Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Der Ruf der Stille

Die Geschichte eines Mannes, der 27 Jahre in den Wäldern verschwand

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Sehnsucht nach Stille - wie Christopher Knight 27 Jahre in der Wildnis lebte.

Im Sommer 1986 begibt sich Christopher Knight auf einen Roadtrip von Massachusetts nach Maine und verschwindet dort in den Wäldern. Fast drei Jahrzehnte lang lebt er allein in der Waldwildnis. In einem einfachen Zelt übersteht er die härtesten Winter. Er bricht in entfernte Ferienhäuser ein und versorgt sich dort mit allem, was er zum Leben brauchte - bis er eines Tages gefasst wird. Der Journalist Michael Finkel hat das aussergewöhnliche Leben des Chris Knight in einer fesselnden Story dokumentiert. Das tief bewegende Porträt eines Mannes, der sich seinen Traum erfüllte: ein Leben in absoluter Stille.

Portrait
Finkel, Michael
Michael Finkel ist Journalist und Autor von "True Story - Spiel um Macht", einem Thriller und gleichnamigen Kinofilm (2015). Er schreibt für National Geographic, GQ, Rolling Stone, Esquire, Vanity Fair, The Atlantic und The New York Times Magazine. Finkel lebt mit seiner Familie in Montana.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 18.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-15974-1
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18.5/12.3/2.2 cm
Gewicht 252 g
Originaltitel The Stranger in the Woods
Übersetzer Joannis Stefanidis
Verkaufsrang 14773
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Einsiedler oder Krimineller
von einer Kundin/einem Kunden am 20.11.2018

Eine wahre Geschichte: ein junger Mann beschließt, ab sofort ganz allein im Wald zu leben. Andere Menschen bereiten ihm Unbehagen, er fühlt sich am wohlsten, wenn er ganz auf ich gestellt ist. Er baut sich ein perfekt ausgestattetes Zeltlager an einem nicht einsehbaren Platz im Wald. Seinen Lebensunterhalt bestreitet er vor al... Eine wahre Geschichte: ein junger Mann beschließt, ab sofort ganz allein im Wald zu leben. Andere Menschen bereiten ihm Unbehagen, er fühlt sich am wohlsten, wenn er ganz auf ich gestellt ist. Er baut sich ein perfekt ausgestattetes Zeltlager an einem nicht einsehbaren Platz im Wald. Seinen Lebensunterhalt bestreitet er vor allem durch Einbrüche in Ferienhäuser: hier nimmt er sich Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs. Erst nach vielen Jahren wird er entdeckt und es stellt sich die Frage: was ist er - Einbrecher, Dieb, Krimineller? Oder Einsiedler, Überlebenskünstler, Autist? Letztendlich muss er feststellen, dass seine spezielle Lebensweise niemand so richtig versteht und dass er, trotz aller Hilfsangebote, in der Gesellschaft keine Platz findet, der ihm gefällt.

Sehr interessant!
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 31.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wenn man Interesse an dem Thema des Christopher Knight's hat, dann ist das Buch absolut zu empfehlen. Sehr spannend geschrieben! Zu Beginn fesselnd aus den Perspektiven verschiedener Personen. Das Buch erzählt viele Details ohne jemals wertend zu werden, der Leser soll selbst einen Eindruck bekommen und sich sein eigenes Bild ... Wenn man Interesse an dem Thema des Christopher Knight's hat, dann ist das Buch absolut zu empfehlen. Sehr spannend geschrieben! Zu Beginn fesselnd aus den Perspektiven verschiedener Personen. Das Buch erzählt viele Details ohne jemals wertend zu werden, der Leser soll selbst einen Eindruck bekommen und sich sein eigenes Bild machen. Ich finde es sehr gelungen!