald weitere Opfer fordert. Was wissen die versammelten Wissenschaftler über die jüngsten Ausgrabungen in der Gegend? Wie stehen sie zu dem Vorhaben, Teile des Waldes in einen Vergnügungspark umzuwandeln? Und warum rückt keiner von ihnen mit der Sprache raus? Schon bald ist selbst Nolwenn, Dupins sonst so unerschütterliche Assistentin, in Sorge – und das will wirklich etwas heissen.
Geheimnisvoll, raffiniert und spannend – im siebten Fall der Erfolgsserie von Jean-Luc Bannalec ermitteln Commissaire Dupin und seine Inspektoren im Herzen der Bretagne.
Portrait
Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten fünf Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, 'Bretonische Verhältnisse', 'Bretonische Brandung', 'Bretonisches Gold', 'Bretonischer Stolz' und 'Bretonische Flut' wurden für das Fernsehen verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2016 wurde Jean-Luc Bannalec von der Region Bretagne mit dem Titel 'Mécène de Bretagne' ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 26.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05201-5
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,6/13,5/3,5 cm
Gewicht 543 g
Verkaufsrang 4
Buch (Paperback)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Bretonische Geheimnisse

Bretonische Geheimnisse

von Jean-Luc Bannalec
(10)
Buch (Paperback)
Fr. 23.90
+
=
Provenzalische Schuld

Provenzalische Schuld

von Sophie Bonnet
(3)
Buch (Paperback)
Fr. 22.90
+
=

für

Fr. 46.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Dupin

  • Band 1

    30612809
    Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1
    von Jean-Luc Bannalec
    (108)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 2

    33748986
    Bretonische Brandung / Kommissar Dupin Bd.2
    von Jean-Luc Bannalec
    (49)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 3

    37430424
    Bretonisches Gold / Kommissar Dupin Bd.3
    von Jean-Luc Bannalec
    (38)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 4

    42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (31)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 5

    44798227
    Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5
    von Jean-Luc Bannalec
    (25)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 6

    61715175
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (28)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 7

    107115652
    Bretonische Geheimnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (10)
    Buch
    Fr.23.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
1
0

Dupin ermittelt in der sagenumwobenen Bretagne
von Frankreich aus Linz am 09.08.2018

Auch Band 7 kann ich sehr empfehlen. Tote Wissenschaftler in einer sagenumwobenen Gegend der Bretagne. Irgendwie sind alle Wissenschaftler miteinander verbandelt. Auch die Ritter der Tafelrunde und der heilige Gral spielen eine bedeutende Rolle. Diesmal nicht am Meer, trotzdem lesenswert!

Der Mörder lauert am Urlaubsort
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Nirgendwo hat man so viel Zeit ein Buch zu lesen wie in der Urlaubszeit und was würde sich in diesem Fall besser eignen als ein Buch das genau in jenem Ort auch spielt? Also ganz im Sinne von ? Der Mörder lauert am Urlaubsort, ist es in dieser Reihe... Nirgendwo hat man so viel Zeit ein Buch zu lesen wie in der Urlaubszeit und was würde sich in diesem Fall besser eignen als ein Buch das genau in jenem Ort auch spielt? Also ganz im Sinne von ? Der Mörder lauert am Urlaubsort, ist es in dieser Reihe die Bretagne, mit viel Lokalkolorit beschrieben, in der gemordet wird. Lange bereits wird hinter dem Pseudonym Jan-Luc Bannalec, der deutsche Verleger Jörg Bong vermutet. Unter diesem Pseudonym veröffentlicht er bereits seit Jahren die Kriminalromane mit Kommissar Dupin als Hauptprotagonisten. Allerdings tut dies dem einfach gestrickten Krimi keinen Abbruch. Es ist eben ein typischer Bannalec. Bisher sind die ersten sechs Romane sogar verfilmt worden. Dabei unterscheidet sich die Figur des Kommissars, im Auftreten und Charakter, mit seiner literarischen Vorlage. Zuletzt wurde Bretonisches Leuchten am 01.März 2018 veröffentlicht. Wer nun dem Buch etwas abgewinnen kann, dem kann ich auch die Krimis von Pierre Martin und Sophie Bonnet ans Herz legen. Sie sind mindestens genauso spannend und unterhaltsam wie die Romane von Bannalec.

Ermittlung in Rekordzeit
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2018

Oft werden die Fälle bei Reihen beliebig. Hier definitiv nicht! Die Messlatte bleibt hoch! Diesmal ist auch die Umgebung düster, Tatort ist Brocéliande, der Schauplatz der Artussage. Bis zum Schluss gibt es gleich mehrere Verdächtige, nämlich eine ganze Gruppe Wissenschaftler, die selbst für Kommissar Dupin schwer einzuschätzen ist. Trotzdem ermittelt... Oft werden die Fälle bei Reihen beliebig. Hier definitiv nicht! Die Messlatte bleibt hoch! Diesmal ist auch die Umgebung düster, Tatort ist Brocéliande, der Schauplatz der Artussage. Bis zum Schluss gibt es gleich mehrere Verdächtige, nämlich eine ganze Gruppe Wissenschaftler, die selbst für Kommissar Dupin schwer einzuschätzen ist. Trotzdem ermittelt er in Rekordzeit, 40 Stunden, dafür aber ohne Schlaf und mit viel Kaffee. Freue mich jetzt schon auf Fall 8!