Innsbrucker Historische Studien 23/24

Innsbrucker Historische Studien Band 23

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 87.90
Fr. 87.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Aus dem Inhalt:
Romedio Schmitz-Esser: In Urbe, quae caput mudi est. Die Entstehung der römischen Kommune (1143-1155). Über den Einfluss Arnold von Brescia auf die Politik des römischen Senats.
Barbara Oberrauch: Die Frau und ihr Körper. Frauenmedizinische Aspekte des mittelalterlichen Alltagslebens.
Katherine Walsh und Elena Taddei: In finibus mundi. Francesco Chiericati berichtet Isabella d'Este Gonzaga über seine Reise zum Purgatorium Sancti Patricidi.
Alfred A. Strnad: Bernhard von Cles (1485-1539): Herkunft, Umfeld und geistiges Profil eines Weltmannes der Renaissance. Zum Erscheinungsbild eines Trientner Kirchenfürsten im Cinquecento.
Robert F. Rebitsch: Matthias Gallas und die Liquidierung Albrechts von Wallenstein.
Christian Wieland: Grenzbewusstsein? Politiker und Bevölkerung in den römisch-florentinischen Auseinandersetzungen um das Chianatal unter Papst Paul V.
Roswitha Breckner und Wolfgang Weber: Kriegs- und Nachkriegszeit in Österreich. Work in Progress aus einer lebensgeschichtlichen Studie.
Elisabeth Dietrich-Daum: Krankheit, Sterblichkeit und medizinische Versorgung vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Neuere Forschungsarbeiten aus Deutschland und Österreich.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Katherine Strnad-Walsh
Seitenzahl 472
Erscheinungsdatum 02.02.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7065-1963-2
Verlag Studien Verlag
Gewicht 792 g
Auflage 1

Weitere Bände von Innsbrucker Historische Studien

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0