Warenkorb
 

Makronen, Mistel, Meuchelmord

24 Weihnachtskrimis von der Ostsee bis zu den Alpen

I’m dreaming of a red Christmas … In der weihnachtlichen Kurzkrimi-Sammlung »Makronen, Mistel, Meuchelmord« erwartet Sie 24 Mal Hochspannung für die Adventszeit. Der neue Band in einer Reihe von spannenden Spiegel-Bestsellern wie »Kerzen, Killer, Krippenspiel« und »Plätzchen, Punsch und Psychokiller«!

Ruhe, Gemütlichkeit und fröhliches Zusammensein? Von wegen! Es wird blutig unterm Weihnachtsbaum, denn 24 deutschsprachige Kurzgeschichten mit Schauderfaktor sorgen dafür, dass es auch dieses Jahr nicht allzu besinnlich wird. Für mörderisch gute Unterhaltung in der Adventszeit sorgen:
Eva Almstädt, Gert Anhalt, Jean Bagnol, Raoul Biltgen, Monika Bittl, U.L. Brich, Wolfgang Burger und Hilde Artmeier, Petra Busch, Nicola Förg, Thomas Fuchs, Stefan Haenni, Rudi Jagusch, Thomas Kastura, Ivonne Keller, Regine Kölpin, Iny Lorentz, Bodo Manstein, Judith Merchant, Gisa Pauly, Jürgen Seibold, Arno Strobel, Sabine Trinkaus, Tom Zai und Franz Zeller.

Alle Jahre wieder – die schönsten Schauergeschichten als Countdown zum Fest der Liebe. »Makronen, Mistel, Meuchelmord. 24 Weihnachtskrimis von der Ostsee bis zu den Alpen« ist das perfekte Geschenk für Krimi-Liebhaber – ob zu Weihnachten unter dem Baum oder als Adventskalender für die Vorweihnachtszeit. Frei nach dem Motto: Ihr Mörderlein kommet, o kommet doch all‘!

"Freuen Sie sich auf jede Menge Nervenkitzel unterm Tannenbaum!" Die neue Frau über "Plätzchen, Punsch und Psychokiller"

Weitere Bücher aus dieser Bestseller-Reihe schauriger Weihnachts-Geschichten:
Kerzen, Killer, Krippenspiel
Plätzchen, Punsch und Psychokiller
Türchen, Tod und Tannenbaum
Stollen, Schnee und Sensenmann
Süsser die Schreie nie klingen
Glöckchen, Gift und Gänsebraten
Maria, Mord und Mandelplätzchen
Rezension
"Die 24 Kurzkrimis in dieser Sammlung mit Schauderfaktor sorgen garantiert dafür, dass die Weihnachtszeit dieses Jahr nicht allzu friedlich wird."
Wochenspiegel, 12.12.2018
Portrait
Seit ihrer Kindheit liebt Ivonne Keller das Spiel mit der Sprache. Aufgewachsen in einem hessischen Dorf, begeisterte sie sich bereits in der Schule für englischsprachige Literatur und lernte später während eines Auslandsstudiums im andalusischen Granada Spanisch. Die Faszination für Sprache, gekoppelt mit dem Interesse für alles Menschliche, führte sie neben ihrer früheren Tätigkeit als Personalerin zum Schreiben. Dabei interessiert es sie besonders, was mit Menschen passiert, die kurz davor sind, auszuflippen. Wenn das Leben so anstrengend wird, dass die Fassade bröckelt und man auf das schauen kann, was dahinter liegt. Meist sind Frauen ihre Hauptfiguren - so wie in ihrem ersten Roman »Hirngespenster«. Sie lebt mit ihrem Mann, drei Söhnen und einer bunten Katze in der Nähe von Frankfurt am Main.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Herausgeber Greta Frank
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783426453308
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 1095 KB
Verkaufsrang 33.845
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ganz anders und richtig gut!
von Faltine am 19.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Das Cover ist schlicht, passt aber perfekt zum Titel und Inhalt. Es gibt 24 Kurzgeschichten von unterschiedlicher Länge, doch alles noch im Rahmen ;) Toll finde ich am Anfang die Karte mit den Tatorten :D Wer nächstes Weihnachten keine Lust auf einen normalen Adventskalender hat, dem kann ich diese... Meine Meinung: Das Cover ist schlicht, passt aber perfekt zum Titel und Inhalt. Es gibt 24 Kurzgeschichten von unterschiedlicher Länge, doch alles noch im Rahmen ;) Toll finde ich am Anfang die Karte mit den Tatorten :D Wer nächstes Weihnachten keine Lust auf einen normalen Adventskalender hat, dem kann ich diese Kurzgeschichten empfehlen. Der Einstieg viel mir in jede Geschichte leicht, auch wenn die Schreibstile sehr unterschiedlich sind. Die Storys konnten mich fesseln und vor allem überraschen. Jeder Autor hat hier mit seinen Talenten gespielt und das hat mir sehr viel Spaß gemacht beim lesen. Ich kann mich nicht mal entscheiden, welche Geschichte mir am besten gefallen hat :D Wer für die Adventszeit etwas besonderes sucht, liegt hiermit genau richtig ;)

Ein kriminalistischer Adventskalender
von sommerlese am 08.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die weihnachtliche Kurzkrimi-Sammlung "Makronen, Mistel, Meuchelmord" von der Ostsee bis zu den Alpen aus dem Knaur Verlag umfasst 24 hochspannende Geschichten und kann damit sogar als literarischer Adventskalender dienen. Diese 24 mörderischen Kurzgeschichten haben es in sich, jetzt wird es blutig und man hat die Möglichkeit, jeden Tag... Die weihnachtliche Kurzkrimi-Sammlung "Makronen, Mistel, Meuchelmord" von der Ostsee bis zu den Alpen aus dem Knaur Verlag umfasst 24 hochspannende Geschichten und kann damit sogar als literarischer Adventskalender dienen. Diese 24 mörderischen Kurzgeschichten haben es in sich, jetzt wird es blutig und man hat die Möglichkeit, jeden Tag in der Adventszeit eine neue Story mit Schauderfaktor zu lesen. Für mörderisch gute Unterhaltung in der Adventszeit sorgen: Eva Almstädt, Gert Anhalt, Jean Bagnol, Raoul Biltgen, Monika Bittl, U.L. Brich, Wolfgang Burger und Hilde Artmeier, Petra Busch, Nicola Förg, Thomas Fuchs, Stefan Haenni, Rudi Jagusch, Thomas Kastura, Ivonne Keller, Regine Kölpin, Iny Lorentz, Bodo Manstein, Judith Merchant, Gisa Pauly, Jürgen Seibold, Arno Strobel, Sabine Trinkaus, Tom Zai und Franz Zeller. Alle Jahre wieder erscheint im Knaur Verlag eine neue Weihnachtskrimi-Anthologie. Namhafte Krimiautorinnen und -autoren zeigen hier ein buntes Kaleidoskop ihres schriftstellerischen Könnens. Hier wird gemordet, betrogen und mit sorgsam ausgeklügelten Intrigen eine besondere Spannung geschaffen, die die Adventszeit mal nicht so friedlich werden lässt. Wie es solche Anthologien an sich haben, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Manchmal geht es blutig und skurril zu, mal kann man miträtseln und es gibt auch Geschichten zum Schmunzeln und dann wird es wieder todernst. Diese Weihnachtskrimis kann man als spannende Abwechslung zwischendurch lesen oder sie sich als Adventskalender zu Gemüte führen. Die kriminelle Reise startet im Norden in Glückstadt mit einer überraschenden Geschichte um einen gemieteten Weihnachtsmann und seinen Einsatz. Weitere Stationen führen in den Kellerwald, nach Berlin, Bonn und München und der letzte Krimi kommt aus Regensburg. Wir begegnen dank Ivonne Keller auf humorvolle Art dem Nikolaus, basteln einen mörderischen Adventskalender mit Monika Bittl und erleben dank Nicola Förg "Explosive Geschenke". Eva Almstädt lässt uns einen Unfall miterleben, der sich zu einem wahren Alptraum auswächst. Ich wurde von diesen Krimis immer wieder aufs Neue gut unterhalten und durch den Stilmix wird es einfach nicht langweilig. Wenn es mal die eine Geschichte nicht geschafft hat, mich vollständig zu überzeugen, wartet ja schon die nächste und man kann sich weiteren kriminalistischen Stories hingeben. Besonders Rudi Jaguschs unnachahmlicher Erzählstil sorgte mit "Edgar tot unter dem Weihnachtsbaum 2018" für Lesespaß. Bei Iny Lorentz verstirbt eine Großmutter unter dem Weihnachtsbaum und es wird bei den eigenen Großkindern knallhart ermittelt. "Makronen, Mistel, Meuchelmord" ist das perfekte Geschenk für Krimi-Liebhaber. Man hat die Wahl, ob es als Weihnachtsgeschenk unter dem Baum oder als Adventskalender herhalten soll. Frei nach dem Motto: Ihr Mörderlein kommet, o kommet doch all?!