Warenkorb
 

20% Rabatt ab Fr. 30.- Einkauf auf (fast) alles* - Code: HASE2X

Der Outsider

Roman

Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter. Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen – ein wasserdichter Fall also?

Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere schreckliche Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der sympathische Coach wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Mit der wahren, schrecklichen Antwort rechnet schliesslich niemand.

»Im Erschaffen von Monstern unterschiedlichster Art ist Stephen King einfach unerreicht. Das in Der Outsider ist wahrlich nicht von schlechten Eltern.«

The New York Times

Rezension
"Der Outsider - ein kriminalistischer Thriller, ein Meisterstück." Britta Heidemann, WAZ
Portrait
Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 752
Erscheinungsdatum 27.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27184-5
Reihe Heyne fliegt
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 22,2/14,9/5,3 cm
Gewicht 874 g
Originaltitel The Outsider
Übersetzer Bernhard Kleinschmidt
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 39.90
Fr. 39.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Meister hat wieder zugeschlagen!“

Daniela Schwarz, Buchhandlung St. Gallen (Rösslitor)

Laut eigener Aussage macht Stephen King sich nie Notizen, wenn er eine neue Idee hat. Er sagt, dass die guten Ideen von selbst hängen bleiben, während die schlechten irgendwannn einfach wieder verschwinden. Auch in diesem Fall ist ihm wieder ein grosser Wurf gelungen. Ein entsetzliches Verbrechen, begangen an einem kleinen Jungen. Der Täter ist rasch ermittelt. Ein angesehener Bürger der Stadt, Lehrperson und Coach des Jugend-Baseballteams. Eine äusserst öffentliche und demütigende Verhaftung findet statt. Bei den intensiven Verhören stellt sich bald heraus, dass der bereits sicher durch Zeugenaussagen und DNA-Beweise Überführte ganz sicher nicht der Täter sein kann…
Fazit: Wer den klassischen King liebt, wird sich gut aufgehoben, sowie gleichzeitig angenehm überrascht fühlen.
Ein Tipp vom Profi: Am besten zuerst die „Mr. Mercedes-Trilogie“ lesen!
Laut eigener Aussage macht Stephen King sich nie Notizen, wenn er eine neue Idee hat. Er sagt, dass die guten Ideen von selbst hängen bleiben, während die schlechten irgendwannn einfach wieder verschwinden. Auch in diesem Fall ist ihm wieder ein grosser Wurf gelungen. Ein entsetzliches Verbrechen, begangen an einem kleinen Jungen. Der Täter ist rasch ermittelt. Ein angesehener Bürger der Stadt, Lehrperson und Coach des Jugend-Baseballteams. Eine äusserst öffentliche und demütigende Verhaftung findet statt. Bei den intensiven Verhören stellt sich bald heraus, dass der bereits sicher durch Zeugenaussagen und DNA-Beweise Überführte ganz sicher nicht der Täter sein kann…
Fazit: Wer den klassischen King liebt, wird sich gut aufgehoben, sowie gleichzeitig angenehm überrascht fühlen.
Ein Tipp vom Profi: Am besten zuerst die „Mr. Mercedes-Trilogie“ lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
18
7
2
1
0

Solider Krimi mit mystischen Elementen
von Cozylittlemoments am 22.01.2019

Ich fand das Buch sehr spannend und interessant! Es hatte meine Aufmerksamkeit von Anfang bis zum Ende! Teilweise waren die Einzelheiten zum Mord zwar schockierend, aber das Buch ist nicht allzu blutrünstig und mich hat es auch nicht verängstigt! Man ist vom Meister ja halt auch einiges gewohnt und... Ich fand das Buch sehr spannend und interessant! Es hatte meine Aufmerksamkeit von Anfang bis zum Ende! Teilweise waren die Einzelheiten zum Mord zwar schockierend, aber das Buch ist nicht allzu blutrünstig und mich hat es auch nicht verängstigt! Man ist vom Meister ja halt auch einiges gewohnt und weiß, auf was man sich einlässt, wenn man ein Buch von ihm liest! Der ein oder andere Erstleser kann sich allerdings schon an der ein oder anderen Stelle erschrecken und etwas gruseln, aber ich finde, dies hält sich im Rahmen! Das Ende fand ich nicht allzu absurd oder erschreckend! Es war ok für mich, allerdings auch nicht so überraschend, da man heut zu Tage ja Serien wie Supernatural und so weiter schaut und von daher so einiges gewohnt ist! Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, da ich nicht spoilern möchte! Bis zu einem gewissen grad ist es ein guter Krimi mit ein bisschen Übersinnlichkeit gespickt! Eigentlich genau mein Geschmack, da ich nicht so der Horror- Fan bin. Solider Lesegenuß, den man von Stephen King erwartet !

Solides Werk mit einigen Parallelen
von Marcs Bücherecke am 22.01.2019

Was soll ich sagen? Stephen King lässt mich in letzter Zeit leider immer ein wenig sprachlos zurück, was in diesen Fällen leider nicht positiv gemeint ist. Nur die Tatsache, dass ich weiß, dass er wahre Hammerwerke schon auf den Markt hat werfen können, bringt mich dazu seinen Büchern immer... Was soll ich sagen? Stephen King lässt mich in letzter Zeit leider immer ein wenig sprachlos zurück, was in diesen Fällen leider nicht positiv gemeint ist. Nur die Tatsache, dass ich weiß, dass er wahre Hammerwerke schon auf den Markt hat werfen können, bringt mich dazu seinen Büchern immer und immer wieder neue Chancen zu geben. Beim Outsider habe ich es nicht bereut, wobei ich erwähnen muss, dass sich auch keine wirkliche Freude einstellen wollte. King geht auch in diesem Werk seinen gewohnt grausamen Weg: die Beschreibung des Leichenfundorts beziehungsweise die des Zustands des toten Jungen konnten mir einige Schauer über den Rücken jagen. Das große Rätsel wie jemand zur selben Zeit an verschiedenen Orten sein kann, hat auch mich die ersten Seiten gänzlich am Ball bleiben lassen. Jetzt folgt allerdings mein großes ABER: Die sich doch recht schnell einstellende Lösung ist für King-Leser einfach nur vorhersehbar. Auch die immer mehr auftretenden Parallelen zu Kings Meisterwerk "ES" wurden mit voranschreitender Geschichte immer mehr - nur so viel: Das Ende spielt in einem unterirdischen Tunnelsystem. Hinzu kommt noch, dass der "Showdown" für mich ein bisschen übers Knie gebrochen wirkte. Positives Goodie für Fans: ein Charakter aus der "Mr. Mercedes"-Trilogie steigt gegen Mitte des Buches ein und übernimmt einen wichtigen Part. Fazit: Wenn auch nicht sein bestes Buch, habe ich es nicht bereut, den Outsider gelesen zu haben.

Super!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bönen am 12.01.2019

Ich liebe die Bücher von Stephen King. Das Buch ist klasse. Man mag gar nicht aufhören darin zu lesen. Immer wieder gern.