Warenkorb
 

20% Rabatt auf Krimis ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: KRIMI

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Der Weltbestseller - mit exklusivem Autoreninterview

(5)
Der Bestseller in limitierter, exklusiver Auflage

Vor 100.000 Jahren lebte Homo sapiens als unbedeutende Spezies in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents. Heute ist der Mensch Herr und Schrecken des Planeten. Doch wie konnte es dazu kommen? In seiner fulminanten Reise von den Menschenaffen bis übermorgen bürstet Yuval Noah Harari die Geschichte des Menschen als eine Geschichte des Fortschritts gegen den Strich. Er blickt gleichermassen mit Mikroskop wie Teleskop auf unsere erstaunliche Entwicklung und zeigt erzählerisch so brillant wie humorvoll, wer wir sind und was aus uns wird.

Der Weltbestseller in edler limitierter Geschenkausstattung. Mit einem exklusiven Autoreninterview.

Portrait
Yuval Noah Harari, geboren 1976, promovierte in Oxford und ist Professor für Geschichte an der Hebrew University of Jerusalem mit einem Schwerpunkt auf Universalgeschichte. Sein Kultbuch »Eine kurze Geschichte der Menschheit« wurde in knapp 40 Sprachen übersetzt und weltweit zu einem Bestseller, ebenso wie seine Zukunftsvision »Homo Deus«. 2017 wurde er mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 08.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10287-8
Verlag Penguin TB Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/13,2/3,8 cm
Gewicht 460 g
Originaltitel Kizur Toldot Ha-Enoshut
Abbildungen mit Abbildungen, schwarz-weiss Illustrationen
Übersetzer Jürgen Neubauer
Verkaufsrang 79
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2018
Bewertet: anderes Format

sollte in jedem Bücheregal stehen. gut recherchiert und verständlich geschrieben wo kommen wir her, wo gehen wir hin. Allgemeinbildung!!!

Interessanter Rückblick über die Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 01.11.2018

Rein vom geschichtlichen Rückblick ist das Buch sehr interessant und auch informativ. Jedoch lässt der Autor keine Gelegenheit aus, dem Leser seine subjektive Meinung über die Nichtexistenz von Gott aufzudrängen. Das hat aus meiner Sicht die Wertigkeit des Buches deutlich vermindert. Eine Nichtexistenz von Gott kann man nicht mit... Rein vom geschichtlichen Rückblick ist das Buch sehr interessant und auch informativ. Jedoch lässt der Autor keine Gelegenheit aus, dem Leser seine subjektive Meinung über die Nichtexistenz von Gott aufzudrängen. Das hat aus meiner Sicht die Wertigkeit des Buches deutlich vermindert. Eine Nichtexistenz von Gott kann man nicht mit Kriege oder Krankheiten die in der Vergangenheit passierten beweisen. Das versuchte der Autor aber immer und immer wieder. Das ist eine Meinung , die vielleicht auch andere mit ihm Teilen. Eine wissenschaftliche und kompetente Aussage ist es dennoch nicht.

Menschheit - Die Zusammenfassung
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2018

Y.N. Harari ist es mit diesem Buch gelungen, die wichtigsten Entwicklungschritte unserer Spezies und unserer Kultur in einen langen Text zu fasse. Dieser liest sich flüssig wie ein Roman. Besonders der erste Teil, in dem es um die frühe Entwicklung des Homo Sapiens noch vor der Agrar-Wende geht, war... Y.N. Harari ist es mit diesem Buch gelungen, die wichtigsten Entwicklungschritte unserer Spezies und unserer Kultur in einen langen Text zu fasse. Dieser liest sich flüssig wie ein Roman. Besonders der erste Teil, in dem es um die frühe Entwicklung des Homo Sapiens noch vor der Agrar-Wende geht, war für mich in vielen Teilen neu und hoch spannend. Harari hat stimmige Thesen, zum Beispiel darüber, was die Organisationsfähigkeit des Menschen im Unterschied zu allen anderen Lebewesen angeht. Außerdem gelingt es ihm, die entscheidenden Schritte, Entwicklungen und Entdeckungen herauszuarbeiten. Dabei schafft er es, eine weitgehend neutrale und unideologische Haltung einzunehmen und ist sich auch nicht zu schade, Lücken zuzulassen, wo (noch) zu wenig fundiertes Wissen herrscht. Ein Buch, das anregt, bildet und Zusammenhänge herstellt!