Meine Filiale

Jenseits der Zeit

Roman

Die drei Sonnen Band 3

Cixin Liu

(19)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 25.90

Accordion öffnen
  • Jenseits der Zeit

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 25.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 27.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein halbes Jahrhundert nach der Entscheidungsschlacht hält der Waffenstillstand mit den Trisolariern immer noch stand. Die Hochtechnologie der Ausserirdischen hat der Erde zu neuem Wohlstand verholfen, auch die Trisolarier haben dazugelernt, und eine friedliche Koexistenz scheint möglich. Der Frieden hat die Menschheit allerdings unvorsichtig werden lassen. Als mit Cheng Xin eine Raumfahrtingenieurin des 21. Jahrhunderts aus dem Kälteschlaf erwacht, bringt sie das Wissen um ein längst vergangenes Geheimprogramm in die neue Zeit. Wird die junge Frau den Frieden mit Trisolaris ins Wanken bringen – oder wird die Menschheit die letzte Chance ergreifen, sich weiterzuentwickeln?

»Jenseits der Zeit ist pure Spannung plus Philosophie. Die wunderschönen Märchen, die Zukunftspanoramen ... und eine Liebe, die ständig zu scheitern droht, machen das Buch zu einem überwältigenden Erlebnis.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 992
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31766-6
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20.8/14.2/6 cm
Gewicht 738 g
Originaltitel 三部曲 《死神永生》(Sishen yongsheng)
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Übersetzer Karin Betz
Verkaufsrang 7862

Weitere Bände von Die drei Sonnen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2021
Bewertet: anderes Format

Wenn ich bedenke wo dieses Sci-Fi Eops begann und wo es in diesem Teil drei endet... Eine grandiose Idee jagt die nächste. Das ist Sci-Fi im gigantischen Maßstab.

grandioses Finale der Trilogie, mit dem ein oder anderen Twist
von Moritz M. aus Hof am 10.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mit "Jenseits der Zeit" hat Cixin Liu der Trisolaris-Trilogie ein fulminantes Finale geschaffen. Wer dachte, dass die Handlung nach Teil 2 ausgeschöpft ist, hat sicher nicht mit den neuen Enthüllungen und Entwicklungen gerechnet, die für uns bereit standen. Zugegebenermaßen fühlte es sich zunächst so an, als ob zunächst nur 2 Te... Mit "Jenseits der Zeit" hat Cixin Liu der Trisolaris-Trilogie ein fulminantes Finale geschaffen. Wer dachte, dass die Handlung nach Teil 2 ausgeschöpft ist, hat sicher nicht mit den neuen Enthüllungen und Entwicklungen gerechnet, die für uns bereit standen. Zugegebenermaßen fühlte es sich zunächst so an, als ob zunächst nur 2 Teile geplant waren, sodass zu Beginn des Buches Entwicklungen enthüllt wurden, die durchaus schon im letzten Teil beschrieben hätten werden können. So entstand zwar eine kleine Kluft zwischen Teil 2 und 3, die jedoch mit jeder weiteren Seite in Vergessenheit geriet. Cixin Liu gingen keineswegs die Ideen aus, die dennoch immer in die Gesamthandlung passten. Mir persönlich gefiel hier die neue Einteilung des Buches in deutlich kleinere "Kapitel", die den Leser immer wieder zwischen Personen und Zeitrahmen wechseln ließen. Auch die stete Strapazierung der Logik der Naturgesetze zu komplexen Theorien, die teils, teils nicht aufgelöst wurden, fühlte sich immer realistisch und mitunter angenehm verängstigend an. Das offene Ende mag den Leser nicht klassisch zufrieden stellen, regt jedoch zum Nachdenken über die Natur des Universums und des Lebens an. Ob es nun ein Happy-End wird, muss jeder für sich entscheiden, alles ist möglich...

von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2020
Bewertet: anderes Format

Konsequentes Ende einer großen SciFi-Trilogie. Wie die Menschheit im Universum ankommt und bemerken muss, wie wenig sie das Ausmaß der technisch-wissenschaftlichen Möglichkeiten versteht. Wieder groß in der ersten Hälfte, danach etwas deprimierend, wenn auch weiter faszinierend.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1