Warenkorb
 

20% Rabatt auf Romane ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: ROMANE

Die Wahrheit über das Lügen

Zehn Geschichten

(16)
Es geht um alles oder nichts in diesen Geschichten. Sie handeln vom Unglück, frei zu sein, und von einer Frau, die vor eine existenzielle Entscheidung gestellt wird. Von einem Ort, an dem keiner freiwillig ist und der dennoch zur Heimat wird. Von einem erfolglosen Drehbuchautor der Gegenwart, der in das New Hollywood des Jahres 1973 katapultiert wird und nun vier Jahre Zeit hat, die berühmteste Filmidee des 20. Jahrhunderts zu stehlen. Und nicht zuletzt eine Erzählung aus dem Universum von ›Vom Ende der Einsamkeit‹, die Licht auf ein dunkles Familiengeheimnis wirft. Zehn höchst unterschiedliche Geschichten aus einer Welt, in der Lügen, Träume und Wahrheit ineinanderfliessen. Mal berührend, mal komisch, überraschend und oft unvergesslich.
Portrait
Benedict Wells wurde 1984 in München geboren. Nach dem Abitur zog er nach Berlin und widmete sich dem Schreiben, seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs. Sein vierter Roman ›Vom Ende der Einsamkeit‹ stand mehr als anderthalb Jahre auf der Bestsellerliste, er wurde u.a. mit dem European Union Prize for Literature (EUPL) 2016 ausgezeichnet und bislang in 27 Sprachen übersetzt. Wells lebt in Berlin und Bayern.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 29.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-07030-9
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,8/12,4/2 cm
Gewicht 290 g
Auflage 1
Verkaufsrang 124
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
15
1
0
0
0

Der nächste große Schritt des Erfolgsautors
von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2018

Benedict Wells' erster Erzählband setzt sich zusammen aus lange gesammelten Kurzgeschichten, einer eher längeren Hauptgeschichte ("Die Wahrheit über das Lügen") und zwei Von zwei Leuten, die um ihr Leben Ping-Pong spielen über eine alte, verlassene Frau bishin zu einem erfolglosen Drehbuchautor, der mittels Zeitreise in das Hollywood der 70er... Benedict Wells' erster Erzählband setzt sich zusammen aus lange gesammelten Kurzgeschichten, einer eher längeren Hauptgeschichte ("Die Wahrheit über das Lügen") und zwei Von zwei Leuten, die um ihr Leben Ping-Pong spielen über eine alte, verlassene Frau bishin zu einem erfolglosen Drehbuchautor, der mittels Zeitreise in das Hollywood der 70er Jahre katapultiert wird, wo er vier Jahre Zeit hat das Drehbuch zu "Star Wars" zu klauen um einer der größten Filmemacher der Welt zu werden ist alles dabei. Durch die enorme Abwechslung zwischen den Themen der einzelnen Geschichten und die stets wechselnden Stimmungen erzeugt das Buch beim Lesen dasselbe Gefühl, das beim Anhören eines erstklassigen Musikalbums oder Mixtapes entsteht. "Die Wahrheit über das Lügen" bietet sich durch seine kurzen, packenden Stories als ideale Abend- oder Zugfahrlektüre an.

Erzählungen
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2018

Einer meiner absoluten Lieblingsautoren hat einen Erzählband herausgebracht. Für alle, die Benedict Wells genauso lieben wie ich, ein Tipp: In diesem Band befindet sich neben den anderen wunderbaren vielseitigen Geschichten eine bisher unveröffentlichte Erzählung aus seinem Roman "Vom Ende der Einsamkeit" Wer diesen großartigen Autor noch nicht kennen sollte,... Einer meiner absoluten Lieblingsautoren hat einen Erzählband herausgebracht. Für alle, die Benedict Wells genauso lieben wie ich, ein Tipp: In diesem Band befindet sich neben den anderen wunderbaren vielseitigen Geschichten eine bisher unveröffentlichte Erzählung aus seinem Roman "Vom Ende der Einsamkeit" Wer diesen großartigen Autor noch nicht kennen sollte, für den ist dieser Band ein guter Einstieg, um in den Genuss seiner tollen Erzählkunst zu kommen. Es geht unter Anderem um eine Schriftstellerin mit Schreibblockade, die von der Muse geküsst wird und um das bewegende Porträt einer verschworenen Gemeinschaft in einem Grundschulheim. Absolut lesenswert!

Kurzgeschichten aus den letzten Jahren
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2018

Wer Kurzgeschichten mag, für den ist ?Die Wahrheit über das Lügen? eine echte Leseempfehlung. Die Geschichten aus den letzten 10 Jahren sind mal grotesk und surreal, mal nachdenklich und niederdrückend erzählt. Immer aber schreibt Wells flüssig und schnörkellos und berührt seine Leser ... Wer Kurzgeschichten mag, für den ist ?Die Wahrheit über das Lügen? eine echte Leseempfehlung. Die Geschichten aus den letzten 10 Jahren sind mal grotesk und surreal, mal nachdenklich und niederdrückend erzählt. Immer aber schreibt Wells flüssig und schnörkellos und berührt seine Leser auf unterschiedliche Art und Weise.